Community: Markus' Blog - Community

zum Inhalt

* * * * *

Allgemeine sonstige Hinweise

Die obere Menüleiste der Community

Hilfe: Die wichtigsten Informationen in Kurzfassung zu den einzelnen Funktionen der Community. Viel ausführlicher und auch anschaulicher ist das alles hier in meinem Blog beschrieben. Blogs: Öffnet die Seite mit den Blogs der Mitglieder. Galerie: Öffnet die Galerieseite mit den neuesten Bildern und Alben. Mitglieder: Die Nicknamen-Mitgliederliste zeigt alphabetisch die registrierten "Member" und "Mitglieder" an, nicht jedoch die Gruppe "Neu angemeldet", jedoch nach fünfzehn im Forum geschriebenen Beiträgen werden sie in die Mitgliederliste automatisch integriert und dort angezeigt. Kalender: Der Kalender bietet die Möglichkeit für private oder öffentliche Einträge. Anmelden: Es öffnet sich die Seite zur Eingabe von Nickname und Passwort. Abmelden: Nur erforderlich, wenn auch andere Personen den PC benutzen. Nickname: Öffnet das Menü für die persönlichen Einstellungen. Profilbild: Öffnet die eigene Profilseite.

Dieses Menü steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung

Das Hauptmenü öffnet sich, wenn man auf der Communityseite oben rechts auf seinen Nicknamen klickt:
Gezeigtes Bild
Von hier aus werden alle wichtigen persönlichen Einstellungen vorgenommen:

Mein Profil: Verwaltung der eigenen Profilangaben, z.B. Interessen, Signaturmotto, Avatar, Profilbild, Kommentare etc.
Meine Einstellungen: Hier werden alle individuellen Einstellungen für die Community vorgenommen.
Mein Inhalt: In Foren, Interessante Beiträge, Galerie, Blogs und Kalender.
Mein "gefällt"-Inhalt: Hier sieht man seine Favoriten, z.B. Galeriefotos die als "gefällt mir" gekennzeichnet wurden.
Private Nachrichten: Verwaltung des Postfachs und Schreiben von PNs.
Meine Freunde: Verwaltung der Freundesliste im Profil.
Mein Blog: Von hier aus wird der Blog bedient und verwaltet.
Meine Galerie: Verwaltung der angelegten Bilder-Alben, deren Titel und Einrichtung eines neuen Albums.

Die Einstellungen

Wenn "Meine Einstellungen" aufgerufen wird erscheint diese Menüleiste:
Gezeigtes Bild
Galerie: Die eingerichteten Alben sind hier aufgelistet und können verwaltet werden.
Blogs: Einen Blog erstellen und die Kommentare verwalten.
Forum: Generelle Einstellungen vornehmen.
Profil: Generelle Einstellungen der Profilseite, z.B. ein Profilfoto und Avatarfoto einfügen und die "Über mich"-Seite gestalten.
Einstellungen: eMailadresse oder Passwort ändern; Notizen und Anhänge verwalten. Die Optionen der Benachrichtigungen/PNs einstellen.

Die Mitgliedprofilseite

Einen besonderen Stellenwert besitzt die Mitgliedprofilseite. Auf dieser Seite kann man ein Profilbild zeigen, seine Interessen angeben und eine Über mich- Seite erstellen wie eine eigene kleine Webseite. Es werden die Freundschaften angezeigt, ein Status Update kann geschrieben werden und von anderen Mitgliedern werden Kommentare hinterlassen. Man sieht eine Liste der letzten Besucher auf der Profilseite und die Besucherzahl der Profilseite. Gastbesucher können die Mitgliederprofile durch ein Anklicken des Nicknamens nicht ansehen, auch die Profilbilder sind für sie in der Onlinestatistik auf der Startseite der Community nicht sichtbar.
Die Kommentare auf der eigenen Profilseite: In den Einstellungen kann eingestellt werden ob von den Mitgliedern geschriebene Kommentare auf der Profilseite sofort erscheinen dürfen oder erst freigeschaltet werden, wenn sie überprüft und genehmigt wurden. Es besteht keine Verpflichtung einen Kommentar freizuschalten, denn das ist jedem Mitglied freigestellt und muss nicht begründet werden. Aus der Kommentarliste auf der Profilseite kann man einzelne Kommentare auch jederzeit wieder einfach und problemlos ohne Angabe von Gründen entfernen. Bei einer Nachfrage per PN muss die eigene Entscheidung nicht kommentiert, erklärt oder diskutiert werden und es sollte niemand zur Abgabe einer Begründung gedrängt werden.
Auf der Profilseite kann vom jeweiligen Mitglied aktuell über die derzeitige Stimmung und Situation etwas geschrieben werden, als "Status-Update" bezeichnet. Dieser Text kann jederzeit auch wieder gelöscht werden. Die Kommentarmöglichkeit zu "Status Updates" kann übrigens mit einem Klick auf "Lock" auch deaktiviert werden - und mit "Unlock" wieder eingeschaltet werden. Die Anzahl der möglichen Zeichen ist begrenzt. Im Feld Status-Update sind maximal 430 Zeichen möglich. Im Kommentarfeld zum Status-Update sind maximal 370 Zeichen möglich. Im allgemeinen Kommentarfeld auf der Profilseite sind maximal 600 Zeichen möglich. Wie bereits gesagt kann in den Einstellungen eingestellt werden, ob von den Mitgliedern auf der Profilseite geschriebene Kommentare sofort erscheinen dürfen, oder erst freigeschaltet werden, wenn sie gelesen wurden. Auf diese Weise kann man sich auf der Profilseite auch private Mitteilungen schreiben die für andere nicht gelesen werden können oder sollen. Eine Verlinkung zu einer Profilseite ist in einem Forenbeitrag natürlich jederzeit möglich und erlaubt. Links innerhalb eines Profileintrags in den Status Updates oder in den Kommentaren, die zu anderen Internetseiten führen, können frei übernommen und im Forum kommentiert werden. Es ist nicht erlaubt auf der eigenen Profilseite (in Status Updates oder Kommentaren) andere Mitglieder anzugreifen oder zu beleidigen.

Was bedeutet "Feedback" im Mitgliedprofil? Die Bezeichnung Feedback "variabel" bedeutet, daß die Zahl nicht statisch ist, sondern nach oben oder unten variiert, denn diese Zahl kommt zustande durch die Bewertungen der Mitglieder von Forenbeiträgen und Blogeinträgen mit dem Plus-Bewertungssymbol. Auf der Mitglied-Profilseite kann in der linken Spalte ein Bild eingefügt werden, dieses Bild ist nicht zu verwechseln mit dem Avatarbild welches links über dem Nicknamen neben den Forenbeiträgen steht. Für beide Bildmöglichkeiten kann auch das gleiche Bild verwendet werden. Es ist nicht zulässig auf der Profilseite die Geschlechtszugehörigkeit bewusst falsch anzugeben weil das zu Irritationen führt. Unabhängig von der Signatur kann auch ein Über mich-Text im Profil geschrieben werden. Die Signatur - ein Motto oder ein Aphorismus - erscheint unter jedem geschriebenen Forenbeitrag. Der Über mich-Text ist hingegen nur auf der Profilseite anklickbar. Auf meiner Über mich -Seite habe ich mit vielen Beispielen erläutert wie man dort eine eigene Seite erstellen kann, siehe hier: http://peterlausterc...=13&tab=aboutme Ein Hinweis: Gastbesucher können keine Über mich-Seiten der Mitglieder ansehen, denn die Profilseiten sind aus Vertraulichkeitsgründen nur registrierten Mitgliedern zugänglich. Kopiert man den Link zur Profilseite in der Browserleiste als Lesezeichen lässt sich die Profilseite nicht ansehen und es erscheint eine Hinweisseite sich als Mitglied in die Community einzuloggen. Das ist zum Beispiel der Link zu meiner Profilseite: http://peterlausterc...php?showuser=13 Nur wenn man sich einloggt öffnet sich die Profilseite.
Ein Hinweis zum Zähler "Profilansichten" auf der Profilseite: Gezählt wird bei "Profilansichten" jeder Klick auf den Nicknamen, z.B. auch von Gastbesuchern (z.B. im Blog und in der Galerie) die, wie gesagt, die Profilseite jedoch nicht aufrufen und ansehen können. Der Zählerstand wird, um die Serverauslastung möglichst gering zu halten, nur alle zwei Stunden aktualisiert. Auf der Profilseite steht links unten "Neueste Besucher" mit einer Auflistung der Mitgliedernamen welche die Profilseite besucht haben. Ein hier stehendes Mitglied kann die Profilseite pro Tag z.B. dreissigmal besucht haben und der Besucherzähler addiert dann 30 hinzu, aber das Mitglied steht nur einmal unter den Profilbesuchern in der linksstehenden Auflistung.

Profilbild und Avatarbild

Das Profilbild steht links oben auf der Profilseite. Das Avatarbild erscheint ausschliesslich im Forum links aussen bei einem geschriebenen Beitrag und es erscheint nicht bei Kommentaren im Blog und der Galerie, dort steht beim Nicknamen das verkleinerte Profilbild. Zur Verwendung eines Avatarbildes stehen insgesamt 152 Bilder zur Auswahl zur Verfügung in Avatargalerien. Man kann natürlich auch ein eigenes Bild hochladen und als Avatar verwenden. Zur Verwendung eines Profilbildes oder Avatarbildes ist das der Weg: Auf der Profilseite oben rechts auf Mein Profil bearbeiten klicken - oder Meine Einstellungen anklicken, dann Profil klicken, dann Foto ändern oder Avatar ändern anklicken. Ein Profilbild hat das Format 150 x 150 Pixel, ein Avatarbild 80 x 80 Pixel. Auch ein grösseres Format kann hochgeladen werden, denn die Systemtechnik skaliert das Format automatisch. Wichtiger Hinweis: Wenn das Bild auf der Profilseite nach dem Upload nicht sofort zu sehen ist, dann einfach in der Browserleiste auf das Aktualisierungssymbol klicken oder die Taste F5 drücken.
Gastbesucher können Profil- und Avatarbilder nicht sehen.

Die Einstellungen der Freundefunktion auf der Profilseite

Unter "Meine Einstellungen" in der Menüleiste auf "Profil" klicken und dort unter "Freunde" die Einstellung vornehmen ob eine Freundschaftsanfrage erst geprüft und bestätigt werden soll, um freigeschaltet zu werden. Es besteht keine Verpflichtung eine Freundschaftsanfrage anzunehmen, denn eine Annahme oder Ablehnung ist jedem Mitglied freigestellt und die Ablehnung einer Freundschaftsnachfrage muss nicht begründet werden. Aus der Freundschaftliste auf der Profilseite kann man einzelne Mitglieder auch jederzeit wieder einfach und problemlos ohne Angabe von Gründen entfernen. Bei einer Nachfrage per PN muss die eigene Entscheidung nicht kommentiert, erklärt oder diskutiert werden und es darf niemand zur Abgabe einer Begründung gedrängt werden.

Gezeigtes Bild
Mit dem Klick auf "Als Freund entfernen" verschwindet der eigene Nickname automatisch sofort in der Freundschaftsliste auf der Profilseite des ehemaligen Freundes und gleichzeitig auch in der Freundschaftsliste auf der eigenen Profilseite. Hinweis: Dieser Entfernungsvorgang wird sofort sichtbar, wenn in der Browserleiste auf "aktualisieren" geklickt wird. Nach dem Entfernen eines Freundes erhält das entfernte Mitglied darüber keine informierende automatische PN.

In den Einstellungen besteht auch die Möglichkeit die Freundeliste auf der eigenen Profilseite nicht anzuzeigen, so kann sie im Profil für andere also unsichtbar gemacht werden, sie wird dann auf der eigenen Profilseite ausgeblendet. Sie kann aber jederzeit in den Einstellungen durch Setzung des Häkchens wieder eingeblendet und sichtbar geschaltet werden. Auch wenn die Freundesliste ausgeblendet wird bleibt davon unabhängig die Funktion "Als Freund hinzufügen" nach wie vor bestehen. Wenn man seine Freundesliste auf der Profilseite ausblendet wird damit der eigene Nickname in den Freundeslisten von Freunden nicht ausgeblendet oder gelöscht. Wenn man seine Freundesliste ausblendet kann man sie auch selbst nicht mehr sehen bevor man sie in den Einstellungen wieder einblendet. Kleiner Hinweis: In den Einstellungen kann mit der Ignorierfunktion ein Mitglied daran gehindert werden einem PNs zu schreiben, diese Ignoriermöglichkeit hat aber keinen Einfluss auf die Freundschaftsanfrage welche unabhängig davon gestellt werden kann, aber wie bereits beschrieben nicht freigeschaltet werden muss, oder das Mitglied auch jederzeit problemlos aus der Freundeliste entfernt werden kann.

Der Mitgliederstatus ist bis zum 15. geschriebenen Beitrag im Forum "neu angemeldet" und es kann die Freundefunktion noch nicht genutzt werden, d.h. es können noch keine Mitglieder als Freunde hinzugefügt werden. In den Mitgliederprofilen können die Freunde anderer Mitglieder noch nicht angesehen werden. Nach dem 15. geschriebenen Beitrag ist der Status "Member", dann ist die Freundefunktion automatisch freigeschaltet und sie ist in den Einstellungen zugänglich.

Ein Hinweis zu den beiden PN-Benachrichtigungsarten zur Freundschaft

Wenn die Einstellung Freunde zulässt, ohne dass eine Bestätigung gefordert ist, lautet der Benachrichtigungstext: "......... hat Sie zur Freundesliste hinzugefügt." Damit ist das Mitglied in der Freundesliste sichtbar.

Wenn eine Freundeanfrage nach den eigenen Einstellungen erst geprüft und danach freigeschaltet werden soll, lautet der Benachrichtigungstext: "........... möchte ein Freund werden! ............ hat Sie der Freundesliste hinzugefügt. Bitte suchen Sie Ihre eigene Freundesliste auf, um gegebenfalls den Freundschaftsantrag anzunehmen oder abzulehnen." In diesem Fall muss die Freundezulassung durch einen Klick angenommen(zugelassen) oder abgelehnt werden, siehe die Abbildung: Gezeigtes Bild Erst danach wird auf der Profilseite des nachfragenden Mitglieds der Nickname in der Freundesliste sichtbar. Aber auf der eigenen Profilseite wird das Mitgglied in der eigenen Freundesliste erst dann sichtbar, wenn in dessen Profilseite "Als Freund hinzufügen" angeklickt wird. Das ist kompliziert und hat in der Vergangenheit immer wieder einige verwirrt.

Fazit: Ich empfehle in den Einstellungen die unkomplizierte Variante der direkten Freundschaftszulassung, weil damit die Freundschaft auf beiden Profilseiten sofort angezeigt wird und keine umständliche Freischaltung erforderlich ist.
Gezeigtes Bild
Sollte man jedoch ein Mitglied als Freund auf der Freundschaftsliste der Profilseite nicht mehr haben wollen, dann kann man das Mitglied ganz problemlos wieder entfernen (wie oben beschrieben) indem auf "Als Freund entfernen " geklickt wird und dann verschwindet der Mitgliedname automatisch auf beiden Profilseiten. Unter "Meine Einstellungen" kannt man einstellen ob man eine Benachrichtigung (per eMail oder PN) erhalten möchte, wenn Freunde eine neue Statusmeldung auf ihrer Profilseite geschrieben haben.

Die Kommentarfunktion auf der Profilseite kann ausgeblendet werden

In den Einstellungen besteht die Möglichkeit die Kommentarfunktion auf der eigenen Profilseite nicht anzuzeigen, sie kann im Profil für andere unsichtbar gemacht werden, sie wird dann auf der Profilseite ausgeblendet. Das ist z.B. sinnvoll während der Zeit eines Urlaubs. Die Kommentarfunktion kann jederzeit in den Einstellungen durch Setzung des Häkchens danach wieder eingeblendet und sichtbar geschaltet werden. Wenn die Kommentarfunktion ausgeblendet wird bleiben alle früheren Kommentare erhalten und sie werden durch ihr Ausblenden nicht gelöscht.

Die persönliche eMailadresse ist vertraulich

Man hat mir mitgeteilt, daß einige User hier über PN`s nach der privaten eMailadresse nachfragen. Wie sollte man sich da verhalten? Mein Rat ist, gebt eure private eMailadresse auch nach solchen Nachfragen niemand preis! Vor allem nicht Personen welche keine oder nur wenige Beiträge im Forum schreiben, so daß man nichts über diese Personen weiß. Es ist also stets besser, hier Vorsicht walten zu lassen. Auch mir als Admin sind die registrierten Personen nur als Nickname, jedoch sonst nicht näher und genauer bekannt. Wer anderen Mitgliedern über PN seine eMailadresse bekannt gibt verliert einen Teil seiner Anonymität. Für Probleme die dadurch entstehen können ist jedes Mitglied selbst verantwortlich.
Die eMailadresse gehört zum geschützten Privatbereich einer Person. Es ist deshalb nicht erlaubt die eMailadresse eines anderen Mitglieds (oder einer anderen Person oder Firma), sofern sie einem bekannt geworden ist, in einem Beitrag zu veröffentlichen. Auch die Veröffentlichung der eigenen eMailadresse ist im Forum nicht erlaubt, bitte benutzt dafür die PN-Funktion, um jemand die eigene eMailadresse mitzuteilen. Öffentlich gemachte eMailadressen im Forum oder Blog werden gelöscht.


Hinweis zur Eigenständigkeit dieser Webseite inclusive der Community

Der Titel in der oberen Leiste lautet kurz "Community", wobei "Peter Lausters Community für registrierte Mitglieder" gemeint ist. Es wird beim Registriervorgang deutlich, daß es sich nicht um eine allgemein zugängliche Webseite handelt, sondern um eine Community unter dem Dach der Webseite des Gastgebers, das geht auch deutlich aus der Internet-Domain "peterlaustercommunity.de" hervor. Es ist die persönliche Homepage von Peter Lauster, von ihm komplett allein finanziert, und in Teamarbeit mit dem Webmaster gestaltet. Sie wird von niemand finanziell gesponsert, auch nicht von seinen Verlagen ( Rowohlt, Ullstein, Lübbe oder Econ) in denen seine Bücher seit vielen Jahren und Jahrzehnten publiziert werden. Peter Lauster ist weder Mitglied einer Religionsgemeinschaft, einer Sekte, noch einer politischen Partei. Er ist unabhängig von psychotherapeutischen oder philosophischen Schulrichtungen, Vereinigungen oder Ismen. Da keine Werbeanzeigen geschaltet werden besteht auch keine Abhängigkeit von Anzeigenkunden. Das in den kommerziell orientierten Medien übliche Quotendenken ist nicht unser Maßstab oder unsere Motivation; ganz abgesehen davon, daß Werbebanner zumeist ausgesprochen hässlich und störend wirken. Es besteht also keinerlei Einfluss auf die Community durch Fremdbestimmungen von aussen; niemand übt einen ideologischen Einflussversuch auf die Inhalte dieser Webseite aus. Die Community versteht Peter Lauster als ein kreatives, soziales und freies kulturelles Projekt. Gedankenaustausch und eigenschöpferische Kreativität sollen entfaltet werden. Kulturelle Empfehlungen, wie z.B. Hinweise auf Bücher, Ausstellungen, Konzerte, Musik-CDs, usw, werden nicht als "Werbung" angesehen, sondern sie sind als Empfehlungen willkommen.

Ich betrachte die Community als eine moderne und zeitgemässe Art der früheren literarischen Salons. Der Literarische Salon war ein privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Diskussionen, Lesungen oder musikalische Veranstaltungen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Initiatoren und Gastgeber waren unter anderem Mäzene oder Künstler; vor allem wohlhabende und gebildete Frauen, oft adeliger Herkunft, betätigten sich als Gastgeberinnen und wurden in dieser Eigenschaft "Salonière" genannt. In Deutschland kam der Literarische Salon im 18. Jahrhundert in Mode. Berühmt wurden die Salons der Frühromantik, zum Beispiel der Jenaer Salon von Caroline Schelling und der Berliner Salon von Rahel Varnhagen. Diese Salons dienten oft auch der Förderung junger Talente in Literatur und Musik. Ein musikalisch-literarischer Salon waren z.B. die Treffen der Freunde um Franz Schubert im Wien der 1820er-Jahre, die sogenannten „Schubertiaden“.


Tastatur-Smilies und ihre Bedeutung

*ggg* = kichern, *grmpf* = grummeln, *g* = grinsen, *lol* = laut lachen, *rofl* = vor Lachen am Boden liegen, :-) = fröhlich, glücklich, ;-) = zwinkernd, :-( = traurig, unzufrieden, :-p = Zunge herausstrecken, :-D = sehr freudig, .oO = an etwas denken, 8> = Herz, o.O = überrascht, -_- = gelangweilt, müde, ^^ = glücklich, fröhlich, lächeln, :x = küssen

Datensicherungen machen

Kümmert euch um die Sicherung eurer Blogeinträge oder PNs. Denn: Durch einen Serverabsturz können z.B. Daten unwiederbringlich verloren gehen. Mein Vorschlag: Die Blogeinträge stets auf dem eigenen PC abspeichern und die PNs mit der Archivierfunktion im Postfach sichern, wie das geht habe ich an anderer Stelle beschrieben. Selbst bei den grossen Internet-Konzernen kann es zu Störungen kommen wie folgender Fall zeigt: Viele Nutzer des eMail-Dienstes von Microsoft blickten zum neuen Jahr 2011 ins Leere: Beim Öffnen ihrer Profile mussten sie feststellen, dass sämtliche eMails verschwunden waren. In den Supportforen häuften sich entsprechende Klagen, denn nicht nur Nachrichten waren verschwunden, teilweise waren auch die Accounts nebst allen Einstellungen auf ihren Anfangszustand zurückgesetzt.

Ein Hinweis zu möglichen technischen Betriebsstörungen

Sollte das Absenden eines Beitrags nicht funktionieren erhält man den folgenden Hinweis: "Der Beitrag konnte wegen einer technischen Transferstörung nicht übertragen und eingefügt werden." Ursachen hierfür können u.a. am Browser liegen oder an einer Überlastung des Servers. Kein Provider übernimmt vertraglich die hundertprozentige Garantie dafür, dass es zu keinen technischen Serverbetriebsstörungen kommen kann, deshalb können wir auch keine absolute technische Störungsfreiheit und hundertprozentige Verfügbarkeit der Webseite den Mitgliedern gegenüber garantieren. Störungen können ausserdem durch technische Wartungsarbeiten bei der Softwareprogrammierung entstehen, und wir bitten dies zu entschuldigen. Zu einem Ausfall des Servers kann es kommen durch die Überlastung der Webseite, wenn zuviele Besucher gleichzeitig eine rechenintensive Anfrage an den Internetserver stellen, wie z.B. Upload von Bildern in der Galerie, Benutzung der Suchfunktionen, etc. Aber durch eine technische Änderung der Serverkonfiguration wird das in Zukunft hoffentlich nur noch selten vorkommen. Wir stellen die Community den Gastbesuchern und registrierten Mitgliedern wie besehen und wie derzeit verfügbar bereit. Bitte nehmt aber zur Kenntnis, dass Computer- und Telekommunikationssysteme nicht gänzlich fehlerfrei erstellt und störungsfrei betrieben werden können und wir trotz aller Bemühungen und Wartungsarbeiten deshalb nicht garantieren können, dass die Community ohne Unterbrechungen, u.a. aufgrund Überlastung des Systems, fehlerfrei in allen ihren Funktionen sein wird. Mögliche Probleme beim Hostbetreiber die zur Nichterreichbarkeit der Communityseiten führen: Aufgrund eines Ausfalls des Kühlsystems des Hostservers kann es zu einem Anstieg der Betriebstemperatur kommen und aus Sicherheitsgründen schalten sich daraufhin die SERVER-Hostsysteme automatisch ab, und die Community ist dann eventuell einige Stunden nicht erreichbar.

Auch durch Browserstörungen beim jeweiligen User kann es zu Problemen kommen die nicht in unserem Ermessen liegen, u.a. wenn in den Browsereinstellungen beispielsweise die Verwendung von Cookies abgeschaltet wurde. Wenn Meldungen vom Browser kommen, wie beispielsweise: "Der Inhalt wird eventuell nicht richtig angezeigt. Der Zugriff auf die Datei wurde eingeschränkt, da der Inhalt nicht mit den Sicherheitsinformationen übereinstimmt." , dann hat das nichts mit dem Communitysystem zu tun, denn es handelt sich um eine persönliche Browsereinstellung des PCs. Das betrifft beispielsweise auch die folgende Browser-Meldung, wenn man einen Text im Eingabefenster schreibt und die obere Werkzeugleiste benutzt: "Diese Webseite verwendet ein Skriptfenster zur Eingabe von Informationen. Wenn Sie der Webseite vertrauen, dann klicken Sie hier, um das Skriptfenster zuzulassen." Dann auf "zulassen" klicken und danach funktioniert es mit dem Skriptfenster. Zu Einlogschwierigkeiten in die Community kann es durch eine defekte Tastatur des Mitglieds kommen, wenn Buchstaben sich vertauschen bei der Eingabe des Nicknamens oder des Passworts. Die Passworteingabe erfordert auch die Beachtung der korrekten Schreibweise der Groß- und Kleinbuchstaben.
Zu technischen Schwierigkeiten kommt es, wenn in der Browsereinstellung die Verwendung von Cookies deaktiviert wurde. Dies sollte überprüft werden, um die Cookies gegebenenfalls in den Einstellungen zu aktivieren. Siehe auch die Informationen unter "Hilfe" zum Thema "Cookies und ihre Bedeutung". Aufgrund der uneinheitlichen Umsetzungstechnik der verwendeten Browser oder Betriebssysteme kann es zu versionsspezifischen Abweichungen in der Darstellung der Seiten kommen. Wenn andere Personen den PC mitbenutzen können diese die Browsereinstellung ändern, das kann dazu führen, daß Cookies gelöscht wurden und dadurch einige Störungen der Funktionen auftreten und man die Meldung erhält man solle sich einloggen obwohl man mit Nicknamen und Passwort eingeloggt ist. In diesem Fall sollten die Browsereinstellungen überprüft und korrigiert werden. Bei auftretenden Störungen bitte ich darum mir den Vorgang (mit Datum und Uhrzeit) möglichst genau zu beschreiben. Ein ungenauer Hinweis "Ich komme nicht in die Galerie", oder "Ich kann im Forum nicht schreiben" reicht nicht aus damit sich der Techniker darum kümmern kann und ich dann hilfreich antworten kann.
Temporär auftretende Störung bei der eMailfunktion: Beim Versand und Empfang von PNs sind bisher selten technische Störungen aufgetreten. Der Versand von eMails, z.B. bei der Registrierung (Validierungsmail) oder beim Versand von Kommentarmeldungen auf der Profilseite, kommt es mitunter dazu, daß die eMail nicht ausgeliefert und empfangen werden kann. Aber diese Informationen erhält man, davon unabhängig, auch als PN.
Eher selten kommt es vor, daß der Browser eine Seite läd aber Ladeprobleme bestehen, dann erscheint eine neue Seite mit dem Hinweis: 502 Read from server failed: Timeout. In diesem Fall sollte man diese Seite schliessen und die Communityseite erneut aufrufen.
Wartungsarbeiten sind mitunter notwendig. Die Community war z.B. vom 14. Juni bis zum 21. Juni 2013 nicht erreichbar. Der Grund war eine unvorhergesehene technische Störung des Hostservers durch den Verschleiss einzelner Module welcher zu Fehlermeldungen führte während der Communitynutzung. Wir mussten deshalb den Server abschalten und ihn durch einen neuen und leistungsfähigeren Server ersetzen.
Ein umfassendes Sicherheitskonzept garantiert, dass alle Daten im Rechenzentrum des Hostservers der Community vor Diebstahl oder Beschädigung durch Umwelteinflüsse geschützt sind. Alle kritischen Werte in den Räumlichkeiten (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Stromversorgung usw.) werden von der Gebäudeleittechnik permanent überwacht. Das Rechenzentrum ist durch Wachpersonal besetzt und zusätzlich werden alle sensiblen Bereiche durch Kameras überwacht. Damit sich keine unbefugten Personen in der Nähe des Servers aufhalten können, sorgt ein modernes Zugangskontrollsystem dafür, dass nur autorisierte Personen Zugang erhalten. Die konstante Stromversorgung halten USV-Anlagen (unterbrechungsfreie Stromversorgung) und Spannungsfilter aufrecht. Wenn einmal die Stromversorgung zusammenbrechen sollte stehen für den Notfall Dieselgeneratoren bereit, so ist eine bestmögliche Autonomie bei der Stromversorgung gewährleistet. Sollten Wartungsarbeiten am Server erforderlich sein ist die Communityseite vorübergehend nicht erreichbar. Eine verlangsamte Ladezeit der Seiten innerhalb der Community kann drei Ursachen haben: Browserprobleme des PC, Leistungsschwankungen des Providers, oder Leistungsschwankungen unseres Hostservers. Wenn Verbindungsprobleme auftreten liegt das nicht zwangsläufig an der Community. Es gibt eine Datenbank über Internet-Störungen bei den Zugangs-Providern, dort erhält man einen Überblick, in welchen Regionen aktuell Störungen vorliegen: http://www.heise.de/...-im-ueberblick/ Wichtig ist, daß der Browser stets auf dem neuesten Stand ist. Hier kann ein Browser- und Plugin-Check durchgeführt werden: https://www.check-an...owsercheck/_de/ Vor allem sollte der Adobe Flash Player auf dem neuesten Stand sein: https://get3.adobe.c.../update/plugin/


Eine selten auftretende Hinweismeldung

Mitunter kann ein Systemfehler auftreten beim Anklicken der Galerie oder eines Nicknamens, dann erhält man den folgenden Hinweis: “Sie müssen angemeldet sein und die notwendige Berechtigung haben, um diese Funktion nutzen zu können” - obwohl man eingeloggt ist. Dann gelangt man auch ausgeloggt als "Gastbesucher" nicht mehr in die Galerie. Auch ein Abmelden und erneutes Einloggen bringt keine Änderung. Diese technische Störung ist aber nach ca. 60 Minuten automatisch verschwunden und die Galerieseite oder die Profilseite sind wieder erreichbar.

Versuchtes Passworthacken

Leider besteht im Internet auch eine Zunahme krimineller "elektronischer Angriffe" auf Webseiten die technische Störungen verursachen sollen. Es wurde übrigens schon mehrmals versucht sich mit meinem Nicknamen einzuloggen und dabei im Feld zur Passworteingabe mein Passwort zu knacken. Hierzu folgender Hinweis: Mein Passwort hat einen Verschlüsselungsgrad der nicht auszuhebeln ist. Selbst wenn es gelingen würde, hätte man immer noch keinen Zugang zum Administrationsbereich der mit einem weiteren zusätzlichen anderen Passwort geschützt ist. Nicht nur der vollendete, sondern auch ein versuchter Einbruch ist nach deutschem Recht strafbar (eine Strafanzeige bleibt uns vorbehalten).

Surfen ohne Spuren auf dem PC zu hinterlassen

Wenn man seinen Nicknamen und Passwort in der Community mit dem Browser gespeichert hat geschieht beim nächsten Einloggen folgendes: Sobald man den ersten Buchstaben des Nicknamens im Feld eingetippt hat wird der vollständige Nickname im Ausklappfensterchen vorgeschlagen zum Anklicken, und dann wird das gespeicherte Passwort in Punkten automatisch vervollständigt, um sich ohne das Passwort tippen zu müssen, einloggen zu können. Diese Speicherung ist nicht zu empfehlen, wenn andere Personen den PC mitbenutzen. Das sollte man dann in der Browsereinstellung wieder rückgängig machen.
Zum Anzeigen weiterer Hinweise bitte auf "Show" klicken:
Spoiler


Browsereinstellung "privater Modus" bei Firefox:
Bei der Einstellung "privaten Modus" legt Firefox keinerlei Chronik(Surfverlauf) der besuchten Seiten an. Während man den privaten Modus nutzt, werden gespeicherte Passwörter während dieser Zeit nicht automatisch ausgefüllt und es werden auch keine eingegebenen oder neuen Passwörter gespeichert. Um diesen privaten Modus wieder zu beenden, wählt man unter Extras "Privaten Modus beenden", oder schliesst Firefox, damit wird automatisch der private Modus beendet. Weitere Informationen über diese Browsereinstellung hier: http://support.mozil...rivate+Browsing Beim Internet Explorer9 lautet die Einstellung des privaten Modus "InPrivate-Browsen". Nebenbei bemerkt: Der private Modus des Browsers anonymisiert nicht die IP-Adresse.

Was bedeutet "angemeldet bleiben"?

Diese Option wird nicht empfohlen (das Häkchen sollte entfernt werden!), wenn man den Computer mit anderen Personen gemeinsam benutzt. Die Loginseite bietet an angemeldet zu bleiben, wenn man das Häkchen unter dem Passwort-Eingabefeld beibehält - und man bleibt dann automatisch weiterhin angemeldet, auch wenn der Browser geschlossen und der PC ausgeschaltet wird. Dies ist eine Funktionalität der Webseite und sie funktioniert unabhängig davon ob man den Benutzernamen und das Passwort mit den Browsereinstellungen gespeichert hat oder nicht. Dieses Angemeldetbleiben wird ausgeschaltet, wenn man den Button "Abmelden" geklickt hat und dadurch ausgeloggt ist, danach muss man sich wieder neu mit der Eingabe von Nicknamen und Passwort einloggen.
Wenn in der Online-Statistik steht, dass ein Gast ein Forenthema liest, dann handelt es sich um ein Mitglied das sich nicht ausgeloggt hat, denn nach 90 min Inaktivität verschwindet der Nickname und wird dann als "Gast" bezeichnet. Wenn das Mitglied ohne sich auszuloggen den Browser schliesst, dann verschwindet der Gast automatisch auch in der Online-Statistik. Wenn das Mitglied später die Community erneut besucht ist das Mitglied automatisch sofort mit seinem Nicknamen eingeloggt, ohne dann Namen und Passwort im Anmeldefeld eingeben zu müssen, sofern das Mitglied sich beim letzten Besuch nicht ausgeloggt hat.
Hinweis: Wenn man sich ausgeloggt hat, dann ist man beim nächsten Besuch der Community Gastbesucher. Sollte jedoch der eigene Nickname eingeloggt sein, dann ist jemand in den Besitz des Passworts gelangt und hat sich unerlaubt eingeloggt. In diesem Fall sollte in den Einstellungen unter "Passwort ändern" unverzüglich das Passwort geändert werden.

Unterschied zwischen Psychologe und Psychiater

Peter Lauster ist Diplom-Psychologe. Ein Psychologe befasst sich mit der Psychologie, definiert als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Weltweit ist die Ausbildung zum Psychologen an ein wissenschaftliches Universitätsstudium gebunden, die Bezeichnung des Studienabschlusses „Dipl.-Psych.“ ist gesetzlich geschützt. An den Universitäten ist die Psychologie den Geisteswissenschaften oder den Naturwissenschaften zugeordnet. Psychologen arbeiten auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden und forschen über psychische Strukturen und Prozesse wie z. B. Verhalten, Denken, Lernen, Gedächtnis, Wahrnehmung, Emotionen, Intelligenz, Kreativität, Kommunikation, soziale Interaktionen, psychosoziale Entwicklung, Persönlichkeitsstruktur, etc. Die Ausbildung beinhaltet mathematisch-naturwissenschaftliche Methodenlehre, Elemente der empirischen Sozialwissenschaften, sowie philosophisch-geisteswissenschaftliche Grundlagen. Neben dem akademischen Grad Diplom-Psychologe, ist in Deutschland seit 1986 generell die Berufsbezeichnung Psychologe geschützt, und eine unrechtmäßige Berufsbezeichnung als Psychologe ist strafbar gem. § 132a Abs. 2 StGB.

Psychiater ist der Titel eines Arztes mit psychiatrischer Facharztausbildung. Als solcher beschäftigt er sich mit der Diagnose, Behandlung und Erforschung von Erkrankungen und Störungen des Geistes oder der Seele des Menschen. Das Fachgebiet des Psychiaters ist die Psychiatrie und Psychotherapie, es überschneidet sich inhaltlich mit einigen Teilgebieten der Psychologie, insbesondere der Klinischen Psychologie und dem Tätigkeitsfeld des Psychologischen Psychotherapeuten, sowie mit anderen medizinischen Fachgebieten wie der Psychosomatik, der Neurologie und der allgemeinen Medizin. Im Unterschied zum (nichtärztlichen) Psychologischen Psychotherapeuten kann der Psychiater als Arzt auch mögliche somatische Ursachen von psychischen Erkrankungen diagnostizierend erfassen. Nach Bedarf wird er in seiner Eigenschaft als Arzt Medikamente (Psychopharmaka) verordnen.


Der Autor und Gastgeber Peter Lauster

Auf seiner Webseite (nicht in der Community) informiert Peter Lauster als Autor auch über seine Buchveröffentlichungen. Das ist selbstverständlich für eine Autorenhomepage; das erwarten auch seine Verlage von ihrem Autor. Aber in der Community wird nicht auf seine Bücher hingewiesen, denn es ist natürlich jedem freigestellt sie zu lesen oder auch nicht zu lesen. Er würde ja gerne seine Bücher verschenken, aber das ist aufgrund der Verlagsverträge nicht möglich. Das ist jetzt nicht abwertend gegenüber seinen Verlagen gemeint, denn Verlage müssen als Wirtschaftsunternehmen Büromieten, Mitarbeiter und Druckkosten finanzieren.

Browser: Internet Explorer oder Firefox?

Verwendet möglichst die jeweils neueste Browserversion, das ist vor allem bei der Nutzung der Galeriealben erforderlich. Unsere Community-Seite ist für alle gängigen Browser optimiert: Microsoft Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome und Opera. (Die Browser und ihre Verbreitung: Microsoft Internet Explorer = 54,68 %, Firefox = 21,67 %, Chrome = 13,11 %, Safari = 7,47 %, Opera = 2,98 %)

Beim Internet Explorer entsteht mitunter eine bessere Ansicht der Blogs und der Galerie, wenn in der obersten Browserleiste die "Kompatibilitätsansicht" angeklickt wird.

Gezeigtes Bild
Die Vor- und Nachteile der Browser beschreibt dieser Spiegelartikel: http://www.spiegel.d...r-a-856481.html
Statistik der verwendeten Betriebssysteme: Windows7: 44,7 %, WindowsXP: 38,7 %, WindowsVista: 5,0 %, Windows8: 3,2 %, Mac OSX: 6,4 %.

Die Zeiteinstellung in der Community
Von der Sommerzeit auf die Winterzeit umstellen


Für Gastbesucher ist die Zeiteinstellung in der Community ganzjährig die Winterzeit. Mitglieder sollten in den Einstellungen prüfen, ob dort die Zeitangabe richtig ist und auf die Winterzeit umstellen. Die Umstellung von der Sommerzeit auf die Winterzeit geschieht bei den Einstellungen so: Das Häkchen bei "Sommerzeit?" entfernen und bei "Sommerzeit automatisch erkennen" ein Häkchen setzen. Wenn man nicht von der Winterzeit auf die Sommerzeit umstellt, dann ist die in den Forenbeitägen angezeigte Uhrzeit eine Stunde zurück. Es irritiert, wenn man z.B. um 13 Uhr einen Beitrag geschrieben und eingefügt hat, der im Forum aber mit mit der Uhrzeit 12 Uhr angezeigt wird.

Die Sommerzeit beginnt am letzten Sonntag im März um 2 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit). Zu diesem Zeitpunkt werden die Uhren um eine Stunde von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Die Sommerzeit endet mit Beginn der Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober um 3 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt werden die Uhren von 3 auf 2 Uhr zurückgestellt. Die standardmässig eingestellte Zeitzone ist nach Greenwich Mean Time (GMT) in der Community: (GMT + 1:00 Stunden) Copenhagen, Madrid, Paris. Registrierte Mitglieder können die Zeitzone je nach ihrem Land anpassen: Jedes Land ist einer Zeitzone zugeordnet. Länder mit sehr großer Ost-West-Ausdehnung erstrecken sich meist über mehrere Zeitzonen. So gibt es zum Beispiel in Russland elf Zeitzonen, in den Vereinigten Staaten sechs, in Kanada fünf, Brasilien und Mexiko teilt sich z.B. wie das kontinentale Gebiet von Australien in drei Zeitzonen auf. Die Zeitzonen können je nach Herkunftsland ausgewählt und für die Community eingestellt werden.


Adventskalender 2009 und 2010

Mit Fotos von Mitgliedern gestaltete ich 2009 und 2010 anklickbare Adventskalender. Hier die Links zu den Kalendern: Adventskalender 2009 und Adventskalender 2010

Die IP-Adresse ist notwendiger Bestandteil des Internet

Eine IP-Adresse ist eine Art "Hausnummer", die ein PC vom Internetprovider für jeden Besuch im Internet zugeteilt bekommt, damit die Daten zwischen dem PC und Internetseiten ausgetauscht werden können. Eine IP-Adresse ist also zwingend notwendig, um das Internet nutzen zu können. Diese IP ist für die Besucher und Mitglieder der Community natürlich garantiert nirgendwo einsehbar . Allein die Administration besitzt die Möglichkeit die dem User zugeordnete IP zu sehen. Diese IP wird von uns streng vetraulich behandelt und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Diese gespeicherten IP-Daten müssen nur dann an bundesdeutsche Strafverfolgungsbehörden herausgegeben werden, wenn uns dazu ein "richterlicher Beschluss" vorgelegt wird. Dieser muss dokumentieren, dass eine dringende Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person besteht, oder eine dringende Gefahr für den Bestand oder die Sicherheit des Bundes oder eines Landes besteht. Die IP-Adresse zeigt an bei welchem Provider der User registriert ist. Über den Provider ist die Wohnanschrift des Users ermittelbar.

Bei facebook oder Twitter Fotos oder Blogeinträge teilen

Es besteht die Möglichkeit für diejenigen Mitglieder, welche einen Account bei facebook registriert haben, ihre Blogeinträge oder ihre Galeriebilder auf ihrer facebook-Seite zu teilen und dort als einen Link zu zeigen. Dies geschieht in der Galerie mit "Bild mitteilen" und im Blog mit "Diesen Eintrag verbreiten". Wenn man bei facebook keinen Account hat kann ein Bild nicht mit facebook geteilt werden.
Wie der geteilte Link bei facebook aussieht zeigt ein Foto von Peter Lauster aus der Galerie:
Gezeigtes Bild
Hier ist das zur Illustration ein Screenshot der nicht anklickbar ist. Bei facebook führt die anklickbare Verlinkung zu dem Bild in der Galerie. Nicht nur ein einzelnes Galeriebild sondern auch ein Album kann auf der eigenen facebook-Seite geteilt und angezeigt werden.

Und so sieht z. B. ein geteilter Blogeintrag bei facebook aus:
Gezeigtes Bild

So sieht ein geteiltes Bild bei Twitter auf Peter Lausters Twitter-Seite aus:
Gezeigtes Bild
Hier ist das nur zur Illustration ein Screenshot der nicht anklickbar ist. Twitter ist ein Internetdienst über den bei Twitter angemeldete Nutzer Nachrichten mit max. 140 Zeichen lesen und versenden können. "Tweet" ist eine Meldung die man bei Twitter veröffentlicht. Bei Twitter führt die anklickbare Verlinkung zur Galeribildseite der Community die sich in einem neuen Fenster öffnet.

Allgemeiner Hinweis: Wenn bei facebook auf der persönlichen Seite von anderen Besuchern der gezeigte Link mit dem "gefällt mir"-Button angeklickt wird steht das nicht in Verbindung mit der Communityseite welche zu facebook verlinkt wurde. Die Community hat auf ihren Seiten keine der "gefällt mir"-Buttons von facebook integriert. Unsere "gefällt mir"-Buttons sind communityspezifisch und sind unabhängig davon nicht mit dem facebook-System verbunden. Die Beiträge in den drei Foren kann man nicht mit facebook teilen aufgrund der Wahrung der Vertraulichkeit der Themen in den drei Foren.


Die Administrationsbilanz 2005 bis 2015

Von bisher 65 458 geschriebenen Beiträgen der Foren (Stand: 30. Dezember 2015) habe ich nur ca 0,03 Prozent gelöscht, weil sie gegen Nutzungskonditionen verstossen haben. Ein grosses Lob bei dieser Gelegenheit: Die überwiegende Mehrzahl der Mitglieder ist sehr höflich, konstruktiv, respektvoll und einfühlsam anteilnehmend. Von 40 631 Bildern in der Galerie mussten bisher nur fünf Bilder wegen Verstössen gegen das Copyright entfernt werden.

Kontakt bei Fragen oder Problemen

Die Administration ist per eMail oder PN jederzeit erreichbar. Bei Fragen zur Community oder technischen Problemen wendet euch bitte nicht an den Webmaster oder Peter Lauster; denn sie leiten solche Anfragen ausnahmslos zur Beantwortung an mich weiter. Für die Inhalte der Hausrichtlinien, die Verwaltung der Community oder die Deaktivierung eines Accounts bin ich als Administrator zuständig. Die Aufgabe der Administration besteht darin den Gastgeber zu vertreten weil er aus zeitlichen Gründen ( u.a. wegen des Schreibens an einem neuen Buch) die Administration der Community nicht selbst übernehmen kann. Der Gastgeber hat die Administration delegiert, aber als Eigentümer der Webseite ist er rechtlich gesehen natürlich allein in der Verantwortung. Peter Lauster mischt sich in meine Entscheidungen nicht ein; wenn er dieses Vertrauen zu mir nicht hätte, dann hätte ich diese Aufgabe nicht übernommen. Ein telefonischer Kontakt ist nicht möglich, schreibt mir also bei Fragen bitte eine PN oder eine eMail. Ohne eine zuvor brieflich abgestimmte Terminvereinbarung ist kein persönlicher Gesprächstermin mit dem Gastgeber möglich (siehe Impressum). Ein PN-Kontakt ist erforderlich für die folgenden Wünsche und Belange: Die Freischaltung der Html-Funktion, um "Einbettungs"-Video-Codes von youtube verwenden zu können und bei Problemen dabei, ein vergessenes Passwort wieder herzustellen.

Haftungsausschluss

Der Betreiber in seiner Eigenschaft als Gastgeber und die Administration sowie der Systemprogrammierer bemühen sich sicherzustellen, dass die auf den Communityseiten enthaltenen Funktionen frei von Fehlern und auf dem neuesten Stand sind, aber dennoch können einzelne Funktionen mitunter fehlerhaft sein und es kann keine Gewähr übernommen werden und keine Zusicherung zur Fehlerfreiheit oder Vollständigkeit des Inhalts der Communityseiten. Es kann auch keine Zusicherung gegeben werden, dass diese Webseite ohne Unterbrechungen verfügbar sein wird, denn auch der Internetprovider der die Seiten hostet gibt keine solche Gewähr und es kann keine Haftung für einen Mangel an Verfügbarkeit und dadurch möglicherweise entstehende Verluste oder Schäden übernommen werden. Die Administration ist berechtigt alle Bestandteile dieser Webseite, einschließlich aller ihrer Inhalte, Features und Zugriffszeiten, jederzeit ohne vorherige Mitteilung oder Ankündigung außer Betrieb zu setzen oder abzuändern. Sofern derartige Änderungen vorgenommen wurden, gilt die danach erfolgende weitere Nutzung der Communityseiten durch die Besucher und Mitglieder als Zustimmung zu den Änderungen, andernefalls sollte bei Nichtzustimmung der Account gekündigt werden. Der Betreiber als Gastgeber sowie die Administration schliessen die Haftung für jegliche entstehenden Verluste oder Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung, der nicht möglichen Nutzung und den Ergebnissen der Nutzung oder Nichtnutzung dieser Communityseiten aus.

Von den Mitgliedern auf den Communityseiten eingestellte Links führen zu anderen Webseiten die sich außerhalb unseres Einflusses befinden, und wir übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt aller durch eine Verlinkung verbundener Webseiten (einschliesslich darin enthaltener Links) noch unterstützen wir deren Inhalte. Bei Beanstandungen von aufgerufenen Linkinhalten durch die Gastbesucher oder Mitglieder der Community wird empfohlen die Nutzungsbedingungen der betreffenden Webseiten zu lesen und etwaige Fragen oder Beschwerden betreffend den Inhalt einer durch Verlinkung verbundenen Webseite an den Betreiber oder Provider der betreffenden Website zu richten.
Ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung sind die Besucher und Mitglieder der Community nicht berechtigt von ihnen kopierte Bilder oder Texte aus den Foren, Blogs und der Galerie (u.a. wegen deren Copyrightschutz) auf ihren eigenen oder anderen Webseiten zu publizieren. Die Administration ist berechtigt die erforderliche Zustimmung in eigenem Ermessen zu erteilen oder abzulehnen. Bei unerlaubtem Kopieren und Publizieren von Communityinhalten auf anderen Webseiten wird der Mitgliedaccount deaktiviert.

Falls einzelne Mitglieder verleumderische oder beleidigende Inhalte auf die Communityseiten übertragen, haben sie den Betreiber und die Administration jederzeit in Bezug auf sämtliche von ihnen im Zusammenhang damit erlittenen oder entstandenen Verlusten, Auslagen, Schadensersatzzahlungen und Kosten (einschließlich angemessener Anwaltskosten) schadlos zu halten. Alle Zugriffe der Besucher auf die Communityseiten, um die Seiten anzusehen oder aktiv Inhalte zu veröffentlichen, unterliegen den Hausrichtlinien und Nutzungsbedingungen der Community und deutschem Recht und der Zuständigkeit deutscher Gerichte, sowie den Bestimmungen des jeweils anwendbaren Rechts, in Bezug auf alle diese Webseite betreffende Angelegenheiten. Die Besucher und Mitglieder verpflichten sich den Betreiber und die Administration in Bezug auf die Folgen (ob vorhersehbar oder nicht) ihrer Teilnahme, Handlungen oder Unterlassungen in der Community, betreffend den von ihnen in die Community gelesenen und selbst eingestellten Inhalten, oder den von anderen Mitgliedern eingefügten Inhalten jedweder Art, schadlos zu halten und nicht haftbar zu machen.


Mobbing im Internet (Cybermobbing)

Im Internet geschieht Mobbing leider recht häufig. Aber in unserer Community blieben die Mitglieder bisher glücklicherweise davon verschont. Zur allgemeinen Information nachfolgend ein Hinweis zum Cybermobbing: In Foren, Blogs und sozialen Netzwerken, gelten grundsätzlich genau die gleichen gesetzlichen Rechtsregeln wie ansonsten im sozialen Gemeinschaftseben. Beleidigungen, Diskriminierungen oder Rufschädigungen sind strafbar. Die Beweise müssen in Form von Screenshots und kopierten eMails dem Anwalt und dem Gericht vorgelegt werden. Betreiber von Internetseiten und Provider sind im Rahmen eines Strafverfahrens verpflichtet auf einen richterlichen Beschluss die IP-Adresse zu übergeben, um die Anschrift einer Person, die sich strafbar gemacht hat, zu ermitteln.

Informationen zur Bedienung der Communityfunktionen

Die Hilfethemen sind aufrufbar mit dem Button Hilfe oben rechts unter dem Nicknamen, hier befinden sich kurzgefasste Bedienhinweise zu den einzelnen Funktionen der Community zum Nachlesen, wenn einem etwas unklar ist:
• Die Registrierung • Hausrichtlinien • Die Darstellung und Gestaltung der Forenbeiträge • Die Editierfunktion • Gastbesucher • Einstellungen als registriertes Mitglied / Das Menü • Das PN-Postfach • Cookies und ihre Verwendung • Ihr eigenes Mitgliedprofil • Die Einstellungen der Freundefunktion auf der eigenen Profilseite • Die Forumaktivität als Punkt-Symbol • Die Blogs in der Community • Die Galerie und Bilderalben • Der Kalender • Deaktivierung des Mitgliedaccounts • Ein vergessenes Passwort erneuern • Die Zeiteinstellung in der Community • Kommunikations- und Diskussionsstil • Die Report-Funktion • Das Forenarchiv • Die Nicknamen-Mitgliederliste • Die eMail-Adresse • Die Kündigung des Mitgliedaccounts • Die Verwaltung der Community • Hilfe bei Notfällen und Krisen • Copyright • Ausführliche bebilderte Nutzungsanleitungen.
Hier stehen diese Hilfe-Themen
Alle diese Hilfethemen als Word-Datei zum Download:
Angehangene Datei  Alle Hilfethemen.doc (215K)
Anzahl der Downloads: 269

Die Suchfunktion

In den folgenden 6 Bereichen kann nach Stichwörtern gesucht werden: Foren, Mitglieder, Hilfedateien, Galerie, Blogs und Kalender. Das Suchergebnis wird in einer Liste angezeigt und das gesuchte Stichwort ist gelb markiert. Gastbesucher können diese Funktion nicht benutzen.

Die Option "Notizen verwalten"

Hier kann man Texte schreiben und speichern, z.B. einen Forenbeitrag der später im Forum eingefügt werden soll. Diese Option eignet sich auch um Auszüge aus Forenbeiträgen, die einem wichtig sind, zu speichern. Ähnlich wie in einem einfachen Textprogramm können die Texte hier jederzeit editiert oder wieder gelöscht werden. Weblinks sind im Textfeld nicht anklickbar. Unten rechts kann das Eingabefenster mit der Maus grösser oder kleiner gezogen werden.

Gastbesucher der Community

1. Was Gäste nutzen können: Sie können die Blogs lesen und die Alben in der Galerie ansehen sowie die Hilfe-Texte lesen.
2. Was Gäste nicht nutzen können: Sie können in den 3 Foren keine Beiträge lesen und können in den Blogs und in der Galerie keine Kommentare schreiben. Sie können keinen eigenen Blog und kein Galeriealbum einrichten und sie können keine Profilseiten der Mitglieder ansehen und können keine PNs an Mitglieder schreiben.

Registrierungszeiten

Eine Registrierung in der Community ist nur möglich von 8 Uhr bis 17 Uhr. Diese zeitliche Regelung dient dem Schutz der Mitglieder vor Spam mit Links zu Werbezwecken, denn nach jeder Registrierung wird mit einer Analysesoftware die IP überprüft bevor der Account freigeschaltet wird. Aber eine absolute Sicherheit vor Werbespam gibt es dennoch leider nicht, Spameinträge konnten aber sehr minimiert werden. Ausserdem können zum Schutz der Mitglieder neu registrierte Personen noch keine PNs versenden, sondern erst nach 15 im Forum geschriebenen Beiträgen. Auf diese Weise wird vermieden, daß sich Personen registrieren, um schnell PNs an andere Mitglieder mit Spam-Links zu versenden. Übrigens befindet sich im Postfach bei jeder erhaltenen PN der Button Report, um eine unangemessene PN der Administration umgehend melden zu können.
Die Suchmaschinen haben keinen Zugang zu den Beiträgen der Foren und zu den Mitgliederprofilseiten. Ihr Zugang besteht nur zu den Blogs (sofern vom Blogger eingestellt, daß auch Gastbesucher den Blog sehen können) und zu den Bildern in den Galeriealben.

Ein Hinweis zu unerlaubten Zweitnicknamen

Gemäss den Hausrichtlinien und Nutzungskonditionen ist eine Registrierung mit einem Zweitnicknamen nicht erlaubt. Um eine unnötige allgemeine Verunsicherung der Mitglieder zu vermeiden bitte ich euch bei einem entstandenen Verdacht, daß ein Mitglied einen unerlaubten Zweitnicknamen benutzt, zuerst mit mir direkt Kontakt per PN aufzunehmen, damit ich eine Überprüfung der IP-Adresse mit meinem IP-Analysverfahren vornehme. Ich bitte also darum im Forum keine spekulativen Vermutungen zu äussern bevor ich die IP-Analyse durchgeführt habe. Sollte sich ein Verdacht tatsächlich bestätigen dann werde ich den Zweitnickaccount deaktivieren.

Die Kündigung des Accounts

Es entsteht durch die Registrierung keine zeitliche Vertragsbindung für das Mitglied und den Gastgeber. Der Account kann jederzeit täglich ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Zur Kündigung des Accounts bitte hier klicken Eine Kündigung des Accounts wird unsererseits kommentarlos akzeptiert und es gibt kein lästiges Nachfragen, oder die Aufforderung es nochmals zu überdenken. Der Blog, das PN-Postfach und die Galeriealben (sofern vorhanden) werden garantiert in unserer Datenbank endgültig gelöscht. Bei Nachfragen anderer Mitglieder nach der eMailadresse wird diese garantiert an niemand weitergegeben. Nach einer Kündigung ist eine Rückkehr in die Community jederzeit möglich und der Mitgliedname wird dann wieder reaktiviert (eine Registrierung mit einem neuen Nicknamen ist nicht erwünscht).
Wenn der Account gekündigt wurde kann man sich mit seinem Nicknamen nicht mehr in der Community einloggen. Wenn man es trotzdem versucht erhält man folgende Meldung: "Das Einloggen mit Ihrem Nicknamen ist nicht mehr möglich, hierfür gibt es folgende Ursachen: Entweder haben Sie Ihre Mitgliedschaft in der Community gekündigt, oder die Administration hat Ihren Mitgliedaccount deaktiviert". Die einzelnen Communityseiten können dann nicht aufgerufen werden. Hinweis: Um danach als Gastbesucher die Communityseiten besuchen zu können, z.B. die Blogs und die Galerie sollte vor dem versuchsweisen Einloggen deshalb unbedingt das Häkchen vor "Angemeldet bleiben" entfernt werden und oben rechts auf "Abmelden" geklickt werden und dann der Browser geschlossen werden. Wenn danach der Browser wieder geöffnet wird kann man die Seiten als Gast besuchen und ansehen. Wenn man sich einloggt wird der Nickname auf der Startseite sichtbar. Das geschieht auch bei Mitgliedern die ihren Account gekündigt haben oder deren Account deaktiviert wurde. Es handelt sich dann um einen Einloggversuch, aber da der Account deaktiviert ist hat dieses Mitglied keinen Zugang zur Community.

Lesesoftware für eBooks und verschiedene Dateiformate

Einige Informationen für alle die sich für eBooks interessieren. Die meisten eBooks sind ein PDF-Format und die Lesesoftware für dieses Dateiformat ist der Adobe Reader der kostenlos downgeloadet werden kann, siehe hier: https://get.adobe.com/reader/?loc=de
Das Mobi-Format prc von eBooks kann mit der kostenlosen Lesesoftware Calibre oder Kindle auf dem PC gelesen werden:
Zum Download Calibre: http://calibre-ebook.com/download Zum Download Kindle: https://www.amazon.d...cp_ipad_mkt_lnd
Calibre ist verfügbar für Windows, OS X und Linux. Kindle ist verfügbar für Windows, Mac, Android, iPhone und iPad.
Die Lesesoftware für ePub-Dateiformate ist Adobe Digital Editions Zum kostenlosen Download hier: http://www.adobe.com...s/download.html . Sofern es sich nicht um ein geschütztes eBook handelt, wird es von der Lesesoftware geöffnet und kann gelesen werden.
Einige Hinweise zu Lesegeräten
Ebooks kann man auch unabhängig vom PC mit Lesegeräten (eReadern) lesen, z.B. mit dem Tolino oder Kindle. Die Lesegeräte können teilweise nicht alle Dateiformate wiedergeben, mehr Informationen zu den jeweils vom Lesegerät unterstüzten eBook-Dateiformaten (pdf, prc, ePub, acsm, doc, txt) erhält man vom jeweiligen Gerätehersteller. Ebooks und andere Texte im PDF-oder ePub-Dateiformat kann man vom PC mit einem USB-Kabel z.B.auf das Lesegerät Tolino übertragen. Ein Hinweis zum Lesegerät Kindle: Der "Kindle eBook-Reader von Amazon" benutzt ein eigenes System, auf dem ausschließlich bei Amazon gekaufte eBooks laufen. Auf dem Tolino können keine PDF-Dateien gelesen werden die mit einem Passwortschutz versehen sind. Ich habe den Tolino(shine2HD) gekauft und ausprobiert. Positiv ist das leichte Gewicht (184 Gramm) und die klare Schriftwiedergabe auf dem Display und die einfache Bedienung. Ein Nachteil ist, daß der Bildschirm keine Farben anzeigen kann. Gut ist dieser Tolino zum Lesen von ePub-Dateien, jedoch weniger empfehlenswert für PDF-Dateien. Für die Farbwiedergabe sollte man den tolino tab8 als eReader wählen. PDF-Dateien lassen sich besser auf dem PC, Laptop oder einem TabletPC lesen als auf dem Tolino shine 2HD.

© 2005 bis 2017 Copyright

Alle Einträge in diesem Blog sind selbstverständlich urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Texten und Grafiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung per eMailnachfrage (administrator@peterlauster.de) nicht gestattet. Dazu verweise ich auf diese Informationen im Blog: Zum Urheberrecht einige wichtige Hinweise
Der gesamte Blogeintrag als Word-Datei zum Download:
Angehangene Datei  Allgemeine sonstige Hinweise.doc (339K)
Anzahl der Downloads: 352


Vielen Dank
Ich erhalte von euch immer wieder per PN konstruktive Anregungen dazu was ich noch etwas ausführlicher und informativer erklären könnte. Das greife ich gerne auf und möchte mich dafür herzlich bedanken. Vielen Dank auch für euer Lob zu meinem Blog. Ausserdem freue ich mich, daß mein Blog auch anderen Foreninhabern als Orientierung dient. Ein Forenbetreiber schrieb mir z.B. per eMail: "Ihre informativen Hinweise zur Kommunikation, zum Urheberrecht und zum Bildupload finde ich sehr hilfreich. Wir werden das auch in unsere Nutzungsanleitungen aufnehmen."

Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.

.
* * * * *

Hinweise zum Blog

1. Zur Blognutzung

Der Sinn eines Blogs besteht in der Kommunikation und nicht darin für andere unsichtbar Texte und Bilder zu speichern welche nicht kommuniziert werden. Wie auch unter dem Menüpunkt "Hilfe" geschrieben: Ein Blog darf nicht als ein vorwiegend "privater Datenspeicher" genutzt werden indem die Einträge nur als "Entwurf" (für andere nicht lesbar) gespeichert werden. Wenn im Blog die Einträge vorwiegend als "Entwurf" gespeichert werden liegt eine Zweckentfremdung vor. Ein Verhältnis von 75 Prozent veröffentlicht zu 25 Prozent Entwurf ist zulässig. Werden 25 Prozent nicht veröffentlichte Entwürfe überschritten wird der Blog kommentarlos gelöscht. Unter bestimmten Umständen kann die Überschreitung von über 25 Prozent auch zur Deaktivierung des Accounts führen. Die Nutzung eines Blogs führt zu keinen Eigentumsrechten innerhalb des Community-Datenspeichers.

2. Die rechtsstehende Block-Spalte im Blog

Die rechtsstehende Block-Spalte kann verändert und nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Mit dem Button "Block hinzufügen" kann die Blockspalte beliebig erweitert werden durch neue Inhaltsblöcke die auch jederzeit wieder geändert oder gelöscht werden können. Es können auch Bilder und Anhänge in einem Block eingefügt werden.
Die einzelnen Inhaltsblöcke können in der rechten Spalte nach oben oder unten verschoben werden. Wenn die Maus auf den Blocktitel geht, dann erscheint dieses Werkzeugsymbol: Gezeigtes Bild Das Symbol dann mit der linken Maustaste festhalten und dann den Block einfach nach oben oder nach unten ziehen. Auch in den Blocks können Bild-Anhänge als Thumbnail zum Grösserklicken eingefügt werden.

3. Bilder oder Videos im Blog

Es gibt zwei Uploadfunktionen im Blog. Bilder können z.B. direkt in einen Beitrag in voller Größe eingefügt werden, Benutzt wird dafür der Button "Bild-Datei-Upload": Es öffnet sich ein kleines Fenster zum Upload eines Bildes oder Videos. Danach erhält man einen Code der kopiert im Beitrag dann eingefügt wird. Das Bild erscheint dann in voller Größe (nicht als Thumbnail wie bei der Funktion "Anhänge") im Beitrag.
Und es gibt zwei Varianten eigene Videos im Blog zu präsentieren:
1. Das Video wird als Anhang hochgeladen und in den Beitrag als anklickbare Datei eingefügt. Durch Anklicken öffnet sich das Video nicht im Browser sondern im Player der auf dem PC installiert ist. Beim Windows-Betriebssystem ist das z.B. der "Windows Media Player". Beispielvideo: Angehangene Datei  Hummeln_und_Bienen.mp4 (1,91MB)
Anzahl der Downloads: 384
2. Das Video wird über "Video-Upload" hochgeladen und der erhaltene Code wird kopiert und in den Beitrag eingefügt. Durch Anklicken des Links öffnet sich dann das Video im Browser in einem neuen Fenster und wird abgespielt.
Beispielvideo: http://www.peterlaus..._und_Bienen.mp4
In den Blog können Bilder in den folgenden Dateiformaten hochgeladen werden: jpeg, jpg, png und gif. Videos können in den Formaten MP4, mov, wmv und mpeg hochgeladen werden.

4. Beiträge als Entwurf im Blog speichern

Man kann keinen rein privaten Blog anlegen, der für andere Mitglieder generell unsichtbar ist. Man kann jedoch Einträge als "Entwurf" abspeichern, die dann für andere nicht sichtbar sind. Ein Entwurf kann jederzeit später freigeschaltet (veröffentlicht) werden. Bei einer späteren Freischaltung wird das aktuelle Datum im Blog angezeigt und nicht das Entwurfsdatum. Nicht registrierte Gastbesucher können generell keine Kommentare zu den Blogbeiträgen schreiben und auch Trackbacks sind wegen aufgetretenem Spam nicht mehr möglich.

5. Blogeinträge kann man als Word-Datei sichern

Jeder Blogeintrag kann zur Datensicherung in Word kopiert werden und so als Datei auf dem PC gespeichert werden. Die Formatierung, Schriftgrösse, Farbwahl, Bilder und Links werden problemlos in "Word" übernommen z.B. mit dem Programm "Microsoft Office Word 2003", oder "Office 365 Home Premium". Als Beispiel dieser Blogeintrag als Word-Datei (.doc) zum Ansehen oder zum Download:
Angehangene Datei  Hinweise zum Blog.doc (494,5K)
Anzahl der Downloads: 302
Man kann eine Word-Datei auf dem PC auch mit einem Passwort vor ungewolltem Zugriff schützen, es wird "Extras" angeklickt, dann "Optionen" und "Sicherheit" und dort ein Passwort eingegeben. Die Datei ist dann geschützt und kann nur nach der Eingabe des Passworts geöffnet werden.
Eine passwortgeschützte Word-Datei: Angehangene Datei  Passwortgeschützte Datei.doc (189K)
Anzahl der Downloads: 150
Man kann eine solche Datei z.B. in seinem Blog einfügen und einem Mitglied, welches die Datei mit Texten und Bildern öffnen darf, das Passwort per PN zusenden.

6. Hinweis: Kommentare genehmigen

Das bedeuten die einstellbaren Blogkommentarvarianten:

Alle Kommentare freischalten = Kommentare müssen von dir nach dem Lesen freigeschaltet werden.
Keine Freischaltung = Kommentare erscheinen direkt und müssen nicht von dir freigeschaltet werden.
Nur Kommentare von Gästen freischalten = Ohne Wirkung: Gäste können generell keine Kommentare schreiben.

Man kann auch selbst unter einem eigenen Blogeintrag einen Kommentar hinzuschreiben und natürlich auf freigeschaltete Kommentare anderer antworten. Es ist jedem Blognutzer freigestellt, ob er die Kommentare für andere sichtbar macht und freischaltet. Bei geschriebenen Kommentaren erhält man keine eMail- oder PN-Meldung, dass ein Kommentar hinterlassen wurde.

Wie schalte ich Kommentare frei?

Ein Kommentar im Blog, der noch nicht freigeschaltet wurde, hat einen rosafarbenen Hintergrund und ist daran sofort zu erkennen. Wie du ihn genehmigst zeigt das folgende Bild:

Gezeigtes Bild
Diese Version geht mit 2 Klicks schnell und unkompliziert: Häkchen setzten, mouseover und freischalten(approve) klicken(go).

Ein anderer Weg Blogkommentare zu verwalten geht so:

Auf deinen Nicknamen oben rechts klicken, dann auf "Meine Einstellungen" klicken, dann in dem neuen Fenster in der Menüleiste auf "Blogs" klicken. Dann erscheint dein Blogtitel und rechts auf "Einstellungen" klicken es erscheint dieses Menü:
Gezeigtes Bild

Auf "Kommentare verwalten" klicken , dann siehst du alle Kommentare aufgelistet. Mit weissem Hintergrund sind Kommentare freigeschaltet, mit rosafarbenem Hintergrund sind Kommentare noch nicht freigeschaltet. Durch das Setzen eines Häkchens rechts aussen kann man den Kommentar freischalten, sofern man das möchte. Hier kann man Kommentare auch löschen oder bereits freigeschaltete Kommentare rückgängig machend für andere nicht mehr lesbar schalten, aber sie sind für dich dann immer noch lesbar und haben einen rosafarbenen Hintergrund.

7. Ein Hinweis zu den Kommentaren in den Blogs

Beim Eintrag eines Kommentars zu einem Blogeintrag kann man zunächst keine Schriftfarbe für den Text wählen. Aber wenn der Kommentar abgesendet wurde und im Blog erscheint kann man auf "ändern" klicken und dann ist die Werkzeugleiste dafür vorhanden und man kann die Schriftfarbe, die Schriftgrösse oder die Schriftart verändern. Übrigens: Jeder Bloginhaber kann abgegebene Kommentare auf seinen Eintrag auch löschen. Die Kommentare können von den Mitgliedern nicht mit einem Plus- oder Minuspunkt bewertet werden. Abgegebene Blogkommentare auf Einträge können von dem jeweiligen Kommentarschreiber jederzeit mit der "ändern"-Funktion editiert oder auch gelöscht werden.
Neu registrierte Personen können noch keine Kommentare zu den Einträgen in den Blogs schreiben. Sobald im Forum 15 Beiträge geschrieben wurden wird automatisch der Status "Member" freigeschaltet - und dann können in den Blogs Kommentare geschrieben werden.
Es ist nicht erlaubt in einem Blog der öffentlich ist, also auch für Gastbesucher lesbar ist, aus dem nichtöffentlichen Forum oder aus den Profilseiten der Mitglieder Einträge zu zitieren und sie auf diese Weise öffentlich zu machen.

8. Der Kalender in der Blockspalte

Im Blog befindet sich rechts aussen ein Kalender. Dort ist das Datum eines Blogeitrags durch einen Unterstrich gekennzeichnet, wenn man dieses Datum anklickt, gelangt man zum Blogeintrag dieses Kalender-Tages. Der Kalender kann in der rechten Blockspalte auch entfernt werden, sofern er als störend empfunden wird.

9. Einen Blog zur Gemeinschaftsnutzung mit einem anderen Mitglied einrichten

Wenn man möchte kann man in seinen Blogeinstellungen bestimmten Mitgliedern erlauben im Blog eigene neue Haupteinträge, auch als nicht veröffentlichten "Entwurf", schreiben zu können. In den Blogeinstellungen kann man rechts in der Spalte "Redakteure" ein Mitglied eintragen und diese Person dadurch berechtigen den Blog mit eigenen Beiträgen mitzunutzen.
Gezeigtes Bild
Wenn man jemand in seinem Blog als "Redakteur" eingetragen hat dann erscheint der Blog bei diesem Mitglied in seinen Einstellungen unter Blogs. Wenn man dort rechts vom Blognamen auf "Einstellungen" klickt kann man als Blogredakteur auf "Neuen Beitrag veröffentlichen" klicken und einen eigenen Beitrag in diesem Blog des Mitglieds veröffentlichen oder den Beitrag auch als Entwurf in diesem Blog speichern. Zusätzlicher Hinweis: Ein Mitglied als Redakteur im eigenen Blog zu machen führt nicht zu einer Redakteursfunktion in dessen Blog, das muss, falls gewünscht, separat eingestellt werden. Die Erlaubnis zur Redakteursfunktion kann in den Einstellungen selbstverständlich jederzeit auch wieder rückgängig gemacht werden.

Diese Redakteur-Funktion bitte nicht verwechseln mit der Idee, dass dann nur dieses Mitglied den Blog lesen könnte. Diese Möglichkeit ist auch nicht zu verwechseln mit dem Erlauben des Schreibens von Kommentaren zu Blogeinträgen. Es geht hierbei darum, daß ein ausgewähltes Mitglied im Blog eigene Blogeinträge machen darf. Ein solcher Gemeinschaftsblog ist geeignet für miteinander vertraute Mitglieder die gemeinschaftlich einen Themenblog haben möchten. Ein solcher Gemeinschaftsblog bietet auch die Möglichkeit der privaten Kommunikationen, wenn Einträge als "Entwurf" nicht veröffentlicht werden und so dem gegenseitigen privaten Gedankenaustausch dienen können.

10. Soll der Blog für Gastbesucher nicht sichtbar sein?

Als Standardeinstellung ist ein Blog auch für Gastbesucher sichtbar und lesbar. Wer jedoch möchte, dass nur registrierte Mitglieder den Blog lesen können, kann das einstellen indem er das Häkchen entfernt in seinen Blogeinstellungen bei "Erlauben Sie Gästen Ihren Blog zu sehen". Danach können Gastbesucher den Blog nicht mehr in der Blogliste sehen. Sofern jemand einen früheren Link zu dem Blog benutzt ist dieser nicht mehr gültig und er erhält den Hinweis, daß er den Blog nicht aufrufen kann. Man kann insgesamt drei verschiedene Blogs einrichten und die Einstellungen jeweils voneinander unabhängig pro Blog vornehmen.
Gastbesucher können generell keine Kommentare zu Blogeinträgen schreiben.

11. Die Kommentarfunktion im Blog

Man kann in seinen Blogeinstellungen das Kommentieren der Blogeinräge abschalten, sodaß die Mitglieder keine Kommentare schreiben können. Das Ausschalten der Kommentarfunktion ist nur sinnvoll, wenn man einige Wochen im Urlaub ist und auf neue Kommentare nicht antworten kann. Ansonsten soll die Kommentiermöglichkeit, gemäss der Standardeinstellung, stets eingeschaltet bleiben, denn ein generelles Abschalten ist unkommunikativ und kann zur Löschung des Blogs führen. Es können auch nur einzelne Blogeinträge für das Kommentieren "gesperrt" werden, auch wenn z.B. bereits zwei Kommentare geschrieben wurden. Das ist dann sichtbar an dem kleinen Schlossymbol unter dem Eintrag:
Gezeigtes Bild

12. Blogkommentare als gelesen oder ungelesen erkennen

An diesen Symbolen ist es zu erkennen:

ungelesen:Gezeigtes Bild gelesen: Gezeigtes Bild

13. Ein Galeriealbum im Blog einfügen

Diese Möglichkeit wird von Wenigen genutzt weil sie leicht übersehen wird. Deshalb ein Hinweis: Wenn man einen Blogeintrag schreibt kann man das Dropdown-Menü "Album zum Eintrag hinzugefügt" benutzen (Standardeinstellung steht auf <keine>) und das Galeriealbum auswählen, welches im Blog eingefügt werden soll.
Gezeigtes Bild
Es werden maximal 24 anklickbare Bilder aus dem Album eingefügt und angezeigt.

14. Urheberrechte innerhalb von Blogs

Jeder Blognutzer ist für seine eingetragenen Inhalte selbst verantwortlich, auch für Urheberrechtsverstösse bei verwendeten Bildern oder Texten. Davon unabhängig behält sich die Administration vor bei Urheberrechtsverletzungen den Eintrag oder den Blog kommentarlos zu löschen und den Account des Mitglieds zu deaktivieren.

15. Eigene Blogeinträge entfernen

Die einzelnen Blogeinträge können jederzeit editiert oder gelöscht werden. Vorhandene Kommentare werden damit automatisch mitgelöscht. Auch der Blogname mit Titel und Untertitel kann jederzeit umbenannt werden.

16. Was bedeutet "Trackback"?

Trackbacks sind wegen aufgetretenem Spam deaktiviert. Als Trackback wird eine Funktion bezeichnet, mit der Weblogs Informationen über Backlinks in Form von Reaktionen bzw. Kommentaren (Links, die andere zu Ihren Einträgen setzen) durch einen automatischen Benachrichtigungsdienst untereinander austauschen können. Es ermöglicht den Bloggern festzustellen, ob auf ihren eigenen Eintrag in einem anderen Weblog Bezug genommen wird. Dazu werden zwischen den beteiligten Weblogs nach einem festen Protokoll Daten ausgetauscht, die die Beziehung zwischen den betreffenden Einträgen herstellen. Es hat sich eingebürgert, dass Trackbacks nur versendet werden, wenn im bezugnehmenden Artikel auch ein Link auf den Ursprungsartikel enthalten ist. Eine Minderheit von Bloggern tauscht auch dann gegenseitig Trackbacks aus, wenn bloß ein inhaltlicher Zusammenhang besteht, um die Verknüpfungen in der Blogosphäre zu verstärken. In der wissenschaftlichen Fachliteratur könnte man sich Trackback z.B. etwa so vorstellen wie eine Primärquelle, die automatisch über Zitationen in anderen Literaturquellen oder in der Sekundärliteratur benachrichtigt wird.


17. Inhaltsverzeichnis von Blogs

Bei Blogs mit vielen Einträgen gibt es die Möglichkeit ein Inhaltsverzeichnis zu nutzen um die Themen durchzusehen. In der rechten Blockspalte unter "Meine Bloglinks" einfach Archiv anklicken:
Gezeigtes Bild

18. Die Option: Blogbeiträge als eMail versenden

Gastbesucher können diese Funktion in den Blogs nicht benutzen, diese Möglichkeit besteht nur für registrierte Mitglieder. Der Empfänger der eMail erhält einen Link zum Blogeintrag - und wenn er diesen Link anklickt öffnet sich im Browser die Community-Blogseite mit dem Eintrag.

19. Der Block: "Meine Bloglinks"

In der Blockspalte rechts aussen gibt es für registrierte Mitglieder die Funktion " Blog zu den Favoriten hnzufügen". Gastbesucher sehen diese Funktion nicht. Wenn man als Mitglied "Dies gefällt mir" anklickt erhält man in Zukunft eine eMail, wenn neue Einträgen in diesem Blog gemacht wurden. Dieses eMail-Abonnement kann jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

20. Blogeinträge teilen mit facebook oder twitter

Bei den Einstellungen des Blogs besteht optional die Möglichkeit den Blog weiter zu publizieren. Man kann das natürlich in den Einstellungen auch ignorieren, wenn man das nicht möchte.

"Feedburner" ist ein Google-Service. Man kann bei Google einen Account erstellen, seinen Blog dort anmelden und erhält dann über Google eine statistische Blogauswertung (Aufrufe etc).

Die Blogtrackingdienste veröffentlichen den Blog zusätzlich auf einer eigenen Portalseite bzw. hier wird aus vielen Internetblogs ein Informationsportal zusammengestellt, bzw. stellen diese Seiten eine spezielle Suchmaschine nur für Bloginhalte dar. Zum Beispiel: http://www.technorati.com/ oder http://www.weblogs.com/ oder http://www.pingomatic.com/ oder http://www.google.com/blogsearch

"RSS" stellt die reine Textdarbietung eines Blogeintrags dar; im Browser - meistens ein Icon rechts oben - in der Pfadangabe; bei Klick auf dieses Symbol erscheint der Seiteninhalt in reiner Textform.


Es besteht die Möglichkeit für diejenigen Mitglieder, welche einen Account bei facebook haben ihre Blogeinträge mit ihrer facebook-Seite zu teilen und dort einen Link zum Blog zu zeigen. Dies geschieht in der Galerie mit dem Button "Bild mitteilen" und im Blog bei "Diesen Eintrag verbreiten". Wenn man bei facebook keinen Account hat kann ein Blogeintrag nicht mit facebook geteilt werden.

So sieht zum Beispiel ein geteilter Bloglink bei facebook aus den Peter Lauster auf seiner facebook-Seite geteilt hat:
Gezeigtes Bild
Hier ist das nur eine Illustration die nicht anklickbar ist. Bei facebook führt die anklickbare Verlinkung direkt zur Blogseite der Community die sich in einem neuen Fenster öffnet.

So sieht zum Beispiel ein geteilter Bloginhalt bei twitter aus den Peter Lauster auf seiner twitter-Seite geteilt hat:
Gezeigtes Bild
Hier ist das nur eine Illustration (Screenshot) die nicht anklickbar ist. Bei twitter führt die anklickbare Verlinkung direkt zur Blogseite der Community die sich in einem neuen Fenster öffnet.

21. Hinweise zum Copyrightschutz der Beiträge in den Blogs

Alle Textbeiträge und Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Blogbetreiber und alle Rechte sind vorbehalten ( © by the senders, all rights reserved ). Ausserdem kann, wenn man möchte, zusätzlich ein individueller Copyrighthinweis in der rechten Blockspalte hinzugefügt werden.
Ein Beispiel:Gezeigtes Bild
Eine Verlinkung zu einem Blogeintrag ist in einem Forenbeitrag jederzeit möglich und erlaubt und auch dessen Kommentierung. Das Kopieren von Blogeinträgen ins Forum ist nur mit Namensnennung erlaubt. Es wird empfohlen den Blogautor vor dem Zitieren von Texten aus seinem Blog per PN um Erlaubnis zu fragen.

22. Die Funktion der "Tags"

Als Blockinhalt in der rechten Spalte kann optional die Funktion der "Tags" genutzt werden. Zu einem Blogeintrag können Stichwörter (als Tags) eingefügt werden die anklickbar sind und zu dem Blogeintrag verlinken.
Was bedeutet "Eintragskategorien" und "Kategorie hinzufügen"? Optional kann bei jedem Blogeintrag ein Kategoriestichwort hinzugefügt werden das im Block rechts aussen in der Blockleiste angezeigt wird.

23. Die Option Feed

Auf der Blogseite Liste alle Blogs gibt es in der Blogliste zu jedem Blog das Feed-Symbol, siehe zum Beispiel:
Gezeigtes Bild
Durch anklicken kann man, wenn man möchte, im Browser den Feed einrichten.

24. Mehrere Blogs verwalten

Wie gelangt man zu seinen Blogs? Das ist der Weg: Meine Einstellungen anklicken, dann Blogs anklicken, dann öffnet sich die Seite Ihre Blogs verwalten dort stehen die Blogs untereinander. Von hier aus kann man einen neuen Beitrag im jeweiligen Blog veröffentlichen und Einstellungen vornehmen, siehe Abbildung:
Gezeigtes Bild

25. Bloghauptseite und Blogliste

Auf der Bloghauptseite werden die 20 neuesten Einträge der Mitglieder als Vorschau angezeigt. In der Spalte rechts stehen die 10 neuesten Einträge chronologisch untereinander. Unten werden die "aktiven Nutzer" angezeigt die gerade auf der Blogseite online sind mit dem Mitgliednamen, sowie die Anzahl der Gäste. Hier steht mitunter auch Google. Zur Information: Google ist kein Mitgliedname (bzw. kein Mitgliedaccount), sondern zeigt nur, daß die Suchmaschine Google gerade auf der Blogseite ist. Google hat wie Gastbesucher nur Zugang zu den Blogs und den Bildern der Galerie und hat keinen Zugang zu den Foren und den Mitgliederprofilseiten. Der Zugang besteht nur zum eigenen Blog, sofern vom Blogger eingestellt wurde, daß auch Gastbesucher den eigenen Blog sehen können.

Um alle Blogs zu sehen kann der Button Liste alle Blogs angeklickt werden. Der Blog eines Mitglieds kann auch im Forum durch Anklicken des kleinen Blogsymbols unter dem Avatarbild aufgerufen werden. Mein Blog ist z.B. jederzeit für Mitglieder und Gastbesucher auf einfache Weise schnell erreichbar: Auf der Communityhauptseite auf Administration klicken und dann rechts aussen auf das kleine Blogsymbol klicken.

26. Die Funktion "Dies gefällt mir" in den Blogs

Gezeigtes Bild

Unter jedem Eintrag kann "Dies gefällt mir" angeklickt werden. Dieser Eintrag wird dann in der Liste "Mein gefällt-Inhalt" gespeichert, und kann von hier aufgerufen und angesehen werden. Dort kann das "Gefällt" auch jederzeit wieder rückgängig gemacht und gelöscht werden. "Gefällt mir" kann auch anonym gesetzt werden, damit andere Mitglieder nicht sehen, daß der Eintrag gefällt. Wenn bei einem Eintrag "Dies gefällt mir" angeklickt wird kann man zwar ein Häkchen setzen "Bei Kommentaren/Einträgen benachrichtigen", aber diese Funktion ist jedoch ausser Betrieb.

27. Die Melde-Funktion in den Blogs

Unter jedem Beitrag befindet sich der Melde-Button, um einen unangemessenen Eintrag oder Kommentar der Administration mitteilen zu können, z.B. einen Verstoss gegen das Urheberrecht. Alle Report-Meldungen an die Administration werden selbstverständlich garantiert vertraulich behandelt.

28. Eine Blogseite als Lesezeichen (Favoriten) speichern

So geht es: Mit der rechten Maustaste auf die Blogseite klicken und "Lesezeichen für diese Seite hinzufügen" anklicken, dann wird die Blogseite im Browsermenü als Lesezeichen abgespeichert und kann auf diese Weise jederzeit schnell angezeigt werden.

29. Störungshinweis und Problemlösung

In der rechtsstehenden Blockspalte kann irrtümlicherweise die Blockspalte eines anderen Blogmitglieds auftauchen. Um diese Störung zu beseitigen kann man einfach den letzten Blogeintrag zum Entwurf machen und danach wieder freischalten. Dann ist die Blockspalte wieder richtig. Sollte die rechtsstehende Blockspalte einmal ganz verschwunden sein, dann kann man oben den Button Block hinzufügen anklicken und einen neuen Block hinzufügen und danach sind dann alle anderen bisherigen Blocks, die plötzlich unsichtbar waren, wieder sichtbar.

30. Blog-Statistik (Stand: Dezember 2015)

Insgesamt befinden sich in den Blogs 7 793 Beiträge und 15 111 Kommentare zu den Beiträgen. Die Bloghauptseiten aller Blogs wurden bisher rund 560 000 mal aufgerufen (erfasst wurde in dieser Statistik nur der Aufruf der jeweiligen Bloghauptseiten nicht der Aufruf von einzelnen Beitragsseiten und Kommentarseiten innerhalb des Blog).

✿ ✿ ✿

Weitere ergänzende Themen und Hinweise stehen hier:

Wissenswertes zu Bildern im Forum und der Galerie

Schriftgestaltung im Forum/ Gestaltungsvarianten

Bild oder Text auf der Seitenmitte platzieren

Die PNs und der Kalender in der Community

Hinweise zur Registrierung

Nützliche erklärende Tipps zu den Foren

Nützliche Hinweise zur Kommunikation

Zum Urheberrecht einige wichtige Hinweise

Informationen zur Deaktivierung des Accounts

Allgemeine sonstige Hinweise


Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.
Datenschutzerklärung
Bei Fragen oder Mitteilungen an die Administration: hier klicken




  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Meinen Blog durchsuchen

Meine Galeriealben

Ein Hinweis zur Gestaltung dieser Blockspalte

Es können hier in dieser rechten Block-Spalte auch weitere Inhalte (Texte und Bilder) eingefügt werden. Siehe dazu meine Beschreibung unter "Hinweise zum Blog". Wegen der Spaltenbreite sollten Bilder, über "Bild-Datei-Upload" hochgeladen, hier nur max 240 Pixel breit sein, damit das ganze Bild in dieser Block-Spalte angezeigt werden kann.

Album der Galerie-Fotos der Woche im Jahr 2009

Erstmals im Juni 2009 habe ich mit dem Webmaster ein Album gemacht von den "Galerie-Fotos der Woche". Zum Album, das sich in einem neuen Fenster öffnet: hier klicken Mit der F11-Taste erhält man ein Vollbild, und F11 schliesst wieder das Vollbild des Albums. Man kann das Album auch auf seinem PC als Datei speichern. Es ist im zip-Format gepackt: hier klicken

Album der Galerie-Fotos im Jahr 2010

Zum Album, das sich in einem neuen Fenster öffnet: Hier klicken. Mit der F11-Taste erhält man ein Vollbild, und F11 schliesst wieder das Vollbild des Albums. Man kann das Album auch auf seinem PC als Datei speichern. Es ist im zip-Format gepackt:Hier klicken

Album der Fotos 2011

Link zum Album 2011 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Das meistangesehene Foto in diesem Album:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2012

Link zum Album 2012 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Das meistangesehene Foto in diesem Album:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2013

Link zum Album 2013 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Meine drei Lieblingsfotos des Jahres 2013 aus diesem Album:

Winterlandschaft von Jomo:
Angehangenes Bild
Fischreiher von Bussi:
Angehangenes Bild
Schmetterling von Christine:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2014

Link zum Album 2014 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild


9 Fotos aus dem Album als Gif-Animation 1,5 sec ein Bild:

Gezeigtes Bild

9 Fotos aus dem Album als Gif-Datei:

Angehangenes Bild
Auswahl von 9 Fotos von Mondi, Jomo, Quassel, Christine, Bussi, Teddynash, Sylke, Rosenkohl und Violette.

Das Album mit 52 Fotos als Diashow: hier klicken

Album der Fotos 2015

Link zum Album 2015 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild


Das Album mit 52 Fotos als Diashow: hier klicken

Die Fotos der Woche 2016

Link zum Album 2016 der Bilder der Woche.
Das Album als Diashow: hier klicken

Wetter in Deutschland

Bilder zum Grösserklicken

Mit der Funktion "Anhänge" können Bilder in diese Blockspalte eingefügt werden die angeklickt grösser angesehen werden können:

    Angehangenes Bild

    Angehangenes Bild

    Angehangenes Bild

.

@ -> Kontaktmöglichkeiten

1. Die Webseite betreffend: hier klicken

2. Fragen zur Community per eMail hier klicken
oder als communityinterne eMail hier klicken
oder als PN hier klicken

3. Gästebuch:
hier klicken
( Das Gästebuch enthält 3 390 Einträge.)

Impressum der Community

Zur Impressumseite geht es hier: http://peterlauster.de/impressum.php
Das Impressum ist für den Blog, die Profilseite, die Galerie und die Foren gültig.

Downloadnews

Das Marktforschungsinstitut GfK hat ermittelt: Im Jahr 2010 wurden von den Internetnutzern in Deutschland 49% mehr Videos, Hörbücher, eBooks und Musik auf ihren PC heruntergeladen als im Vorjahr. 2010 wurden vom eBook-Angebot der Verlagsgruppe Random House mehr als 750 000 deutschsprachige eBooks heruntergeladen. Der Umsatz mit eBooks wurde im Vergleich zu 2009 versiebenfacht teilte der Verlagschef Markus Dohle der Branchenpresse mit. In den USA haben eBooks erstmalig Taschenbücher in Bezug auf ihren Verkaufs-Umsatz überholt. Dies berichtet die „Association of American Publishers“ (AAP) nach Analyse der Umsatzzahlen, die die US-Verlagshäuser dem Verband regelmäßig melden.

Tipps und Infos

Allgemeine Infos zur Nutzung der Community: hier klicken

Infos zur Nutzung von BBCodes: hier klicken

Infos zum Datenschutz: hier klicken


Hausrichtlinien: hier klicken

Statistik der Community-Inhalte

______________________________
Registrierte Mitglieder: 2 138
Forenbeiträge (incl. Archiv): 70 090
______________________________
Galeriealben: 335
Bilder: 44 947
Bildkommentare: 42 976
______________________________
Blogs: 167
Blogeinträge: 8 407
Blogkommentare: 16 774
______________________________
(Stand: 30. Dezember 2016)
Seitenaufrufe der Communityseiten pro Jahr rund 580 000 und seit Gründung der Community 2005 rund 6 Millionen.

Letzte Besucher

Über mich

Auf meiner Über mich - Seite wird mit vielen Beispielen erläutert wie man sich seine eigene Seite erstellen kann, siehe hier: http://peterlausterc...=13&tab=aboutme

Ein Hinweis: Gastbesucher können keine Über mich-Seiten der Mitglieder ansehen, denn alle Profilseiten sind aus Vertraulichkeitsgründen, auf Wunsch der Mitglieder, nur den registrierten Mitgliedern zugänglich.

Vertrauensschutz der Mitgliedprofilseiten

Die Profilseiten der Mitglieder können nicht von Gastbesuchern aufgerufen und angesehen werden. Kopiert man den Link zur Profilseite in der Browserleiste als Lesezeichen lässt sich die Profilseite nicht ansehen und es erscheint eine Hinweisseite sich als Mitglied in die Community einzuloggen. Das ist zum Beispiel der Link zu meiner Profilseite: hier klicken Nur wenn man sich einloggt öffnet sich die Profilseite.

Statistik meines Blogs

12 Themeneinträge
127 558 Seitenaufrufe
( Stand: 30. Dezember 2016 )

Arztsuche / Apothekensuche

Den nächstgelegenen Arzt finden, siehe hier: http://arzt-auskunft.de Die Suchfunktion der Arzt-Auskunft umfasst alle Ärzte, Zahnärzte, Kliniken, Rehakliniken, medizinischen Versorgungszentren und Notfalleinrichtungen in Deutschland. Die nächstgelegene Apotheke finden, siehe hier: http://apotheken.de

Dateien zum Öffnen oder Download

In dieser Blockspalte können auch Dateien eingefügt werden. Folgende Dateien sind möglich: .txt, .doc, .mp3, .pdf und .pps
Als Beispiel ein Gedicht von Wilhelm Busch als .doc zum Öffnen mit Microsoft Word:
Angehangene Datei  Glück von Wilhelm Busch.doc (23,5K)
Anzahl der Downloads: 841
Als Beispiel Peter Lausters eBook Die Liebe das mit dem Adobe Reader geöffnet und gelesen werden kann nach der Eingabe des Kennworts:
Angehangene Datei  dieliebe.pdf (738,84K)
Anzahl der Downloads: 779

0 Nutzer online

0 Gäste
0 Mitglied(er)

Blogerreichbarkeit

Mein Blog ist für Mitglieder und Gastbesucher jederzeit schnell erreichbar auf der Hauptseite der Community in der gelben Infoleiste Bedienungsanleitung.

Tschüss und bis bald...

.

Gezeigtes Bild
.
.