Community: Markus' Blog - Community

zum Inhalt

* * * * *

Hinweise zur Registrierung

Die nützlichen Hinweise zur Registrierung werden in diesem Beitrag erläutert.

1. Die Registrierung - und danach die Validierung per eMail

Die Bezeichnung "Validierungsstatus" beim Nicknamen unter dem Profilbild auf der Mitgliedseite bedeutet, daß dieses neu registrierte Mitglied noch kein aktiviertes Mitglied ist, um in der Community schreiben zu können, weil die Gültigkeit (Validität) seiner eMailadresse von ihm noch nicht per eMail bestätigt wurde. Die Verwendung einer absichtlich falschen (oder erfundenen) eMail-Angabe bei der Registrierung führt zu keiner Accountfreischaltung und Aufnahme als Mitglied.

Die Validierung geschieht so: Das neu registrierte Mitglied erhält nach dem Absenden des Formulars eine automatische eMail mit einem Link um seine Registrierung freizuschalten. Solange eine Person seine Aufnahme als Mitglied noch nicht über diese eMail an seine angegebene eMailadresse validiert hat kann sie noch keine Beiträge in der Community (in Foren, Blogs und Galerie) schreiben. In der Mitgliederstatistik auf der Communitystartseite
"Neuestes Mitglied:......" werden nur diejenigen Neuregistrierten aufgeführt die ihre Logindaten über die erhaltene eMail validiert haben. Noch nicht diese Validierung abgeschlossene Neuregistrierte stehen nach dem Login zwar unter den Usern die gerade "online" sind, sie können aber (genauso wie Gastbesucher) noch keine Beiträge in der Community schreiben. Durch diese Anmeldetechnik sind Registrierungen, mit der Absicht Werbespam im Forum zu veröffentlichen, minimiert. In seltenen Fällen kann der automatische eMailversand zur Validierung blockiert sein. In diesem Fall kann die eMail nach dem Einloggen erneut abgerufen werden, um die Validierung auszuführen. Siehe Abbildung:
Gezeigtes Bild

Die Registrierung wird von der Administration nach der eMail-Validierung überprüft und danach wird der Account freigeschaltet. Dieser Vorgang ist notwendig, um Registrierungen mit einem Zweitnicknamen zu verhindern, denn Zweitnicknamen führen zur Irritation und werden von den Mitgliedern nicht akzeptiert. Wenn eine Registrierung nach dem Erhalt der Validierungsemail an die angegebene eMailadresse (mit dem Link) nach Ablauf von 30 Tagen nicht validiert wurde, wird die Registrierung automatisch aus dem System gelöscht und ein Einloggen mit dem Nicknamen ist dann nicht mehr möglich.

In der alphabetisch sortierten Mitgliederliste werden die neu registrierten Personen noch nicht aufgeführt. Nebenbei bemerkt: Aus Vertraulichkeitsgründen können nicht registrierte Gastbesucher diese Mitgliederliste nicht ansehen. Ein Aufnahmestop für Registrierungen in die Community bleibt der Administration vorbehalten. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Registrierung, siehe auch die Hausrichtlinien. Eine Änderung der Nutzungsfunktionen der Communityoptionen (Blog, Foren, PN und Galerie) eines registrierten Mitglieds bleibt der Administration vorbehalten. Die Mitgliederzahl soll in der Community überschaubar sein und bleiben. Derzeit ist die Anzahl der täglichen neuen Beiträge in den Foren, Blogs und der Galerie für die Mitglieder noch gut überschaubar, das kann sich jedoch ändern, wenn die Mitgliederzahl weiter anwächst, dann wird die Registriermöglichkeit temporär eingeschränkt oder zeitweise ganz ausgesetzt.


2. Hinweise zum Nicknamen

Es haben sich in der Vergangenheit einige mit einem weiteren Nicknamen (und damit zwangsläufig erforderlicher zweiten eMailadresse) in der Community registriert. Das ist nicht erlaubt und Zweit- oder Drittnicknamen werden gelöscht, denn das führt zu Verwirrung und Irritation. Auch der Account der Erstregistrierung derjenigen Personen, welche das praktizieren, wird deaktiviert. Da die IP-Adresse bei der Registrierung für die Administration sichtbar ist, kann das festgestellt werden. Für alle anderen (ausser der Administration) ist die IP-Adresse in der Community selbstverständlich nicht sichtbar.

Bei der Registrierung sind nur Wörter mit Buchstaben möglich, keine Zahlen und keine Sonderzeichen. Wenn Zahlen oder Sonderzeichen verwendet werden, dann ist eine Registrierung nicht möglich. Also nicht zum Nick hinzufügen z.B.: Franz!, oder Franz/, oder Franz42. Das funktioniert nicht. Hier alle nicht verwendbaren Sonderzeichen im Nicknamen: § $ % & / ( ) = ?_` + : ; , [ ] { } ~ @ € | * ° ^ > < ! µ # ' " Die Buchstaben ä, ö, ü und ß sind im Nicknamen nicht verwendbar.

Es darf kein Name einer bekannten Person als Nickname verwendet werden, denn das wäre eine strafbare "Verletzung des Namensrechts durch Namensanmaßung gemäss Paragraph 12 BGB". Verwendet bitte keine Markennamen als Nicknamen wie beispielsweise: Microsoft, Google, Intel, Nokia, Cisco, Ikea, Mercedes, Gilette...Eigentlich sind das Selbstverständlichkeiten, aber ich weise darauf hin, um Enttäuschungen zu vermeiden, wenn solche Nicknamen nicht zugelassen werden und der Account gelöscht wird. Man kann sich natürlich auch mit seinem realen Namen registrieren, denn es besteht keine Pseudonymverpflichtung. Es ist nicht zulässig, daß sich männliche Personen mit einem weiblichen Nicknamen registrieren, oder weibliche Personen mit einem männlichen Nicknamen registrieren, weil das zu Irritationen führt. Ein neutraler Nickname, wie z.B. "Sternschnuppe", ist erlaubt, sofern bei der Registrierung die Geschlechtszugehörigkeit richtig angegeben wird. Um Irritationen zu vermeiden sind minimale Abwandlungen bestehender Nicknamen nicht erlaubt. Ein Beispiel: Wenn man bei der Registrierung die Meldung erhält, daß der Nickname "Sonnenblume" bereits registriert ist, dem Nicknamen ein "n" hinzufügen, z.B. Sonnnenblume oder Sonnenblumen. Solche abgewandelte bestehende Nicknamen werden nicht freigeschaltet und es sollte eine Registrierung mit einem neuen Nicknamen vorgenommen werden.


Der Nickname muss zwischen 4 bis 23 Buchstaben lang sein. Nicht gestattet ist einen bereits vorhandenen Nicknamen zu doppeln, z.B. "MelanieMelanie", oder "Melaniezwei". Innerhalb eines Nicknamens sind keine Leerzeichen möglich. Auch eine Namenstrennung mit diesem Sonderzeichen _ ist nicht möglich ( z.B. Hans_Maier). Nicht zulässig ist die Schreibweise des Nicknamens in GROSSBUCHSTABEN. Die Administration behält sich vor Nicknamenregistrierungen, z.B. wegen eines unpassenden oder rechteverletzenden Nicknamens abzulehnen und den Account zu deaktivieren. Eine Registrierung kann von der Administration kommentarlos deaktiviert werden. Es besteht kein Rechtsanspruch durch die Registrierung auf eine zeitlich unbefristete Zulassung als Mitglied in der Community, siehe die Hausrichtlinien. Es ist dem Gastgeber (und der ihn vertretenden Administration) im Sinne des Hausrechts nach Artikel 13 des deutschen Grundgesetzes stets jederzeit vorbehalten und freigestellt den Gäste- und Mitgliederkreis nach eigenem Ermessen innerhalb der Community einzugrenzen, er kann grundsätzlich bestimmen welche Personen er zur Teilnahme in seine Community und in die Foren, Blogs und Galerie einläd und zulässt - und welche nicht. Die Mitgliederzahl in der Community ist begrenzt, so dass die Registrierung eine unverbinliche Nachfrage ist und als solche nicht automatisch zu einer Accountfreischaltung führt. Eine Registrierung geschieht unverbindlich. Die Annahme oder Ablehnung einer Registrierung ist der Administration vorbehalten. Fragen per eMail zur Registrierung können nicht beantwortet werden.

Etwa 35 Prozent aller Registrierungen werden mit einer falschen eMailadresse vorgenommen. Ein Account und Zugang ist auf diese Weise aufgrund der nicht versendbaren Validierungsemail nicht möglich. Das resultiert wahrscheinlich aus der Befürchtung die eMailadresse wäre für andere in der Community sichtbar. Das ist aber garantiert nicht so. Etwa 16 Prozent der Registrierungen werden mit einem Nicknamen mit wirren Buchstabenkombinationen wie zum Beispiel kptfzh oder hdzrhtg vorgenommen und erhalten deshalb keinen Zugangsaccount, denn die Absicht besteht meist darin schnell einen Werbespam-Link ins Forum zu posten. Mit verschiedenen käuflichen Programmen ist es möglich die wahre IP-Adresse zu ändern, um einen anderen Standort vorzutäuschen. Die Registrierung unter Verwendung einer IP-Anonymisierung ist nicht erlaubt und führt zur Deaktivierung des Accounts.
Eine Registrierung in der Community ist täglich möglich von 8 Uhr bis 17 Uhr.

3. Hinweise zum Passwort

Anders als beim Nicknamen ist im Passwort die Verwendung von Zahlen möglich. Ein Passwort kann auch vollständig aus Zahlen bestehen, oder aus einer Mischung von Buchstaben und Zahlen. Und anders als beim Nicknamen sind die Gross- und Kleinbuchstaben im Passwort von Bedeutung. Auch Sonderzeichen sind möglich. Die Buchstaben ä,ö,ü sind im Passwort verwendbar. Eine Mischung von Buchstaben (gross, klein) und Zahlen erhöht die Sicherheit des Passworts erheblich. Ein Passwort kann beim Einloggen auch durch "copy and paste" eingefügt werden.

4. Die Registrierung ist nur mit einem Nicknamen erlaubt

Beachen Sie bitte, wenn Sie bereits registriert sind: Nach Punkt 10 der Hausrichtlinien ist eine Registrierung mit einem zweiten Nicknamen nicht erlaubt und das führt dazu, daß der Account beider Registrierungen kommentarlos deaktiviert wird. Wenn eine unerlaubte Registrierung mit einem zweiten Nicknamen von der Administration nicht sofort bemerkt und storniert wird dann bedeutet das nicht, daß dann ein "stillschweigendes Einverständnis" bestehen würde, denn wenn die Administration zu einem späteren Zeitpunkt davon Kenntnis erhält, werden beide Accounts kommentarlos deaktiviert.
Ein zweiter Nickname ist auch dann nicht erlaubt, wenn andere Personen einem nachspionieren, weil ihnen der Nickname bekannt wurde. In diesem Fall solltet ihr mir bitte umgehend mitteilen welcher Nickname sich in der Community zum Nachspionieren registriert hat, damit ich ihn gegebenenfalls deaktiviere. Ihr solltet nur Personen eures Vertrauens mitteilen, dass ihr in der Community registriert seid und natürlich nicht, unter welchem Nicknamen ihr hier Beiträge schreibt. Weitere Informationen hierzu:Allgemeine sonstige Hinweise.
Wenn von einem Mitglied eine unerlaubte Registrierung mit einem weiteren Nicknamen durchgeführt wurde oder wird, dann werden wie gesagt kommentarlos die Accounts deaktiviert, denn ein zweiter Nickname einer Person vermindert das Vertrauen der Mitglieder untereinander und wird von den Mitgliedern als "Maskerade", "Falschheit" oder "multiple Persönlichkeit" abgelehnt und ist ausserdem eine Missachtung der Hausrichtlinen und Nutzungekonditionen. Nach der Deaktivierung des Erst- und Zweitnicknamens ist keine neue Registrierung in der Community erlaubt. Ein Widerspruch gegen die Deaktivierung der Registrierung und des Accounts ist nicht möglich (siehe hierzu Punkt 1 und 2 der Hausrichtlinien). Wird dennoch ein erneuter Registrierversuch vorgenommen ist das "Hausfriedensbruch" und ausserdem ein Vertrauensmissbrauch der Gastfreundschaft.

5. Schutz der Schreibweisen des Nicknamens

Ein registrierter Nickname ist automatisch auch in verschiedenen Schreibweisen geschützt; zum Beispiel Hannelore: Damit sind auch die Schreibweisen hannelore, HanneLore, HanneLORE, HANNELORE, etc, davor geschützt bei einer Registrierung von anderen verwendet zu werden. Nicht geschützt wäre Hannelore2 durch die hinzugefügte Zahl. Das ist mit ein Grund warum die Verwendung von Zahlen im Nicknamen bei der Registrierung nicht möglich ist.

6. Nicknamenregistrierung und die Hausrichtlinien

Durch die Registrierung erhält man den Zugangsschlüssel für die Community, um alle Funktionen nutzen zu können. Es besteht aber kein Rechtsanspruch auf eine zeitlich unbegrenzte Nutzung. Dieser Schlüssel kann jederzeit kommentarlos ohne Angabe von Gründen wieder abgenommen werden, u.a. wenn vom jeweiligen Nutzer die Hausrichtlinien nicht beachtet werden, aber auch in Fällen oder Situationen, die dort nicht aufgeführt oder beschrieben sind. Die Registrierung und danach die Nutzungsteilnahme sind kostenfrei und beitragsfrei, aber an die Hausrichtlinien gebunden. Die Nutzung der Community erfolgt in allen ihren Bereichen (Foren, Blogs, Galerie und PN-Postfach) auf eigenes Risiko. Der Gastgeber haftet nicht gegenüber den Nutzern, siehe Punkt 17 der Hausrichtlinien. Wird der Mitgliedaccount von der Administration deaktiviert haftet der Gastgeber nicht für physische, psychische oder sonstige Schäden der Nutzungsbeendigung. Einige wenige Personen sind generell der Psychotherapie und Psychologie gegenüber ablehnend eingestellt und sind der Meinung, daß es keine Seele gibt. Sofern sie sich in der Community registriert haben empfehle ich den Account wieder zu kündigen.

7. Den Nicknamen später ändern?

Es wurde von einigen nachgefragt ob man seinen bei der Registrierung gewählten Nicknamen stornieren und wechseln könnte, auch für die zurückliegenden geschriebenen Beiträge. Eine rückwirkende Nicknamenänderung ist rein systemtechnisch nicht möglich; aber auch aus psychologischen Gründen, denn das führt zu Verwirrung und Chaos für die anderen Mitglieder beim Verständnis der Beiträge. Der persönliche Nickname und das Passwort dürfen nicht an eine andere Person zur Nutzung weitergegeben werden, das führt zur Accountdeaktivierung.

8. Wenn man den PC nicht allein benutzt

Wenn man den PC mit anderen Personen teilt, z.B. in der Partnerschaft oder im Büro, empfehle ich:
1. Nickname und Passwort sollten nicht mit der Browserfunktion gespeichert werden.
2. Die Option "angemeldet bleiben" sollte nicht benutzt werden, also das Häkchen entfernen.
3. In den Browsern Firefox oder Internet Explorer sollte der private Modus eingestellt werden.
4. Falls der private Modus nicht eingestellt wurde kann unter "Extras" in der Browsereinstellung anschliessend die Chronik (der Surfverlauf) gelöscht werden.

9. Passwort vergessen?

Die Passwörter der Mitglieder werden nach der Registrierung auf unserem Server verschlüsselt gespeichert. Dies bedeutet, dass ein vergessenes Passwort nicht per eMail von der Administration zugesendet werden kann, denn es liegt kein Zugang zur Passwort-Speicherung vor. Daher muss ein vergessenes Passwort erneuert werden. Um dies durchzuführen, klickt bitte auf den Link 'Passwort vergessen', der sich auf der Login-Seite befindet. Man erhält dann eine automatische eMail mit einem Link der zu einem Formular führt, hier wird dann das neue Passwort eingetragen.

Ergänzender Hinweis: Wenn man völlig unerwartet eine eMail erhält mit dem Betreff "Vergessenes Passwort wiederherstellen ( Peter Lausters Community )" ohne diese eMail selbst angefordert zu haben, dann hat jemand die Funktion "Passwort vergessen" dazu benutzt, in dem irrigen Glauben, dadurch das Passwort zum Nicknamen zu erhalten. Keine Sorge, denn das funktioniert nicht, weil derjenige welcher das versucht hat diese eMail natürlich nicht erhält, denn sie geht nur an die Person welche sich unter dem Nicknamen registriert hat.


10. Nach der Registrierung

Die Bezeichnung nach der Registrierung und erfolgreichen Validierung ist auf der Profilseite unter dem Nicknamenbild "Neu angemeldet". Wenn sechs Wochen nach der Registrierung kein Beitrag in den Foren geschrieben wurde wird der Account kommentarlos deaktiviert, denn es ist seitens unserer Mitglieder nicht erwünscht, daß Personen sich registrieren nur um Beiträge in den Foren lesen zu können ohne sich selbst mit Beiträgen an der Kommunikation zu beteiligen. Personen die sich nur einloggen um Forenbeiträge zu lesen, aber selbst keine Beiträge schreiben, werden von den Mitgliedern als "Spanner" empfunden. Wenn nach der Registrierung zwar einige Beiträge geschrieben wurden, aber danach acht Wochen kein Beitrag mehr geschrieben wurde, wird der Account deaktiviert.

11. Die Erreichbarkeit der Hausrichtlinien und Bedienungsanleitungen

Die Hausrichtlinien sind auch für Gastbesucher auf der Startseite jederzeit schnell erreichbar und nachlesbar auf vier verschiedenen Möglichkeiten, unter Hilfe, unter Bedienungsanleitung, unter Hausrichtlinien und unter Blog der Blog von Markus mit Nutzungshinweisen.

12. Die Hausrichtlinien

Bei der Registrierung wird den Hausrichtlinien zugestimmt, hier der Text: "Der Zugang zur Community durch die Registrierung ist an die Hausrichtlinien und Nutzungskonditionen gebunden denen Sie unten durch die Setzung eines Häkchens zustimmen müssen. Sollten Sie die Hausrichtlinien erst nach der Registrierung lesen und diesen in Teilen oder als Ganzes nicht zustimmen oder sie nicht akzeptieren, müssen Sie Ihren Account kündigen. Sobald Sie einen Beitrag im Forum, Blog oder in der Galerie veröffentlichen erkennen Sie die Einhaltung der Hausrichtlinien mit allen Nutzungsbedingungen als Bestandteil Ihrer Mitgliedschaft in der Community uneingeschränkt an." Alle in diesem Administrations-Blog aufgeführten und beschriebenen Hinweise haben für die Nutzer der Community verpflichtenden Charakter, denn nach der Registrierung untersteht die Nutzung der Community den Hausrichtlinien. Der Sinn und Nutzen der Hausrichtlinien wird in diesem Blog ausführlich erklärt, insbesondere in den folgenden Abschnitten: • Hinweise zur Registrierung • Nützliche erklärende Tipps zu den Foren • Nützliche Hinweise zur Kommunikation • Informationen zur Deaktivierung des Accounts • Allgemeine sonstige Hinweise. Die Hausrichtlinien dienen dem Schutz der Mitglieder und sie dienen dem gegenseitigen Vertrauen der Mitglieder untereinander innerhalb der Community.
Das sind die Hausrichtlinien:
Als Text-Datei zum hier Öffnen und Lesen mit einem Klick, oder auch zum Download der Datei auf den PC:
Angehangene Datei  Hausrichtlinien.txt (13,68K)
Anzahl der Downloads: 236
oder alternativ als Word-Datei:
Angehangene Datei  Hausrichtlinien.doc (39,5K)
Anzahl der Downloads: 216
Die Hausrichtlinien sind auch unter Hilfe nachlesbar oder hier durch das Anklicken von "Show":
Spoiler


13. Die problemlose Kündigung des Accounts

Es entsteht durch die Registrierung keine zeitliche Vertragsbindung für das Mitglied und den Gastgeber. Der Account kann jederzeit täglich ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Zur Kündigung des Accounts bitte hier klicken Eine Kündigung des Accounts wird unsererseits kommentarlos akzeptiert und es gibt kein lästiges Nachfragen, oder die Aufforderung es nochmals zu überdenken. Der Blog, das PN-Postfach und die Galeriealben (sofern vorhanden) werden garantiert in unserer Datenbank endgültig gelöscht. Bei Nachfragen anderer Mitglieder nach der eMailadresse wird diese garantiert an niemand weitergegeben. Nach einer Kündigung ist eine Rückkehr in die Community jederzeit möglich und der Mitgliedname wird dann wieder reaktiviert (eine Registrierung mit einem neuen Nicknamen ist nicht erwünscht).

14. Datenschutzerklärung


Wenn Sie die Communityseiten besuchen und deren Dienste nutzen übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Logdaten (Verbindungsdaten) an unseren Server. Das ist der Fall, wenn Sie sich einloggen oder wenn Sie Daten hoch- oder herunterladen. Logdaten werden von unserem Server auch erfasst, wenn Besucher Ihre Profilseite aufrufen. Logdaten enthalten z. B. die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Webseite oder einen Dienst zugreifen, der Typ des Browsers, mit dem Sie zugreifen, sowie Datum und Zeitangaben. Wir speichern IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung der Dienste erforderlich ist. Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie sich in der Community als Mitglied mit Ihrer eMailadresse und einem Nicknamen registrieren. Wir speichern Daten, die Sie selbst speichern, wenn Sie die Community nutzen, dies umfasst die Herstellung von Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen.

An verschiedenen Stellen des Webangebots nutzen wir Cookies, das sind kleine Kennungen, die ein Server auf dem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Webseite oder Dienste zugreifen, speichert. Sie enthalten Informationen, die bei einem Zugriff auf unsere Dienste abgerufen werden können und auf diese Weise eine effizientere Nutzung der Communityfunktionen ermöglichen. Die Cookies dienen der Nutzung bestimmter Features. Darüber hinaus werden Cookies unter anderem auch verwendet, um statistische Werte, beispielsweise über die Anzahl der Besucher, zu erheben. Zu keinem Zeitpunkt identifizieren die auf Ihrem Endgerät platzierten Cookies den Nutzer selbst, sondern nur das verwendete Gerät. Eine Zuordnung der durch die Cookies gespeicherten Informationen zu von Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten findet nicht statt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie vor dem Setzen von Cookies informiert oder das Setzen von Cookies blockiert. Allerdings sind dann bestimmte Funktionen des Communityangebots für Sie nicht nutzbar. Ausserdem können die Cookies auf der Startseite der Community jederzeit selbst gelöscht werden.

Um Verbindungen mit sozialen Netzwerken zu ermöglichen, ist auf dieser Webseite ein Tracking des Social Media Dienstes Facebook eingebunden. Sofern Sie ein Facebook-Konto besitzen und zum Zeitpunkt des Seitenbesuchs dort angemeldet sind, verknüpft dieses Tracking den Seitenbesuch mit Ihrem Konto bei Facebook. Loggen Sie sich vor Seitenbesuch aus ihrem Facebook-Konto aus, um eine Verknüpfung zu unterbinden. Einstellungen zur Werbung auf Facebook können Sie dort in Ihrem Nutzerprofil vornehmen.

Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten, um den Service durchzuführen und die Communitydienste zu erbringen, um diese Dienste und die Webseiten zu verbessern und an Ihren Bedarf anzupassen. Wir geben Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Dritte heraus. Auskünfte an Behörden können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden. Dritte erhalten nur Auskünfte, wenn eine gesetzliche Vorschrift dies vorsieht, dies kann beispielsweise bei Urheberrechtsverletzungen der Fall sein.

Die Daten (Texte, Bilder, etc), welche Sie in der Community in Foren, Blogs oder Galeriealben speichern, können Sie selbst jederzeit ändern oder löschen.
Fragen zum Datenschutz beantworten wir gerne, senden Sie uns einfach eine eMail: hier klicken
Die Datenschutzerklärung ist auch auf der Startseite der Community erreichbar als Link in der gelben Hinweiszeile [size="2"]Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).



Verantwortlicher

Peter Lauster

Usambarastr2

50733 Köln

an@peterlauster.de

Impressum: http://peterlauster.de/impressum.php

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).

- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.

- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.

- Sicherheitsmaßnahmen.

- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.



„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.



Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).



Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.



Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.



Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.



Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.



Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).



Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.



Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.



Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.



Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).



Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir

- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

- Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)

von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.



Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.



Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.



Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.



Wir verarbeiten Nutzungsdaten (z.B., die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerprofil) für Werbezwecke in einem Nutzerprofil, um den Nutzer z.B. Produkthinweise ausgehend von ihren bisher in Anspruch genommenen Leistungen einzublenden.



Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Amazon-Partnerprogramm

Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse am wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann (sog. Affiliate-System). Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben.



Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401.

Registrierfunktion

Nutzer können optional ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.





Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Regsitrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.



Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer mit deren Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abonniert werden. Die Nutzer erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der Inhaber der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise zu den Widerrufsmöglichkeiten enthalten.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.



Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).



Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke
* * * * *
Das "Forum intern"

Das "Forum intern" ist nicht dazu da Änderungen der Hausrichtlinien durchsetzen zu wollen, was zu unnötigen Streitereien führen würde. Ich bitte die Mitglieder im Hinblick auf die die Streitdiskussionen vor einigen Jahren um Verständnis, wenn in Zukunft Diskussionen zu solchen Themen gelöscht werden. Fragen zu den Hausrichtlinien beantworte ich gerne per PN oder eMail. Auch hier bitte ich um Verständnis, dass die bestehende Hausordnung in der jetzigen Form unangetastet bleibt. Ferner bitte ich - um weiteren Missverständnissen vorzubeugen - die Hausrichtlinien einmal in aller Ruhe durchzulesen. Sie dienen dem Schutz der Mitglieder der Community und ihre Einhaltung hat für uns stets oberste Priorität.

Wer sich in der Community registriert, um nicht nur (als Gastbesucher) zu lesen, sondern um hier auch schreibend ein aktives Mitglied zu sein im Forum, im Blog und in der Galerie, derjenige ist hierzu herzlich eingeladen. Es besteht aber kein Rechtsanspruch auf eine zeitliche Unbegrenztheit der Mitgliedschaft. Der Gastgeber kann seine Einladung jederzeit kommentarlos zurücknehmen und sie nicht mehr aktualisieren.

Emoticons im Beitrag einfügen

Das geht ganz einfach: du klickst links vom Text-Eingabefeld auf ein Emoticon deiner Wahl, dann erscheint es im Text zunächst zwar nur als als Code, z.B. :star, das ist jetzt fiktiv nur zum Sehen eines solchen Code. Wenn du dann aber unten auf "Vorschau" klickst, dann siehst du das Emoticon so wie es im Beitrag dann als kleines Bild zu sehen ist.

Das Passwort zum Einloggen schützen

Solltet ihr auf eine unbefugte Nutzung eures Zugangspassworts aufmerksam werden, dann bitte mich umgehend darüber per eMail benachrichtigen. Das ist deshalb erforderlich, weil ein Unbefugter, welcher in den Besitz des Passworts gelangt ist ( z.B. weil auf einem Notizzettel oder auf dem PC in einem Ordner notiert), oder auch durch automatisches Einloggen über die Passwortspeicherung (Cookies) auf dem benutzten PC über die Einstellungen das Passwort und die eMailadresse ändern kann, so dass der Nickbesitzer sich mit seinem eigenen Passwort nicht mehr einloggen kann und auch das Passwort über "Passwort vergessen" nicht mehr resetten(erneuern) kann. Das ist bisher glücklicherweise zwar nur dreimal vorgekommen, aber ich möchte dennoch auf diesen Fall hinweisen.

Wenn ihr den PC oder Laptop zur Reparatur in eine Werkstatt geben müsst, dann sollte vorher unbedingt die Passwortspeicherung durch Cookies abgeschaltet werden. Ein Hinweis zu Trojanern welche man sich über eine eMail einfangen kann: Ein solches Programm zeichnet alle Tastatureingaben auf und der "Hacker" gelangt so in den Besitz von Nicknamen und Passwort. Ich kann bei solchem Missbrauch wenig helfen, denn ich habe keinen Einblick in die Passwörter der Mitglieder und kann ein Passwort nicht ändern, kann also das ursprüngliche Passwort nicht wiederherstellen. Schlimmstenfalls muss der Nickname deaktiviert werden, damit der unbefugte Nutzer keinen Zutritt mehr hat.

Sicherheitshinweise

Wie ihr sicherlich wisst gibt es im Internet leider das kriminelle sogenannte "Pishing". Dazu möchte ich folgendes deutlich betonen: Unser Communityteam wird zu keiner Zeit, weder per PN noch per eMail, bei euch nachfragen, oder euch dazu auffordern, euer "Passwort überprüfen" zu sollen! Solche ausspionierenden Nachfragen also nicht beantworten, sondern mir solche Nachfragen sofort per eMail oder PN melden, damit ich den Absender solcher Nachfragen ausfindig machen kann.

Rechnungs-eMails mit Trojaner im Anhang

Seit kurzem sind gefälschte Rechnungs-eMails mit dem Betreff "Kostenpflichtige Clubmitgliedschaft" im Umlauf, die einen Trojaner im Anhang enthalten, öffnet den Anhang deshalb nicht! Solche eMails werden unter Missbrauch bekannter eMailadressen als Absender verschickt. Bisher wurde die eMailadresse von Peter Lauster zwar noch nicht für solche Zwecke missbraucht, aber vorsorglich möchte ich hiermit versichern, daß Peter Lauster selbstverständlich keine Rechnung für "Clubmitgliedschaften" versendet, weil die Nutzung der Community kostenfrei ist.
Nebenbei sei allgemein bemerkt, dass Betrüger eMails oft als Rechnungen tarnen. Mit solchen gefälschten eMails kann schädliche Software auf den Rechner des Empfängers gelangen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, von wem eine eMail stammt, dann öffnen Sie keine Dateien, die an diese eMail angehängt sind. Und halten Sie immer den Update-Status Ihres Betriebssystems und Ihrer Anti-Viren-Software auf dem neuesten Stand.

Die Anonymität im Forum

Da von den Usern bei der Registrierung ein individueller Nick ausgewählt wird, besteht der Schutz der Anonymität im Forum solange keine konkreten Ortsangaben oder Personennamen in einem Beitrag konkret benannt werden. Der Austausch von Mitteilungen über die Funktionsmöglichkeit PNs ist geschützt sicher, denn das ist hier unser spezielles communityinternes System und deshalb sicherer als z.B. die Versendung einer ganz normalen eMail im Internet, welche leider z.B. von PC-Hackern abgefangen und gelesen werden kann. Ein Hinweis also: Persönliche und ganz private Daten bitte nur per PN gegenseitig austauschen. Wenn jemand zu seinem Nicknamen im Forenbeitrag dann auch seinen richtigen Vornamen angibt, wird seine Anonymität dadurch zwangsläufig geschwächt. Ich empfehle das nur dann, wenn man sich dessen bewusst ist.

Ein Hauptthema oder einen Beitrag im Forum ändern (editieren)

Jeder eigene Beitrag kann jederzeit von euch selbst im Nachhinein mit der Funktion "ändern" editiert werden. Man kann den geschriebenen und publizierten Inhalt editieren; auf diese Weise kann man sich selbst korrigieren, sofern man anderer Meinung wurde, was ja völlig legitim ist. Es ist nicht möglich über die Funktion "ändern" einen Beitrag komplett zu entfernen, denn wenn man alles löscht erhält man den folgenden Hinweis: Ihr Beitrag ist leer Es muss also deshalb in das nach der Löschung leere Eingabefeld etwas eingetragen werden, wie z.B. "Ich habe meinen Eintrag heute entfernt", das gebietet auch die Höflichkeit gegenüber den anderen Mitgliedern. Wenn von anderen bereits Kommentarbeiträge dazu geschrieben wurden, stehen diese sozusagen dann leider ohne inhaltlichen Bezug im luftleeren Raum. Das ist bedauerlich, unkommunikativ, ja auch ärgerlich für andere Schreiber/innen. Glücklicherweise kam das aber in der Vergangenheit sehr selten vor. Wenn die Editierfunktion unerlaubterweise dazu benutzt wird einen Forenbeitrag völlig zu löschen kann der Account dieses Mitglieds von der Administration deaktiviert werden.

Die Kommentare in der Galerie zu einzelnen Bildern können von euch jederzeit über die Funktion "entfernen" komplett gelöscht werden, sofern man seine Meinung zu dem Bild geändert hat und denkt, daß der Bild-Kommentar unpassend war. Und danach kann man einen neuen Kommentar schreiben. Ein Mitglied kann eigene Beiträge in folgenden Bereichen editieren: Beiträge in den Foren, Blogeinträge, Kommentare in den Blogs und in der Galerie, eigene Bilder im Galeriealbum und Kalendereinträge. Ein per PN an die Administration gerichteter Wunsch in die Beiträge anderer Mitglieder editierend oder löschend einzugreifen kann nicht realisiert werden. Bei Kritik an Beiträgen muss das jeweilige Mitglied im Forum oder per PN von dem Mitglied direkt angesprochen werden.

Darstellungsweisen der Beiträge im Forum

Outline ist die Standardeinstellung, damit wird eine "Baumstruktur" der Beiträge unter dem Hauptbeitrag als Liste angezeigt. Dann gibt es noch linear+. Bei linear+ stehen die Beiträge zum Skrollen untereinander.
Um die Einstellung der Beitragsdarstellung in den Foren von "outline" zu "linear+" zu ändern auf "Meine Einstellungen" klicken und dann auf "Forum". Hier eine Illustration zu dem Vorgang:
Gezeigtes Bild

Ein Hinweis zum "ausloggen"

Wenn man sich nicht ausloggt, dann ist der Nickname nicht permanent im Forum auf der Startseite der Community sichtbar, sondern er verschwindet automatisch nach neunzig Minuten in der Anzeigeleiste. Es ist also im Prinzip nicht notwendig sich auszuloggen. Das bietet den Vorteil, daß man beim nächsten Besuch der Community sofort eingeloggt ist, ohne den Nicknamen und das Passwort wieder eintragen zu müssen, um sich einzuloggen. Das ist jedoch nur dann zu empfehlen, wenn man den PC wirklich ausschliesslich allein benutzt! Denn wenn es andere PC-Mitbenutzer gibt, dann könnte ein Mitbenutzer unter dem eigenen Nicknamen Beiträge schreiben, oder die PNs lesen, und natürlich die "Einstellungen" ändern, zB. auch das Passwort und die eMailadresse ändern. Danach wäre dann ein Einloggen in der Community nicht mehr möglich.

Der Nickname in der Mitgliederliste

Die Profilseite kann jedes Mitglied mit allen Einträgen und Infos selbst löschen. Den Nicknamen aus der Mitgliederliste kann man nicht selbst entfernen. Das hat folgenden Grund: Dadurch würde dieser Nickname frei und könnte von einer anderen Person bei der Registrierung benutzt werden. So wird gesichert, daß der Nickname weiterhin auch in Zukunft geschützt bleibt.

Das bedeuten die unter dem Nicknamen (und Avatarbild) angegebenen Mitgliederbezeichnungen: "Neu angemeldet" ist die Bezeichnung nach der Registrierung bis zum 15. geschriebenen Beitrag im Forum, ab dann erscheint an dieser Position "Member". Nach dem 30. geschriebenen Beitrag ist die Statusbezeichnung "Mitglied".
Dann gibt es noch das Aktivitätssymbol, in Form von Punkten. Neu registrierte Mitglieder haben einen Punkt bis zum 15. geschriebenen Beitrag. In den Abständen von 15, 50, 100, 250, 500, 750 und 1000 geschriebenen Beiträgen kommt jeweils ein weiterer Punkt als Symbol für die Beitragsaktivität hinzu.

Gelöschte Beiträge von Seiten der Administration

Löschungen von Beiträgen werden von mir nicht im Forum begründet und erläutert, denn damit würde ich gerade denjenigen Inhalten, welche entfernt wurden, eine besondere Beachtung geben. Übrigens habe ich bisher in den vergangenen neun Jahren 2005 bis 2014 weniger als 0,1 % Beiträge aus den Foren entfernt. In die Beitragstexte und deren Inhalte greife ich nicht in editierender Weise ein.

Zum Thema Avatarbild

In den Avatargalerien gibt es viele Bildmotive zur Auswahl. Aber davon unabhängig können auch eigene Fotos und Bilder als Avatarbild verwendet werden. Ich empfehle ein Avatarbild zu verwenden, ich finde das sieht schöner, individueller und lebendiger aus. Folgende Dateitypen sind möglich: jpg,jpeg,png,gif. Hochzuladene Avatare können nicht größer als max 550 KB sein. Ein ausgewähltes eigenes Foto muss nicht extra zeitaufwendig auf das Avatarbildformat verkleinert werden. Auch ein grosses Bildformat kann beim Hochladen verwendet werden, denn es wird ohne Qualitätsverlust automatisch auf das Avatarformat verkleinert. Das Avatarbild kann von euch jederzeit auch wieder gelöscht oder durch ein anderes ersetzt werden. Das Avatarbild erscheint links neben den geschriebenen Beiträgen im Forum. Es erscheint nicht auf der Profilseite, denn dort kann ein anderes Bild als Profilbild verwendet werden.

Der Zugangsschlüssel zum Account

Das bei der Registrierung verwendete Passwort ist der Eingangsschlüssel, um alle Angebote dieser Community nutzen zu können. Dieser Schlüssel beinhaltet keinen Rechtsanspruch auf eine unbeschränkte Dauer. Wenn dieser Schlüssel entzogen wird, erhält man beim Einloggen die Meldung "Ihr Account wurde deaktiviert." Zwar ist es möglich, sich danach mit einem neuen Nicknamen erneut zu registrieren - dies ist allerdings Hausfriedensbruch. In diesem Fall wird auch dieser neue Account deaktiviert. Bei einer Deaktivierung werden der Blog, das Postfach und die Bilderalben (falls vorhanden) in der Community gelöscht. Es kann nicht verlangt werden, dass die zurückliegenden Beiträge im Diskussionsforum entfernt werden. Das ist deshalb unmöglich, weil dann die Antworten anderer Mitglieder auf Beiträge im luftleeren Raum stehen würden. Eine Löschung zurückliegender Beiträge ist deshalb nicht möglich.

Die Melde-Funktion

Unter jedem Beitrag im Forum befindet sich der Button "melden". Die Administration wird mit einem Link zur gemeldeten Seite auf den Beitrag hingewiesen. Das Meldeformular dient nur der Meldung selbst und kann nicht für sonstige Kommunikation oder Diskussion mit der Administration genutzt werden. Mit der Meldefunktion könnt ihr einen Beitrag oder ein Bild der Administration melden, der/das gegen die Hausrichtlinien der Community verstösst, zum Beispiel gegen das Copyright. Solltet ihr auf eine Urheberrechtsverletzung in der Community aufmerksam werden, bitten wir um den Hinweis über diese Meldefunktion. Bei Bekanntwerden von Copyrightverletzungen werden wir derartige Inhalte entfernen. Alle Meldungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und im Forum nicht öffentlich gemacht.

Verlinkungen zu anderen Internetseiten in Beiträgen

Es macht sich in sozialen Netzwerken (wie u.a. bei facebook) immer mehr eine Kommunikationsweise breit zu anderen Seiten zu verlinken und es entsteht ein Konglomerat aus Zitaten, Plagiaten und Redundanz. Ein solcher Stil ist in der Community nicht erwünscht, denn das Forum ist ein Kommunikationsort an dem authentische Gedanken ausgetauscht werden. Das Einfügen von Links zu anderen Webseiten sollte deshalb sparsam erfolgen. Es ist dann vor allem wichtig die Gründe zu nennen, warum zu einer anderen Webseite verlinkt wird, damit man weiss worum es auf dieser Seite geht und man so entscheiden kann ob man den Link anklicken möchte oder nicht.

Wenn man einen angegebenen Link in einem Beitrag in den Foren oder Blogs anklickt - und es kommt die Warnmeldung des Internet-Explorers: "Internet Explorer verhindert, dass eine Website ein ActiveX-Steuerelement auf dem Computer verwendet, wenn die Verwendung des ActiveX-Steuerelements eine Gefahr darstellen könnte!" , dann wird ein solcher Link gelöscht. Auch Beiträge welche einfach nur aus untereinander aufgereihten Links bestehen, ohne eine sonstige Erklärung oder Beschreibung, weswegen zu diesen Seiten verlinkt wird, werden gelöscht. Es ist der Administration nicht möglich den Inhalt von Links zeitnah stets gründlich zu überprüfen. Da im Forum, in den Blogs und der Galerie mitunter Links zu anderen Webseiten angegeben werden, muss ich auf den Haftungsausschluss hinweisen. Das ist zwar eine Selbstverständlichkeit (siehe auch das Impressum der Webseite), aber dennoch sollte es hier erwähnt werden. Da wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der von den Mitgliedern in den Foren, Blogs und der Galerie verlinkten Seiten haben distanzieren sich die Administration und der Gastgeber hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf den Communityseiten ausgebrachten Links.

Wenn nach dem Anklicken eines Links browserseits ein Viren-Warnhinweis erfolgt, sollte diese Webseite verlassen werden. Ein Beispieltext eines solchen Warnhinweises: "Attackierende Webseiten versuchen, Programme zu installieren, die private Informationen stehlen, Ihren Computer verwenden, um andere zu attackieren oder Ihr System beschädigen. Manche Webseiten vertreiben bewusst Viren und ähnlich schädliche Software, aber viele Webseiten sind auch ohne das Wissen oder die Erlaubnis des Betreibers kompromittiert." Die Nutzung aller Links zu anderen Webseiten erfolgt deshalb von Seiten der Gastbesucher und Mitglieder stets auf eigenes Gefahrenrisiko. Mit der Linksetzung sollte auch deshalb in der Community möglichst sparsam ungegangen werden, weil der eigenschöpferische Anteil in Beiträgen Priorität haben sollte.

Wie wird ein Link im Beitrag angezeigt?

Jede Internetseite hat einen Codepfad den man oben in der Browserleiste sieht, wenn man ihn kopiert und im Beitrag einfügt ist eine Verlinkung zu dieser Seite möglich. Der Codepfad zeigt vorne links den Domainnamen der Webseite auf die verlinkt wird. Zum Beispiel ein youtube-Video, so sieht der reine Codepfad aus: http://www.youtube.c...eature=youtu.be

Ein wichtiger Hinweis: Werden Links zu anderen Webseiten in Beiträgen im Forum, Blog oder Galeriekommentar eingefügt werden sie automatisch gekürzt auf 38 Zeichen.

Mit Verwendung der Werkzeugleiste kann eine Texteingabe den Code unsichtbar machen und den Link erklären, zum Beispiel so:

Beethovens Mondscheinsonate höre ich immer wieder gern

Einen Link kann man auch weiter gestalten, z.B. mit grösserer Schrift und Farbgebung wie die folgenden Beispiele zeigen:

Beethovens Mondscheinsonate höre ich immer wieder gern

Beethovens Mondscheinsonate höre ich immer wieder gern

Daß ein youtube-Video auch als Video-Fenster eingebettet werden kann habe ich an anderer Stelle in diesem Blog detailliert beschrieben, siehe hier: Wissenswertes zu Bildern im Forum und der Galerie

Forenarchiv 2005 bis 2008

Im Forenarchiv befinden sich die Beiträge vom 16. April 2005 bis zum 21. Februar 2008. Der Forumszeitraum vom 22. Februar 2008 bis zum 16. Juli 2008 fehlt jedoch im Archiv wegen eines unvorhersehbaren und unsererseits völlig unverschuldeten Serverabsturzes des Host-Servers durch einen Stromausfall ( auch die Datensicherung (backup) dieses Zeitraums war davon betroffen). Im Archiv befinden sich 23 478 Forenbeiträge. Nach dem Serverabsturz und Neustart am 20. Juli 2008 wurden danach bisher 38 965 neue Beiträge in den Foren geschrieben (Statistikstand: 30. Dezember 2014). Das Forenarchiv wurde nach zwei Jahren von der Startseite der Community genommen. Es ist jedoch für registrierte Mitglieder, die noch etwas aus der Zeit vom April 2005 bis Februar 2008 im Archiv nachlesen möchten, weiterhin zugänglich. Bei Interesse schreibt mir eine PN damit ich den Zugang zum Archiv dann für euren Nicknamen individuell freischalte. Die Archivierung betrifft nur das Forum. Die Blogeinträge und die Fotos der Galeriealben des Zeitraums vom 16. April 2005 bis 21. Februar 2008 sind einsehbar und sie befinden sich nicht im Archiv. Im Archiv befinden sich also nur die Foreneinträge dieses Zeitraums.

Rechtliche Probleme

Im Falle von rechtlichen Streitigkeiten zur Community (z.B. wettbewerb - oder copyrightrechtlichen Problemen) bitte ich darum, mich dann sofort direkt über PN oder eMail zu informieren. Eine anwaltliche Abmahnung, ohne vorherige Kontaktaufnahme an administrator@peterlauster.de wird im Sinne der „Schadensminderungspflicht" von uns nicht akzeptiert und stets zurückgewiesen.

Die Aktualisierung der Hausrichtlinien

Die Hausrichtlinien und Nutzungsbedingungen der Community werden in meinem Blog von mir situationsbedingt angepasst, ergänzt und aktualisiert. Eine Berufung von Seiten der Nutzer darauf, sie hätten es nicht gelesen, nicht gewusst und zur Kenntnis genommen, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Sollte jemand mit den von mir vorgenommenen Ergänzungen und Aktualisierungen nicht einverstanden sein, dann bitte ich darum die Mitgliedschaft in der Community bei mir unverzüglich per PN oder eMail zu kündigen.

Zugang zu den drei Foren

Die Foren sind nur registrierten Mitgliedern zum Lesen und Schreiben zugänglich. Es bleibt der Administration vorbehalten, den Zugang zum Forum "Fragen & Antworten" für Gastbesucher zum Lesen (nicht zum Schreiben) zu öffnen.

Vertraulichkeit

Im Sinne des Vertraulichkeitschutzes dürfen generell keine Beiträge von unseren Mitgliedern mit der Kopierfunktion auf anderen Internetseiten oder Foren eingefügt und veröffentlicht werden. Ein Kopieren auf den PC für den einzig und allein privaten Bedarf ist erlaubt. Zum Vertraulichkeitsschutz folgender beruhigender Hinweis: Links zu Beiträgen aus den Forenbereichen, wenn sie unerlaubt kopiert und auf anderen Webseiten eingefügt werden funktionieren nicht, sie können also von anderen Usern nicht nach dem Anklicken gelesen werden. Es kommt dann dieser Hinweis: Gezeigtes Bild
Die Vertraulichkeit ist also gewahrt, daß nur unsere registrierten Mitglieder Zugang zu diesen Themen und Beiträgen haben.

Zu den Forenbeiträgen und Mitgliederprofilseiten haben google, oder andere Suchmaschinen, keinen Zugang und die Beiträge werden dort nicht gelistet. Nur registrierte Mitglieder haben den passwortgeschützten Zugang zu den Foren und google ist in der Community nicht registriert und hat keinen Account. Freier Zugang besteht für Suchmaschinen nur zu den Blogs und zu der Galerie.


Kommunikation als Hilfe zur Selbsthilfe

In der Community wird über die Themen Körper, Geist, Seele, Liebe, Partnerschaft und Lebensphilosophie diskutiert und philosophiert. Bei seelischen Erkrankungen (Neurosen, Psychopathien oder Psychosen, etc) ist das Forum kein Therapieersatz. Eine professionelle psychologische bzw. medizinische Diagnose und Beratung, oder eine psychotherapeutische Behandlung, kann und will das Forum nicht ersetzen. Personen die sich in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung befinden sollten ihre Teilnahme am Forum mit ihrem Arzt oder Psychotherapeuten besprechen. Sollte der behandelnde Psychotherapeut von einer Teilnahme an Forendiskussionen abraten sollte der Account von dem Mitglied gekündigt werden.

Ein Hinweis zu Beiträgen im Themenbereich medizinischer Gesundheitsfragen (Diagnosen und Therapien)

Verwendet bitte Informationen aus Beiträgen der Community nicht als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene therapeutische Entscheidungen. Fragt bei gesundheitlichen Beschwerden immer euren Arzt oder Psychotherapeuten. Die Beiträge in der Community werden von den Mitgliedern subjektiv erstellt und haben keine redaktionelle Begleitung und keine ständige Kontrolle von Seiten der Administration. Auch wenn die Mitglieder sich gegenseitig beratend korrigieren, können Inhalte in Beiträgen falsch sein und möglicherweise gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten. Nehmt Medikamente bei Empfehlungen in Beiträgen nicht ein ohne vorherige genaue Absprache mit einem Arzt oder einem Apotheker.

Einige Hinweise zur Zitatfunktion

Aufgrund einer Nachfrage per PN möchte ich die Zitatfunktion erklären:
Gezeigtes Bild
So sieht ein Zitat dann im Beitrag aus:

Zitat

hier steht der Text den man durch Kopieren und Einfügen zitieren möchte


Die [quote]-Codes in eckiger Klammer funktionieren in einem Beitrag bis zu maximal 20 Zitaten. Das gilt für das Forum, den Blog und die PNs. Wenn man mehr als 20 Zitate einfügen möchte sollten die Weiteren z.B. farblich gekennzeichnet werden, zum Beispiel so:

Zitat: hier steht der Text den man durch Kopieren und Einfügen zitieren möchte

Oder auch so mit der Schriftgrösse 5:

Zitat: hier steht der Text den man durch Kopieren und Einfügen zitieren möchte

Eine Umfrage im Forum machen

Eine Umfrage kann man im Blog und auch im Forum machen. Eine Abstimmung in der Umfrage ist jedem nur einmal möglich, danach erhält man den Hinweis: "Sie haben an dieser Umfrage bereits teilgenommen".

Abonnements von Foren oder einzelnen Topics

Registrierte Mitglieder können in ihren "Einstellungen" angeben ob, oder in welcher Weise, sie per eMail an ihre bei der Registrierung angegebene eMailadresse benachrichtigt werden möchten bei neuen Themen oder Beiträgen in einzelnen Topics. Diese eMailzusendungen der Community unterliegen dem Briefgeheimnis und ihre Inhalte sind copyrightgeschützt und sie dürfen nicht kopiert oder an andere Personen weitergeleitet werden. Verstösse führen zur sofortigen Deaktivierung des Accounts. Es bleibt der Administration vorbehalten diese optionale Funktion jederzeit abzuschalten oder zu entfernen. Gastbesucher können diese Optionen nicht nutzen.

Bewertung von Beiträgen mit dem anklickbaren Plusbutton

Mit plus drückt man aus, daß man dem Beitrag zustimmt, er einem gefällt und daß man die Meinung teilt. Die Nutzung der Feedbackfunktion ist anonym und für andere Mitglieder ist nicht sichtbar welches Mitglied die Bewertung gegeben hat. Eigenen Beiträgen (also sich selbst) kann man natürlich kein plus geben. Man kann diese Feedbackfunktion als eine zusätzliche Option nutzen, um eine Anerkennung von Beiträgen auf diese Weise zum Ausdruck zu bringen. Von einem Mitglied kann ein Beitrag nur einmal, nicht mehrfach, bewertet werden. In den Blogs kann nur der Haupteintrag bewertet werden nicht die Kommentare. In der Galerie können die Kommentare zu einem Bild bewertet werden.

Die Seite "Interessante Beiträge"

Auf dieser Seite können Beiträge aus den drei Foren hinzugefügt werden, wenn der Button unter dem Beitrag "in interessante Beiträge hinzufügen" angeklickt wird. Der Sinn dieser Seite besteht darin, dass Themen oder auch Antworten zu Themen, die für euch interessant sind, durch eure Auswahl und das Einfügung dort weiter kommentiert werden können. Das Hinzufügen zu "interessante Beiträge" gibt einer Antwort einen besonderen Stellenwert. Im Forum sieht man unter der Antwort dann einen Link mit folgendem Text: "Dieser Beitrag wurde in "Interessante Beiträge" hinzugefügt", dort sieht man nach dem Seitenaufruf wer den Beitrag plaziert hat. Manchmal ist es sinnvoll dann dort ein Thema mit Kommentaren zu vertiefen, u.a. wenn das Thema vom eigentlichen Foren-Thread abweicht. Diese Funktion können nur Mitglieder nutzen und keine Personen deren Status "Neu angemeldet" und "Member" ist. Nicht registrierte Gastbesucher können im Bereich "Interessante Beiträge" nicht lesen.

Die Suchfunktion nach Forenbeiträgen

Es kann in den Foren nach einzelnen Wörtern oder dem Mitgliedernamen gesucht werden. Nicht eingeloggte Gastbesucher erhalten bei Suchanfragen keine Ergebnisse angezeigt. Die Suchfunktion ist nur registrierten und eingeloggten Mitgliedern zugänglich. Die Suche erstreckt sich nicht auf das Archiv (die Zeit vom April 2005 bis Juli 2008) sofern der Zugang zum Archiv nicht freigeschaltet wurde. Die Suchanfrage kann jeweils nach dem Zeitraum, nach Beiträgen oder Thementiteln eingestellt werden. Gesuchte Wörter sind im Suchergebnis in den angezeigten Beiträgen gelb markiert.

Eine Pinnwand im Forum

In den Foren kann eine Pinnwand eingerichtet werden für Themen die länger präsent sein sollten und deshalb oben an der Pinnwand länger stehen bleiben. Es können an der Pinnwand zu den Themen weitere Antworten geschrieben werden. Auf Wunsch kann ich Themen, welche ihr für wichtig haltet, an diese Pinnwand schieben. Schreibt mir dann einfach eine PN.

Hilfe bei besonderen Krisensituationen / Notfallrufnummern

Die Community dient dem gegenseitigen Gedanken- und Meinungsaustausch zu psycho-philosophischen Themen über Körper, Seele und Geist. Die Community dient nicht der Diagnose oder Therapie von Erkrankungen und kann und will die ärztlichen Untersuchungen und Therapieberatungen nicht ersetzen. Bei besonderen Notfallsituationen, z. B. geäußerten Selbstmordabsichten, übernimmt die Administration keine Haftung, da das Forum nicht für die dafür notwendigen Hotline-Aufgaben eingerichtet ist. Die Mitglieder müssen sich in einer entsprechenden Krisensituation an ihren behandelnden Arzt, die Ambulanz der nächstgelegenen Psychiatrischen Klinik oder die Telefonseelsorge wenden. Die Telefonseelsorge in Deutschland: 0800 / 111 0 111 (evangelisch) und 0800 / 111 0 222 (katholisch), in Österreich 142; in der Schweiz 143. Bei Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schweren Unfällen ist die Notrufnummer 112. Die Notrufnummer 112 gilt in den 27 Staaten der EU, eine Vorwahl muss nicht gewählt werden.
Notrufnummern der Vergiftungszentrale bei dem Verdacht auf eine Vergiftung in Deutschland 030/19240, in Österreich 030/19240, in der Schweiz 145.
Der deutsche ärztliche Bereitschaftsdienst(Hausarztnotruf) abends und nachts, wenn Arztpraxen geschlossen sind: 116 117. Diese Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos über das Festnetz von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon.
Den nächstgelegenen Arzt finden, siehe hier: http://www.arzt-auskunft.de Die Suchfunktion der Arzt-Auskunft umfasst alle Ärzte, Zahnärzte, Kliniken, Rehakliniken, medizinischen Versorgungszentren und Notfalleinrichtungen in Deutschland.
Die nächstgelegene Apotheke finden, siehe hier: http://www.apotheken.de Die Suchfunktion umfasst alle Apotheken und ihre Notdienste in Deutschland.
Hier finden Opfer von Stalking Hilfe: Bundesweites Hilfetelefon des "weissen Rings": 116006, oder "Deutsche Stalking-Opferhilfe": 0800-0800233 Informationen für Betroffene hier: http://stalkingforsc..._betroffene.htm
Die Foren eignen sich nicht für Beratungen bei juristischen Streitigkeiten zum Beispiel bei Ehescheidungsfragen, hierfür empfehle ich die Webseite: www.anwaltshotline.de

Unabhängig vom Alter sollte man sich um die Vorsorge kümmern. Zwei wichtige Formulardokumente bilden hierfür die Grundlage, die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung. Als pdf-Datei kann man sie auf seinen PC downloaden, ausdrucken und ausfüllen. Diese beiden Willenserklärungen sind in jedem Lebensalter wichtig, denn der Versorgungsfall kann jederzeit auch durch einen Unfall eintreten:

(Um die pdf-Datei zu öffnen benötigt man den Adobe Reader. Falls noch nicht installiert, hier kann man den Reader kostenfrei downloaden: http://get.adobe.com/de/reader/ )

Homepage und Community / Zwei Server beim Provider

Ich wurde von jemand per PN gefragt warum seinerzeit beim Serverabsturz des Providers nur die Community und nicht auch die Homepage ausgefallen ist. Das liegt daran, weil die Homepage auf einem zweiten, also völlig unabhängigen anderen Server bei unserem Provider, steht. Das soll gewährleisten, wenn die Community einmal ausfallen sollte, daß dann die Homepage noch erreichbar ist, und natürlich umgekehrt, wenn die Homepage einmal ausfällt, dann ist immer noch die Community online. Sollte also einmal die Homepage (www.peterlauster.de) nicht erreichbar sein, dann die Adresse der Community nutzen, sie lautet: http://www.peterlaus...mmunity.de/l_f/ Diesen Link könnt ihr z.B. in euren "Lesezeichen" des Browsers abspeichern.

Auf einem dritten separaten Server wird eine Sicherung der Community gespeichert. Zwar macht der Communityserver automatisch auch ein "backup", aber als der Server des Providers im Februar 2008 wegen eines unerwarteten Stromausfalls abstürzte, war auch die backup-Sicherung dieses Servers zerstört, deshalb gibt ein dritter Server (nicht beim Provider stehend) mehr Sicherheit. Dennoch kann unsererseits keine Garantie für eine hundertprozentige Datensicherung gewährleistet werden. Was euch also sehr wichtig ist ( zum Beispiel PN´s, Forenbeiträge, Bilder oder Blogeinträge) solltet ihr deshalb auf eurem Rechner in einen Ordner kopieren und dort speichern. Die Mitglieder müssen stets selbst dafür Sorge tragen ihnen persönlich wichtige eigene Inhalte mit einer Sicherungskopie auf ihrem PC zu speichern.

Bei Verdacht, daß jemand einen unerlaubten Zweitnicknamen benutzt

Um eine unnötige allgemeine Verunsicherung der Mitglieder zu vermeiden bitte ich euch bei einem entstandenen Verdacht, daß ein Mitglied einen unerlaubten Zweitnicknamen benutzt, mit mir direkt Kontakt per PN aufzunehmen, damit ich eine Überprüfung der IP-Adresse mit meinem Analysverfahren vornehme. Wenn im Forum der Verdacht geäussert wird bevor mit mir zuerst per PN Kontakt aufgenommen wurde, dann führt ein solches Verhalten zur sofortigen Deaktivierung des Accounts.

Anonymer Account "Volto"

Der Nickname Volto ist ein anonymer Account der nach Bedarf von den Mitgliedern genutzt werden kann. Das Passwort zur Nutzung dieses anonymen Accounts kann von mir per PN angefordert und zugesendet werden.

Was ist ein Troll?

Bei Wikipedia steht dazu: "Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die Kommunikation im Internet fortgesetzt und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen. Ein gelegentlich gebrauchtes Synonym ist Twit (engl: Dummkopf). Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise entgehen oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren". Trollbeiträge versuchen Schaden zu verursachen indem sie die Kommunikation stören und Diskussionen ausbremsen oder auch das Vertrauen innerhalb einer Community zu zerstören versuchen. Mehr Infos hierzu bei Wikipedia: http://de.wikipedia....oll_(Netzkultur) unter "Troll (Netzkultur)".

Rechtschreibprüfung von Texteingaben ist eine Browsereinstellung

Es wurde mir von einem Mitglied diese Frage gestellt: "Ich möchte Dich fragen, ob ich irgendwo mit einem Mausklick die Rechtschreibfunktion auf der Texteingabeseite deaktivieren kann." Das Communitysystem beinhaltet keine Rechtschreibprüfungsfunktion. Es handelt sich hierbei um die browserinterne Rechtschreibprüfung die abgeschaltet werden kann indem ein Häkchen in den Browsereinstellungen entfernt wird. Siehe Infos zu den Browsern hier: https://www.google.d...tschreibprüfung

Ein kleiner Tipp zur Texteingabe

Ich schreibe meine Texte immer zuerst in eine txt-Datei im txt-Editor auf meinem PC und kopiere den Text dann in den Blog oder das Forum, dann kann auch bei einem Fehlklick im Eingabefeld, wenn dadurch plötzlich der Text verschwinden sollte, nichts wirklich verloren gehen da ich den Text als Datei gespeichert habe. Noch ein Texttipp: Wenn in der Eingabemaske beim Schreiben eines Beitrags plötzlich durch einen Fehlklick der gesamte Text verschwindet kann man ihn mitunter auch wiederherstellen mit den Tasten: Strg und z


Beitragszahl pro Thread

In einem Thread werden ab dem 150. Beitrag in der Baumstruktur weitere Beiträge aufgrund der Systemtechnik nicht mehr angezeigt und der Thread wird deshalb dann für neue Antworten geschlossen. Wenn ein Thread geschlossen wurde kann man die eigenen Beiträge dort nicht mehr editieren.

Vergrössern von Texten und Bildern

Das geht ganz einfach mit der Tastenkombination Strg und +. So wird die Seitenansicht insgesamt vergrössert und Texte sind mitunter bequemer lesbar. Die Tatenkombination Strg und 0 stellt die Vergrösserung wieder zurück auf die Standardgrösse.

Dieser Blogeintrag als Word-Datei zum Download:
Angehangene Datei  Nützliche erklärende Tipps zu den Foren.doc (216,5K)
Anzahl der Downloads: 172

Spielerei mit Flash-Bildanimation

Wichtiger Hinweis zum Browser: Wenn beim Browser Firefox der "Adobe Flash Player" abstürzt liegt es möglicherweise daran, daß der Flashplayer auf die neueste Version aktualisiert werden sollte. Mit den Browsern Internet Explorer und Chrome bestehen keine Probleme bei der Wiedergabe von Flashvideos.
Wenn kein Bild sichtbar ist dann ist das Browser-Plug-In "Adobe Flash Player" in den Einstellungen des Browsers deaktiviert und sollte aktiviert werden.



Eigene Fotos kann man mit einer Animation versehen auf dieser Seite: http://www.freegifs....-deko-tool.html Nach der Erstellung einer Bildanimation mit dem Online-Tool wird der Code kopiert und auf der Seite eingefügt. Für alle die es einmal ausprobieren wollen folgender Hinweis: Im Eingabefenster muss dann unten bei Optionen "HTML an" mit einem Klick aktiviert werden, denn sonst sieht man nur den Code und kein Bild. Wenn man kein Bild sieht ist im Browser wahrscheinlich der "Adobe Flash Player" deaktiviert und sollte in den Browsereinstellungen aktiviert werden.

Eine Flash-Würfelanimation mit von mir selbst gemachten abstrakten Bildern:


Anmerkung:
Die Flashanimationen dienen hier nur der Information. In der Galerie lassen sich Flashbilder nicht mit dem Html-Code uploaden und einfügen. Flashanimationen können nur im Forum jedoch nicht im Blog, Galeriealbum und in PNs eingefügt werden. Das iPad von Apple kann mit dem Browser "Safari" Flashanimationen nicht korrekt anzeigen.


✿ ✿ ✿



Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.
Bei Fragen oder Mitteilungen an die Administration: hier klicken



* * * * *
Forum-Kommunikation

"Virtuell jedoch ist Vertrauen untereinander von grosser Bedeutung und unerlässlich. Dies kann nur erbracht werden, wenn achtungsvoll, mit Respekt und Wohlwollen diskutiert wird und Redlichkeit, Wahrheit und Wahrhaftigkeit die Basis jeder Kommunikation bildet," schrieb jemand im Forum. So sehe ich es auch. Wenn von jemand hier nicht achtungsvoll, mit Respekt und Wohlwollen diskutiert wird, dann fehlt einfach die entscheidente Basis für eine weitere Kommunikation im Forum. Kommerziell ausgerichtete Internetseiten und Foren bewerten ihren Erfolg nach der Zahl der zunehmenden Mitglieder-Registrierungen. Davon sind wir hier völlig frei, weil für uns keine kommerziellen Erwägungen eine Rolle spielen. Weniger Mitglieder sind nach meiner Meinung dem Gesamtniveau dienlicher, denn es ist zu erwarten, dass bei zuvielen Mitgliedern die Community auf Boulevardzeitungsniveau absinken könnte, wie ich das in vielen anderen Foren, welche ich mir hin und wieder ansehe, beobachten kann. Ich messe den "Erfolg" also nicht an der zunehmenden Mitgliederzahl, sondern am gegenseitigen Vertrauen der Mitglieder untereinander. Dieses Vertrauen ist jedoch störbar durch oberflächliche Beiträge, von den Jeweiligen oft als Humor bezeichnet nach dem Motto: Verstehst du keinen Spass?! In Wahrheit handelt es sich um subtile Aggression die verharmlosend als "Humor" getarnt wird. Der Nachteil von banalen, zynischen, flapsigen und kalauernden Foreneinträgen ist der, daß die ernsthaft an den Themen und dem Gedankenaustausch beteiligten Mitglieder sich dann irritiert zurückziehen und das Niveau dadurch schnell weiter absinkt und abflacht. Durch viele PNs an mich weiss ich wie wichtig vielen Mitgliedern der liebevolle und anteilnehmende Gedankenaustausch in der Community ist. In den Foren haben immer wieder auch Mitglieder deutlich geschrieben wie sehr sie die Community als eine Oase der Kommunikation schätzen. Und in Peter Lausters Gästebuch schrieb jemand: "Danke für die Einrichtung dieser schönen Community, die so viel Herzenswärme hat." Daß das so bleibt ist überaus wichtig; diesem Anliegen und Anspruch wird die Community auch weiterhin in Zukunft stets achtsam gerecht werden.

Frustration als Ausrede für Beleidigungen

Die Abwertung und schnoddrige Beleidigung von Community-Mitgliedern wurde von einem Mitglied in der Vergangenheit so gerechtfertigt: "mir war halt einfach danach. es war nichts anderes, als ein Ausdruck meines persönlichen Ego-frusts, den ich die letzten Wochen zu durchleiden hatte - menschlich eben :-)))))" - Nun stellt euch vor, jedem dem halt gerade einfach danach ist, der gerade "Egofrust" hat, beleidigt andere Mitglieder oder das Forum generell und erklärt dann danach achselzuckend "menschlich eben :-)))))" Solche Rechtfertigungen für Beleidigungen kann ich nicht gelten lassen. Gutes Benehmen sollte, auch bei allem persönlichen Egofrust, gegenüber den anderen Mitgliedern der Community stets gewahrt werden.

Sich provoziert fühlen - Verteidigung

Verbale Provokationen jedweder Art gegenüber anderen Mitgliedern werden in der Community nicht akzeptiert; auch dann nicht, wenn sich jemand von einem Beitrag "provoziert fühlt", und sich dann dadurch im Recht glaubt, darauf mit einer Gegenprovokation als Verteidigung zu antworten. Wer sich provoziert fühlt sollte mir dies per PN mitteilen - und mich darauf aufmerksam machen, um dann einen möglichen „Streit“ extern beilegen zu können. Ich helfe dabei gerne vermittelnd über die PN-Funktion.

Schutz vor seelischen Verletzungen

Der Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland lautet: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Sie zu achten und zu schützen gilt selbstverständlich auch in dieser Community als Haltung gegenüber anderen und als ein berechtigter Anspruch auch selbst geschützt zu werden. Es geht darum Mitglieder im Forum vor Verletzungen (Kränkungen) zu schützen. Eine verletzte Person hat Vorrang vor der Person welche Verletzungen zufügt. Diesen Schutz gewichten wir höher als die subjektive Anspruchshaltung in der Community verbleiben zu wollen und den Mitgliedaccount zu behalten.
Im Forum schrieb jemand: "Worte können niemals verletzen...was verletzt ist die Art und Weise wie ich über die Worte denke." Dieser Aussage stimme ich nicht zu, denn Worte können sehr wohl verletzen und es ist unfair, daß die verletzende Person seine eigene Schuld für die verletzende Wortwahl dem Denken der verletzen Person zuschiebt. Eine solche Argumentation versucht davon abzulenken, daß man mit seiner Wortwahl achtsamer umgehen sollte. Im Forum hat jemand dazu folgendes geschrieben: "Was Gewalt ist, bestimmt immer das Opfer und nicht der Täter. Und jeder hat die Grenzen des anderen zu respektieren, auch wenn er selbst womöglich seine Grenzen weiter stecken würde." Link zum Beitrag im Forum "Fragen & Antworten": http://peterlausterc...&st=#entry54291 (Hinweis: Gastbesucher können die Seite nicht aufrufen). Ein informativer Beitrag wurde zur Thematik des Kommunikationsverhaltens im "Forum intern" geschrieben, siehe hier: http://peterlausterc...&st=#entry55226

Sich klar und deutlich ausdrücken

Vor Kurzem schrieb jemand im Forum: "Ich bin der Meinung, dass bei einer Diskussion möglichst wenig Spielraum für Interpretationen gelassen werden sollte, weil diese zu Missverständnissen und Verletzungen führen." Dieser Meinung bin ich auch. Es ist aber tatsächlich oft so, daß es Vielen einfach nicht leicht fällt, sich klar und deutlich auszudrücken, vor allem bei Themen welche unsere Psyche, die Liebe und Partnerschaft und Lebensphilosophie betreffen. Deshalb wird es zwangsläufig immer wieder auch zu "Missverständnissen" im Forum kommen. Darüber sollte man nicht verärgert sein, sondern durch freundliches Nachfragen zu einer Klärung miteinander kommen können.

Kommentierungsfreiheit in allen Diskussionen

Wenn Beiträge an eine Person zwar direkt gerichtet werden, so werden sie jedoch natürlicherweise von allen Mitgliedern gelesen und jede/r kann dazu auch Stellung beziehen und darauf antworten, auch wenn er nicht direkt angesprochen wird, oder zu einer Stellungnahme aufgefordert wird. Das ist nicht als Unhöflichkeit zu werten, oder gar als eine Art von "Einmischung", nein, ganz im Gegenteil, das ist bereichernd für eine lebendige Diskussionsrunde.

Den Kommunikationsstil betreffend: Denunzierungen und Diskriminierungen

Schon vor 150 Jahren schrieb Hoffmann von Fallersleben: "Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant". Es frug jemand im "Forum intern", ich zitiere diese Frage: "Was muß man sich denn zuschulden kommen lassen, um hier gesperrt zu werden? Rechtsradikale Parolen, anarchistische Sprüche, muß man das Werk von Peter Lauster denunzieren, muß man Worte gebrauchen, die andere sonst nur mit ..... umschreiben? " Meine Antwort: "Rechtsradikale Parolen" führen zum sofortigen Ausschluss aus der Community. "Anarchistische Sprüche", dabei kommt es dann auf den Inhalt solcher "Sprüche" an. Es darf niemand hier in der Community denunziert oder diskriminiert werden. Das sind zwar alles Selbstverständlichkeiten, aber dennoch habe ich sie einmal an dieser Stelle erwähnt. Mitglieder sollten aufgrund ihrer Beiträge nicht pathologisiert werden, das heisst, man sollte keine Diagnosen stellen (z.B. schizophren) die nur ein kompetenter Facharzt für Neurologie und Psychiatrie diagnostizieren kann.

Die Themen im Forum

Es gibt in den Diskussionsforen dieser Community keine grundsätzlichen Themenbeschränkungen. Ich möchte jedoch vorschlagen und anregen, auf spezifisch politische Themen hier doch eher zu verzichten, denn das ist hier ein Forum für sehr individuelle psychische und mitmenschliche Themen und Probleme der Selbstentfaltung und Beziehungsfragen in unserer Gesellschaft im sozialen Miteinander. Wer sich aber nun ganz besonders für rein politischen Fragen und Themen interessiert, und diese ausgiebig diskutieren will, dem empfehle ich das sehr gute Forum des Spiegelmagazins: www.forum-spiegel.de. Das ist nur ein Hinweis, welcher nicht bedeutet, daß politische Themen hier nicht akzeptiert oder nicht erlaubt seien. Unpassend sind in den Communityforen Einträge die das politische Tagesgeschehen kolportieren und das wiederholen was in der Online- Presse zu lesen ist. Unerwünscht ist auch Propaganda für eine politische Partei oder eine religiöse Sekte. Noch etwas: Alle Beiträge in der Community geben natürlich ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Mitglieder wieder, ihre Inhalte stimmen mit den Auffassungen des Gastgebers Peter Lauster nicht unbedingt überein.

Zum Thema Satire, oder andere "durch den Kakao ziehen"

Ein Mitglied schrieb im Forum intern: "Nach meiner Einschätzung dürfte kein Satiriker auf PLs Seiten schreiben, denn gerade Satire bedient sich nicht unbedingt sachlicher Argumentation, sondern bezieht ihre Wirkung häufig daraus, daß jemand ordentlich durch den Kakao gezogen wird. Bei beißender, harter Satire sowieso." Ganz genau, solche Satire ist nicht erwünscht und kann, je nach den jeweiligen Begleitumständen, zur Deaktivierung des Accounts führen.

Ironie, Veralberung, Zynismus und Sarkasmus sind verletzend

Im Forum werden sehr häufig Themen von den Mitgliedern angesprochen, welche ernst - und oft auch sehr ernst und belastend - für diese Personen in ihrem Leben sind. Aber leider versuchten einige in der Vergangenheit solche Themen ins Lächerliche oder ins Ironisch-Sarkastische zu ziehen, um das Thema dadurch zu banalisieren - oder die Thematik zu veralbern. Das ist eine destruktive verbale Aggression die in der Community keinen Raum haben darf. Eine Definition von Wikipedia zitiert: "Der Begriff Sarkasmus bezeichnet beißenden, bitteren Spott und Hohn. Heutzutage wird Sarkasmus eingesetzt, um eine Idee, Person oder Institution herabzusetzen, zu verspotten, bloßzustellen oder anzugreifen." Wer dennoch meint einen solchen Stil praktizieren zu wollen dessen Mitgliedaccount wird deaktiviert.

Humor sehe ich positiv: Humor kann in der Kommunikation Balsam für die Seele sein. Dazu ein Wikipedia-Zitat: "Erst in den letzten Jahren erschienen wissenschaftliche Studien, in denen die Bedeutung des Humors für die Psychotherapie gezielt herausgestellt wurde." Jedoch mit der Ironie beginnt die negative Problematik die sich zu Zynismus und Sarkasmus hin steigern kann. Von Personen die sich ironisch, höhnisch, zynisch und sarkastisch verhalten wird dann oft scheinheilig eingewendet: "Verstehst du denn keinen Spass?!" Das ist dann eine weitere Brüskierung! Vor allem Zynismus, Verhöhnung und Sarkasmus sind kein harmloser "Spass" und haben auch nichts mit Humor zu tun. Sven hat im "Forum intern" zu diesem Thema ein typografisches Bild mit dem Farbverlauf einer Skala gezeigt. Der Link zu Svens Skala ist allerdings nur für eingeloggte Mitglieder aufrufbar:http://peterlaustercommunity.de/l_f/index....st=&#entry37111 Nicht jedem ist das Talent Humor gegeben. Wilhelm Busch schrieb: "Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der."

Zum Thema Administration

Über einige PN`s an mich wurde mir vorgeschlagen ich solle an Mitglieder "Verwarnungen" schreiben, wenn ihr "Kommunikationsverhalten" im Forum unangenehm auffällt. Das werde ich nicht tun, denn das könnte dann auch so ausgelegt werden: ich wolle euch belehren, erziehen oder gar verbiegen. Jeder ist hier stets für sein eigenes Kommunikationsverhalten selbst verantwortlich. Darauf werde ich keinerlei "pädagogischen" Einfluss ausüben! Wenn jemand andere im Forum verhöhnt und verächtlichmachend abwertet, dann wird sein Account deaktiviert, weil ein solches Verhalten nicht zum Stil dieser Community passt. Über die Löschung von Beiträgen wird auch bei Nachfrage über PN bei mir darüber nicht diskutiert, denn die Erfahrung aus der Vergangenheit hat gezeigt, daß solche Diskussionen zeitraubend sind - und oft ins Uferlose führen. Es obliegt der Administration den Stil der Community zu pflegen. Es kann nicht Tür und Tor im Forum geöffnet werden für jedwede Art von Quatsch, oder Trallala, Klamauk oder Nonsens, sodass das Vertrauen in die Mitglieder und den Stil der Community beschädigt wird. Dies stets im Auge zu behalten und danach zu handeln ist die Aufgabe der Administration. Jedes Mitglied kann hier seine Beiträge editieren, oder sie auch löschen. Gleiches Recht der Löschung von Beiträgen steht im Gegenzug auch der Administration zu, denn es besteht kein Rechtsanspruch gegenüber dem Gastgeber der Community Beiträge nicht zu entfernen.

Vermittlung bei Streitigkeiten

Ich vermittle in meiner Funktion als Administrator bei auftretenden Streitigkeiten im Forum nicht ungefragt, mische mich also nicht ein. Wenn ich aber per PN ausdrücklich dazu aufgefordert werde zu schlichten, dann wäre es keine Einmischung. Im "Forum intern" wurde ein separates Forum eingerichtet damit hier Kritik oder Konflikte der Mitglieder miteinander verständnisvoll besprochen und gelöst werden können, siehe hier: http://peterlausterc...php?showforum=9 Hinweis: Gastbesucher haben keinen Zugang zu diesem Forum.
Kommt es zu Beleidigungen eines Mitglieds sollte sich der Verursacher dafür entschuldigen. Niemand kann aber dazu gedrängt und genötigt werden die Entschuldigung anzunehmen, denn Vergebung ist eine rein subjektive und persönliche Angelegenheit. Eine völlig grenzenlose oder bedingungslose Liebe kann es nach meiner Meinung nicht geben, denn anderen Personen Grenzen aufzuzeigen ist einfach notwendig, um sich vor Grenzverletzungen seelischer oder körperlicher Art selbst zu schützen, denn das gehört zur Selbstliebe und Selbstachtung. Ich halte Freiheit für ein hohes Gut, aber Freiheit heisst nicht rücksichtslos gegenüber anderen tun und lassen zu können wie einem gerade zumute ist, ohne Rücksicht auf den Freiraum anderer, denn das wäre einfach nur eine Unverschämtheit ohne die Wertschätzung der Grenzen und Persönlichkeitsrechte einer Person. Verzeihen können, Nachsicht haben und Güte, das sind wunderbare Eigenschaften eines Menschen, das Verzeihen sollte aber aus dem Herzen kommen, nicht aus der Ratio, nur dann ist es echt. Verzeihen darf nicht von anderen in nötigender Weise gefordert werden, denn es entsteht kein authentisches Verzeihen und Vergeben auf solchen Druck. Es ist für jeden sehr wichtig und richtig auch "nein" sagen zu können und zu dürfen. Wer von anderen aber eine grenzenlose und bedingungslose Nachsicht einfordert versucht manipulierende Macht über deren Seele und Geist auszuüben.


Anonymität

Einige Grundregeln zum Bewahren der Anonymität:
    * Bleibt bei eurem Nicknamen und grüßt nicht am Beitragsende mit dem realen Vornamen.
    * Macht keine Angaben im Profil oder Beitrag über die Stadt in der ihr lebt.
    * Wenn andere Personen euren PC am Arbeitsplatz oder zuhause mitbenutzen, dann nach dem Verlassen der Community bitte immer ausloggen und im Browser (z.B. Internet-Explorer) den „Verlauf“ löschen.
    * Nickname und Passwort bitte nicht auf dem PC in einem Ordner abspeichern und die automatische Passworteingabe deaktivieren.
    * Ab und zu das Passwort ändern, das ist in den "Einstellungen" jederzeit schnell und problemlos machbar.
Es gibt natürlich in der Community glücklicherweise auch Mitglieder die frei und unabhängig sind und denen niemand nachspioniert, die brauchen die obigen Anonymitätshinweise natürlich nicht beachten. Denn ganz im Gegenteil, kann es auch sehr schön sein, sich als Person völlig offen präsentieren zu können, das betrifft u.a. alle die künstlerisch tätig sind und ihre Kunstwerke (Gedichte, Fotos, Gemälde) den anderen zeigen wollen.

Die Besonderheit der Community

Schon lange wollte ich etwas über den elementaren Sinn des Forums und der Community in meinem Blog schreiben. Immer wieder habe ich an meinem Text herumkorrigiert. Konstanze hat dann im "Forum intern" sehr treffend den Sinn des Forums beschrieben, das möchte ich zitieren: "...denen beizustehen, die in Not und Leid leben, mit Ängsten und Depressionen, Liebeskummer, Trauer und sonstigen Kümmernissen großer und kleiner Art unseres alltäglichen Lebens bei uns das suchen, was sie draußen vermissen: Zuneigung, Harmonie und Frieden, Vertrauen, Verständnis, würdevolles Miteinander, Achtung und alles zusammen in einem Wort: Liebe" Die Community hat das Themen-Motto "Körper, Seele, Geist und die Liebe.“ Es werden hier oft Probleme geschildert, die für die Betreffenden sehr schmerzlich sind. Deshalb ist ein einfühlsamer, sensibler und unautoritärer (nicht verurteilender oder manipulierender) Kommunikationsstil hier ganz besonders erforderlich; die Einhaltung der Hausrichtlinien ist deshalb in dieser Community von grosser Bedeutung. Viele öffnen sich und zeigen ihre verletzte und verletzbare Seele, und sie haben Vertrauen zu den anderen Mitgliedern. Dieses Vertrauen kann durch verbale Kälte und Lieb- und Herzlosigkeit schnell gestört werden.

Über das Wesentliche der Communityforen hat z. B. Jane im Forum folgendes geschrieben: "Etwas sehr Wichtiges in diesem Forum ist, dass es sehr vertrauenswürdig ist a) weil anonym, b) weil ein jeder mit seinem Problem ernst genommen wird, c) hilfsbereite Menschen hier sind, die ohne Scham aus eigenen Erfahrungen plaudern und ihre Zeit schenken, nicht zuletzt d) viele sehr empathisch sind und das Problem objektiv ansprechen und e) nicht zu vergessen, mit Sicherheit der ein oder andere mittlerweile in psychologischer Hinsicht fachlich etwas belesen und erfahren ist und weiß wie man mit Hilfesuchenden umgeht. Hier, wo man sich gut aufgehoben fühlt kann man Ratschläge überdenken und ggf. annehmen, kann neue Sichtweisen erfahren und über den Tellerrand zu blicken lernen." Mit diesen Worten ist auch wunderbar beschrieben worin der Sinn der Community besteht. Ein Mitlied schrieb im Forum: "Ich bin sehr berührt, wie es hier in diesem Forum möglich ist, sich auszutauschen, zu stützen, zu kritisieren, anzuregen, zu trösten in einer respektvollen Art und Weise, die man "draußen" oft nicht findet.". Zum Beitrag hier: http://peterlausterc...&st=#entry50958 Und darin unterscheidet sich die Community von vielen anderen Internetforen.

Harmoniesucht oder Streitsucht

Neben einer Harmoniesucht gibt es auch eine Streitsucht. Eine angenehme Atmosphäre in der Community hat nach meinem Verständnis nichts mit einer "Harmoniesucht" zu tun. Auch Streit über Themen und Gedanken darf sein. Zuviel Streit, darum geht es, kann die Atmosphäre jedoch vergiften. Nebenbei bemerkt: Alles hat ein Für und Wider, manche sehen leider oft nur das Wider. Selbstverständlich können kontroverse Meinungen ausgetauscht werden, das muss nicht zu Streit führen: Es ist alles eine Frage des Stils wie dann verbal miteinander umgegangen wird. Wenn in der Community ein empathischer Kommunikationsstil untereinander praktiziert wird hat das nichts mit übertriebener Harmonie zu tun, oder mit "Friede, Freude, Eierkuchen", wie mitunter abwertend gesagt wurde. Besonders bösartig finde ich z.B. folgende Abwertungen: "Herzschmerzgesülze, Seelensosse, Gefühlsduselei, Liebesschmalz, Psychokram, scheinheiliges Liebesgetue, Seelengesäusel" etc. Daß es in dieser Community um die Themen Liebe, Seele, Herz, und natürlich auch Liebesschmerz geht, ist selbstverständlich; wer das mit solchen Wörtern sarkastisch abwertet, ist generell gegen die Communitythemen eingestellt und sollte hier nicht weiter Mitglied bleiben. Wenn mir über PN berichtet wird, daß solche bösartigen Abwertungen im Hintergrund als PNs an andere Mitglieder geschrieben werden, führt das zur Deaktivierung des Accounts, sobald ich davon erfahre. Ich erwähne es deshalb, weil das in der Vergangenheit (glücklicherweise noch nicht oft) vorgekommen ist. Eine besondere Variante der Streitsucht ist das Bedürfnis andere verbal zu brüskieren mit Sticheleien. Die Absicht besteht darin sich an einer gestörten Kommunikationsatmosphäre klammheimlich zu erfreuen. Ein solches destruktives Verhalten passt nicht zum Stil der Community. Nebenbei bemerkt: Die Therapie von Süchten besteht im Entzug und der Abstinenz vom Suchtmittel.

Antworten auf Forenbeiträge

Bitte schreibt im Forum auf Beiträge keine Kurzantworten ohne Anrede und ohne Gruß: Das Forum ist kein Chat und es sollte auch keinen Chatcharakter durch flapsige Kurzkommentare bekommen.

Hinweise zur Gleichberechtigung

Die nachfolgenden Hinweise sind Selbstverständlichkeiten, trotzdem seien sie hier einmal erwähnt: Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Die allgemeine Diskriminierung eines Geschlechts hat in der Community keinen Platz. Alle Religionen sind gleichberechtigt zu sehen und die Diskriminierung einer Religion ist nicht erlaubt. Auch Agnostiker, Animisten oder Atheisten sollten Religionen nicht diffamieren. In Deutschland besteht Religionsfreiheit, deshalb ist jede Religionsform zu respektieren. Religionsfreiheit heisst nicht Diskriminierungsfreiheit von Religionen und deren Gläubigen. Die Verletzung der religiösen Gefühle von Religionsgemeinschaften und Gläubigen ist nicht erlaubt. Die Religion ist für viele Menschen ein sehr sensibles Thema und das sollte respektiert werden. "Meinungsfreiheit" berechtigt nicht dazu eine Religion mit abfälligen Bemerkungen oder Zynismus lächerlich zu machen und religiöse Gefühle einer Person zu verletzen. Unpassend sind in Forenbeiträgen religiöser, philosophischer oder politischer Dogmatismus. Die Diskriminierung eines Mitglieds wegen seiner Zugehörigkeit zu einer Religion, seiner Hautfarbe, seinem Beruf, seiner Altersgruppe, seiner Bildungsgruppe und seinem Geschlecht ist nicht erlaubt. Es besteht in der Community Toleranz gegenüber allen Religionen, politischen Parteien, Kulturen und Philosophien.
Alle menschlichen Rassen und Hautfarben sind gleichberechtigt. Auch andere Nationalitäten und Staaten dürfen nicht diskriminiert werden. Was Viele nicht wissen: Die Verunglimpfung und Verächtlichmachung der Bundesrepublik Deutschland gilt in unserer Rechtssprechung nach Paragraph 90a als ein Straftatbestand. Das bedeutet aber nicht, daß keine Kritik geübt werden könnte, denn Kritik an Misständen ist keine Diskriminierung solange sie sachlich und respektvoll kommuniziert wird. Die "Meinungsfreiheit" ist kein Freibrief für Intoleranz, Beleidigungen oder Diskriminierungen. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in einem Vortrag im September 2010 sehr zutreffend: "Toleranz ist ihr eigener Totengräber, wenn sie sich nicht vor Intoleranz schützt." Man kann die Freiheit nicht schützen indem man sich von anderen manipulieren lässt.

Stil und Sinn der Community

Der Sinn der Community besteht darin sich über Lebensprobleme gegenseitig auszutauschen. Es geht also nicht darum oberflächlichen Small-talk zu machen, Witzchen zu machen, rumzualbern, rumzublödeln, etc. Es geht darum den hier Hilfesuchenden Trost, Rat, Respekt und Schutz zu geben. Das ist der wesensmässige Stil dieser Community. Wer das nicht mag sollte hier nicht länger Mitglied bleiben. Wir wollen hier niemand halten, wenn er mit den Werten Liebe, Mitgefühl und Seele nichts anfangen kann, oder sie gar in den Schmutz zu ziehen versucht. Zum Sinn des Forums befindet sich ein interessanter Beitrag im Forum mit dem Titel "Warum schreibt und lest ihr hier?" http://peterlausterc...?showtopic=4100

Themen in der Community

Das Motto "Körper, Seele, Geist und Liebe" ist natürlich eine recht breitgefächerte Headline. Es kann dann so ausgelegt werden, dass fast jedes Thema dazu passt. Dann postet jemand hier Denksportaufgaben und sagt, das ist das Thema Geist. Oder jemand erzählt Sexwitze und meint, das wäre das Thema Liebe. Langer Rede, kurzer Sinn: Es geht hier um die persönlichen Dinge, Konflikte, Lebensprobleme, Sorgen, Kummer, etc, des Individuums. Die Community ist nicht dafür eingerichtet psychische und psychosomatische Erkrankungen (wie z.B. Neurosen oder Psychosen) zu therapieren, oder eine solche Therapie zu ersetzen. Die in der Community registrierten Mitglieder sind zumeist keine professionell ausgebildeten Ärzte. Bitte wendet euch bei Erkrankungen an einen behandelden Arzt, Psychotherapeuten oder Psychiater. Die Community dient der allgemeinen Kommunikation und dem Meinungsaustausch zu psychophilosophischen Themen über Körper, Seele, Geist und Liebe. Über die Wirkungen und die Nebenwirkungen von rezeptpflichtigen Medikamenten (z.B. Psychopharmaka) sollte in den Foren nicht geschrieben werden, da hierüber nur der behandelnde Arzt Auskunft geben kann, denn Pharmaka wirken unterschiedlich, individuell vom Einzelfall abhängig. Empfehlungen für rezeptpflichtige Medikamente müssen also stets mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, denn ein falsch gewähltes Medikament kann der Gesundheit schaden.

Allgemeines zu dieser Community

Ich halte es für eine wesentliche Voraussetzung, daß jeder, welcher hier im Forum schreibt, das gerne tut, aus Freude an der Kommunikation. Etwas befremdlich finde ich, daß mitunter Kritik kommt, warum hier dieses, jenes und nicht etwas anderes geschrieben wird. Solche Nörgeleien finde ich unnötig. Wer hier nicht gerne liest, oder gerne schreibt, ist im für ihn unpassenden Forum, denn niemand ist gezwungen sich hier aufzuhalten. Jedes Mitglied kann jederzeit sein Profil leer machen und seinen Memberstatus bei mir kündigen. Sofern ihr unzufrieden seid macht davon bitte Gebrauch. Diese Community ist ein kosten- und beitragsfreies Angebot das der Gastgeber zur Verfügung stellt; er möchte damit Kommunikation und Kreativität unterstützen und fördern, deshalb sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Community auch die Blogs und Bilderalben, mit der Möglichkeit eigene Texte (Prosa und Lyrik) und Bilder (Fotos und Malereien) hier veröffentlichen zu können.

Jeder kann auf alle Beiträge antworten, braucht sich aber natürlich nicht dazu verpflichtet fühlen. Im Forum sollte niemand in der Diskussion zu einer Antwort gedrängt werden und es sollte niemand eine Stellungnahme abverlangt werden! Manche Antwort braucht Zeit des Nachdenkens und es sollte deshalb nicht zu einer sofortigen oder schnellen Antwort genötigt werden. Dabei ist auch zu bedenken, daß ein Mitglied nicht immer die notwendige Zeit zur Verfügung hat. Die Ursachen für eine zeitweise Forumabwesenheit können u.a. sein: Berufliche oder partnerschaftliche Probleme, eine Erkrankung oder technische PC-Probleme. Wenn sich jemand bedrängt fühlt kann das mitunter zum Rückzug des Mitglieds aus dem Diskussionsthema führen.
Die Verfasser von Beiträgen, Kommentaren, Themen und Bildern in der Community sind für deren Inhalt selbst verantwortlich, der Communitygastgeber Peter Lauster übernimmt dafür keine Verantwortung, auch nicht für eventuelle juristische Streitigkeiten aufgrund dieser Inhalte.

Konstruktive Diskussionskultur

Eine produktive Kommunikation zeichnet sich immer dadurch aus, daß die Diskussionspartner einander von vornherein das Recht auch auf kontroverse Meinungen einräumen und auch die Möglichkeit des eigenen Irrtums nicht ausschliessen. Die Diskussionspartner diskutieren mit Achtung und respektieren auch Ansichten, die sie nicht teilen können. Sie denken wohlwollend über das nach, was der andere mitteilt, und bemühen sich, es zu verstehen, denn sie gehen davon aus, daß auch der andere vernünftige Gründe für seinen Standpunkt hat, und das gleiche Recht wie man selbst, ihn zu vertreten. Sie sind sich bewusst, daß es, je nach Betrachtungsweise, oft mehrere Meinungen nebeneinander gibt, die einander ergänzen können. Deshalb trennen sie eine andere Meinung, selbst wenn sie sie ablehnen, von der Person, die sie trotzdem schätzen.

Um Verletzungen in der Diskussion zu vermeiden sollte eine Diskussion oder Stellungsnahme nicht wertend, sondern aufbauend, fragend und konstruktiv geführt werden. Hier und da auch einmal etwas im Raum stehen zu lassen hilft, wenn ich z.B. vor Sichtweisen gestellt sein sollte, denen ich im Moment emotional ablehnend gegenüber eingestellt sein sollte. Wenn ich überempfindlich bin, weil ich schon oft verletzt wurde, gibt dieses Forum genug Zeit, innere Verletzungen gedanklich zu hinterfragen und evtl. abklingen zu lassen. Das Forum ist ja kein Chat, es muss also nicht sofort geantwortet werden, sondern jeder kann sich ein oder zwei (oder mehr) Tage Zeit für eine Antwort lassen.

Auf der Mitglied-Profilseite sollte in den Status Updates und in den Kommentaren keine Kritik an anderen Mitgliedern geschrieben werden, vor allem auch nicht andeutungsweise, denn dazu ist das "Forum für Konfliktlösungen" da, oder der direkte Kontakt mit der PN-Funktion.

Gedankenaustausch braucht Muse

Die für die Forenkommunikation optimale Mitgliederanzahl hat die Community seit einiger Zeit erreicht. Derzeit werden in den Foren pro Tag ca 15 bis 25 neue Beiträge geschrieben und in der Galerie 20 bis 35 neue Bilder hochgeladen - und damit ist eine insgesamt für die Mitglieder gute Überschaubarkeit gegeben. Bei zu vielen Forenbeiträgen schrieb jemand im Forum: "Ich antworte nur auf deinen letzten Beitrag, die anderen habe ich nicht gelesen, weil es mir jetzt zuviel war." Um die Beitragszahl in überschaubaren Grenzen zu halten muss der Aufnahmezugang durch Neuregistrierung temporär eingeschränkt werden. Es geht nicht darum, dass die Community möglichst viele Mitglieder hat, denn die Kommunikation wird durch zu viele Mitglieder und zu viele Beiträge erschwert. Der Gedankenaustausch braucht Ruhe und Muse, das erfordert die Besonderheit des Forums in dem es um Lebensprobleme, Ängste, Liebe, Selbstfindung und individuelle seelische Konflikte geht. Es kommt deshalb hier nicht auf die Quantität der Beiträge sondern auf deren Qualität an. Diesbezüglich unterscheidet sich diese Community von vielen anderen Internetforen die aus kommerziellen Gründen (z.B. wegen Werbeeinnahmen mit Bannern) eine grosse Mitgliederanzahl anstreben.

Hinweis zur Subjektivität

In den Foren, den Blogs und der Galerie werden vor allem subjektive Meinungen ausgetauscht. Jedes Mitglied ist für die von ihm vertretenen Meinungen im Sinne seiner eigenen individuellen Subjektivität selbst verantwortlich und nicht die Administration. Meinungsfreiheit bedeutet eben auch die Verantwortlichkeit gegenüber seiner eigenen Subjektivität.
Dieser Blogeintrag als Word-Datei zum Download:

Angehangene Datei  Nützliche Hinweise zur Kommunikation.doc (53,5K)
Anzahl der Downloads: 227


✿ ✿ ✿
Weitere ergänzende Themen und Hinweise stehen hier:

Wissenswertes zu Bildern im Forum und der Galerie

Schriftgestaltung im Forum/ Gestaltungsvarianten

Bild oder Text auf der Seitenmitte platzieren

Die PNs und der Kalender in der Community

Hinweise zur Registrierung

Nützliche erklärende Tipps zu den Foren

Zum Urheberrecht einige wichtige Hinweise

Informationen zur Deaktivierung des Accounts

Allgemeine sonstige Hinweise

Hinweise zum Blog

Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.
Bei Fragen oder Mitteilungen an die Administration: hier klicken



* * * * *

1. Die Urheberechte sind stets zu beachten

Zum Schutz der Mitglieder dienen die nachfolgenden Informationen über das Urheberrecht. Verstösse gegen das Urheberrecht gelten nicht als harmloses "Kavaliersdelikt" sondern sie haben rechtliche Konsequenzen wie z.B. Honorarforderungen, Schadensersatzleistungen und sie können auch strafrechtlich Folgen nach sich ziehen. Die Regelungen des deutschen Urhebrrechtsgesetzes gelten generell für alle Medien, also natürlich auch für das Internet. Viele nationale und auch internationale Anwaltskanzleien haben sich, als ein für sie recht einträgliches Geschäftsmodell, darauf spezialisiert Urheberechtsverstösse im Internet in Foren, Blogs und Galerien recherchierend aufzuspüren - und solche dann kostenpflichtig abzumahnen. Bitte also im eigenen Interesse in der Community nur Texte und Bilder in die Galerie, den Blog oder das Forum uploaden, die ihr selbst gemacht habt, also die Urheberrechte für Texte und Bilder bei euch selbst liegen.

Eine Autoren- und Quellenangabe für im Forum oder Blog publizierte fremde Fotos oder Texte (welche man nicht selbst gemacht hat) reicht nicht aus, um das bestehende Copyright nicht zu verletzen. Anders ist es bei der Verwendung eines reinen Links auf eine Webseite mit Fotos, denn dann hat man nichts selbst publiziert. So ist es ja auch bei Googles Linklisten, die dadurch kein Copyright verletzen. Manche sind auch der irrigen Meinung, daß nur eine kommerzielle Verwendung von Bildern oder Texten vom Urheberrecht untersagt sei. Das wäre allerdings eine besonders schwerwiegende und strafbare Copyrightverletzung. Daß meine Mahnung zur Vorsicht nicht übertrieben ist zeigt deutlich folgender Beitrag im "Forum intern": http://peterlaustercommunity.de/l_f/index....t=0&#entry39019
Eine Verlinkung zu anderen Internetseiten mit deren Bildern und Texten ist wie gesagt unproblematisch, denn für solche Bilder und Texte ist allein diese Webseite, zu der verlinkt wird oder wurde, verantwortlich.

2. Die Urheberrechte bei sprachlicher Kreativität

Das Urheberrecht ist ein interessantes Rechtsgebiet. Auf eine ausgesprochene oder geschriebene allgemeingültige Wahrheit besteht kein Urheberrechtsanspruch. Ein Beispiel: "Am Morgen geht die Sonne auf und am Abend geht sie wieder unter". Dieser Satz ist allgemeingültig, darauf kann niemand einen Urheberechtsanspruch erheben. Schreibt ein Poet jedoch folgendes: „Am Morgen erhebt sich die Sonne aus den Tannenwipfeln mit zarten Frühlingsflügeln, um gegen Abend sanft rotglühend im Meer zu versinken“, so besteht jetzt ein Urheberrecht auf diese sprachliche Formulierung dieses Satzes, weil darin eine eigenschöpferische Sprachgestaltung zum Ausdruck kommt.

Die Texte und Bilder in der Community dürfen für den rein privaten Gebrauch ausgedruckt oder kopiert und gespeichert werden. Eine Weiterveröffentlichung auf anderen Internetseiten ist eine unerlaubte Publikation und eine Urheberrechtsverletzung. Bei Bildern besteht generell immer ein Urheberecht des Fotografen, auch wenn ein allgemein bekanntes Objekt fotografiert wurde, wie z.B. der Berliner Reichstag oder der Petersdom in Rom, und es muss stets eine schriftliche Erlaubnis vom Fotografen für die gewünschte Publizierung eingeholt werden.

3. Die Urheberrechte bezüglich der Texte und Bilder von Peter Lauster

Alle Texte und Bilder von Peter Lauster können innerhalb der Community (z.B. in den Foren, Blogs und der Galerie) selbstverständlich jederzeit frei verwendet und zitiert werden. "Meine Motivation zum Tag" und die "Tagesbriefe" können im Forum oder im Blog eingefügt und interpretiert und diskutiert werden. Alle seine Texte und Fotos können auch für den privaten Gebrauch auf eurem PC abgespeichert werden oder auch als private eMail an andere versendet werden. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite bedarf einer Nachfrage zur Erlaubnis, um keine Urheber- und Nutzungsrechte/Verlagssrechte zu verletzen. Solltet ihr auf anderen, also externen digitalen oder Printmedien, seine Texte oder Bilder publizieren wollen, dann bitte zuvor nachfragen per eMail.

4. Die Urheberrechte und Nutzungsrechte

Vor einiger Zeit hat jemand 5 aktuelle Kriegsberichtfotos (vermutlich aus dem Irakkrieg) in die Galerie gestellt, die ich gelöscht habe. Daraufhin bekam ich von einem anderen Mitglied, also nicht vom Fotouploader, eine PN mit der recht aggressiv formulierten Frage, ob die "Kriegsrealität in unserer Welt in dieser Community ausgeblendet und unterdrückt" würde. Nein, nein, es hatte ganz andere Gründe. Ich zitiere deshalb meine PN an das Mitglied bezüglich dieser Fotos, weil das von allgemeiner Bedeutung ist für den Bildupload in die Galerie oder ins Forum.

"Hallo,
sollten die Fotos nicht von dir geknipst sein hat ein Fotograf Urheberrechte. Es gibt Anwaltskanzleien die sich darauf spezialisiert haben nach Urheberrechtsverletzungen im Internet zu fahnden, um dann teure Abmahnungen zu schreiben. Vorsorglich habe ich die 5 Fotos gelöscht, denn ich bekam ein mulmiges Gefühl, weil unter einem Bild zu erkennen war "xxxxxx" (der Name wurde von mir jetzt wg. der Vertraulichkeit in xxxxxx geändert) . xxxxxx ist eine Presseagentur. Oder bist du xxxxxx? Dann besitzt du natürlich die Urheberrechte.
Liegt keine schriftliche Genehmigung zur Veröffentlichung vor, besteht eine Urheberechtsverletzung und xxxxxx hätte Schadenersatzansprüche und Honoraransprüche an dich. Hinzu kommt, daß die Militärbehörden dem Fotografen eine schriftliche Erlaubnis erteilen müssen überhaupt fotografieren zu dürfen. Lag dir eine solche Erlaubnis vor? Kriegsberichterstatter haben sie.
Du siehst also es geht hier nicht um eine Bagatelle, denn die Presseagentur kauft solche Fotos, um sie zur Veröffentlichung weiterzuvermarkten. Es geht dabei um wirklich hohe Summen welche die Anwälte dann geltend machen können.
Ich schreibe dir das so ausführlich um dich zu schützen. Sollten die 5 gelöschten Fotos von dir als Urheber gemacht sein und du hast die exclusiven Veröffentlichungsrechte, so lasse es mich bitte wissen.
Viele Grüße"


Selbstverständlich können in der Galerie auch Dokumentarfotos vom Krieg gezeigt werden. Wenn ihr also im Familienalbum solche Fotos z.B. vom Zweiten Weltkrieg finden solltet, können sie in der Galerie gezeigt werden, da die Urheberrechte in eurer Familie liegen, also keine Pressefotos sind, an welchen daran kommerziell beteiligte Bildagenturen die Nutzungsrechte haben. Verseht dann das Foto bitte mit einem kleinen Kommentar, wann und wo das Foto von eurem Großvater oder einem Familienmitglied vermutlich gemacht wurde.

5. Urheberrechte zu verletzen kann teuer werden

Über PN wurde mir mitgeteilt, daß das mit den Urheberrechten fremder Texte, Bilder oder Musikdateien von mir doch "nicht zu pingelig" gesehen werden sollte. Deshalb verlinke ich zu einem Beitrag bei Spiegelonline: Zum Artikel Der Spiegelartikel macht deutlich, daß es hierbei finanziell gesehen nicht um "Peanuts" geht. Ein weiteres Beispiel: Vor zwei Jahren postete der Fotograf Daniel Morel Bilder des Haiti-Erdbebens auf Twitter. Die Presseagentur AFP bediente sich, ohne ihn zu fragen und 2012 wird vor Gericht geklärt, ob Morel wegen Verletzung seiner Urheberrechte ein Millionenbetrag zusteht. Von anderen Medien bekam Morel bereits Entschädigungszahlungen. Mit ABC, CBS und CNN hat er sich außergerichtlich geeinigt. Mehr hierzu im Spiegel: http://www.spiegel.d...p-a-831511.html

6. Rechtswidrige Bilderverwendungen im Internet

Es ist durchaus möglich, daß Bilder, die von euch in der Galerie veröffentlicht wurden, auf anderen Webseiten publiziert auftauchen, ohne dass ihr als Urheber um Erlaubnis gefragt wurdet. Das ist natürlich rechtswidrig, auch wenn sich viele Webseitenbetreiber damit rauszureden versuchen, es sei ihnen nicht klar gewesen, daß Urheberrechte bestehen. Wurde euer Bild also auf einer anderen Webseite publiziert, sollte man den Betreiber der Webseite auffordern, das Bild umgehend zu entfernen. Man kann aber auch anbieten, es gegen ein Honorar weiterhin zu nutzen! In der Regel erreicht man dadurch jedoch das Löschen des Bildes. Sofern aber eine solche nachträgliche Nutzungsrechtevereinbarung zu erwerben nicht akzeptiert wird - und das Bild von der WebSeite auch nicht entfernt wird, muss man bedauerlicherweise den Klageweg mit Hilfe eines Anwalts einschlagen. Klagen muss natürlich der Bildurheber als Rechteinhaber und nicht die Communityadministration.

7. Die Urheberrechte im Internet und in der Community

Alle in der Community gezeigten Texte und Bilder, auch von Autoren und Künstlern aus anderen Ländern, unterliegen dem deutschen Urheberecht. Eine Kopierung und Nutzung ausserhalb dieser Community ist nur nach einer ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des einzelnen Mitglieds gestattet. Eine Einbindung von Bildern oder Textbeiträgen aus dieser Community in andere Webseiten ist ohne eine ausdrückliche Genehmigung grundsätzlich nicht gestattet. Innerhalb der Community-Foren können Beiträge selbstverständlich (ohne eine Nachfrage) jederzeit kopiert und zitiert werden, dafür gibt es deshalb ja die Zitatfunktion. Einzelne Blogbeiträge sollten aber auch innerhalb der Community nicht ungefragt komplett ins Forum kopiert werden, das gebietet die Höflichkeit. Das Zitieren von einzelnen Blogteilen, und deren Interpretation, ist innerhalb dieser Community erlaubt.

Die Internetsuchmaschinen (wie z.B. google, etc) speichern in ihren Datenbanken Bilder und Texte für alle Internetuser zugänglich. Dabei handelt es sich nicht um eine Copyrightverletzung, weil der in den Suchmaschinen angegebene Link zur Ursprungsquelle führt. Das ist als ein Internetquellenverzeichnis zu sehen und deshalb keine Nutzungsrechteverletzung. Google weist auf seiner Seite darauf hin, dass Urheberrechte zu beachten sind und die Nutzungsrechte beim Urheber liegen.

8. Die Bilder in der Galerie

Präsentiert in der Galerie in euren Alben bitte nur eigene Bilder (Gemälde, Zeichnungen, Comics, Fotos, Skizzen,etc ) die ihr auch selbst gemacht habt. Natürlich kann man im Internert z.B. bei Google , und auch auf vielen anderen Webseiten, viele interessante und schöne Bilder finden und auf der eigenen Festplatte speichern. Solche Bilder dann aber in das eigene Album hochzuladen ist neben dem unzulässigen Urheberrechtsverstoß auch nicht im Sinn der Galerie dieser Community, denn Kopien und Plagiate sind kein persönlicher eigenschöpferischer Ausdruck einer Person in ihrer Individualität.

9. Die Urheberrechte und Nutzungsrechte: Galerie, Blogs, Foren

In der Galerie steht folgender Texthinweis: "Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Fotografen und alle Rechte sind vorbehalten. / All pictures © by the senders, all rights reserved.". Dasselbe gilt natürlich auch für Texte und Gedichte welche in den Blogs veröffentlicht werden. Auch sie dürfen ohne vorherige Genehmigung des Autors/der Autorin nicht anderweitig publiziert werden.
Das Copyright schliesst das alleinige Nutzungsrecht eines Urhebers ein. Eine Publizierung ist eine Nutzung und sie bedarf deshalb der ausdrücklichen Erlaubnis des Blog- oder Albuminhabers. Durch die Publizierung in der Community wird durch die jeweiligen Mitglieder natürlich automatisch die Nutzungserlaubnis für diese Community, und innerhalb dieser, erteilt.

10. Communityinhalte als Links platziert auf anderen Webseiten

Es ist nicht erlaubt, Beiträge aus den Foren, den Blogs, und der Galerie in andere InternetForen oder auf andere Internetseiten zu kopieren. Dieser Hinweis betrifft auch vor allem die Bilder der Mitglieder. Eigene Bilder kann man selbstvertständlich völlig frei publizieren wo man möchte, jedoch wie bereits an anderer Stelle gesagt, nicht mit der Community-URL, sondern als einen neuen Upload auf dem Server der entsprechenden Webseite. Außerdem ist nicht erlaubt, Beitraglinks aus den Foren in anderen Internetforen als Link zu publizieren. Wichtiger Hinweis: Links aus den Foren, wenn sie unerlaubt kopiert und auf anderen Webseiten eingefügt werden funktionieren nicht, sie können also von anderen Usern nicht nach dem Anklicken des Links gelesen werden. Es kommt dann dieser Hinweis: Gezeigtes Bild
Die Vertraulichkeit ist also gewahrt, daß nur registrierte Mitglieder Zugang zu diesen Themen und Beiträgen haben.


11. Wann endet das Copyright?

Nach dem deutschen Urheberrecht erlischt der Rechtsschutz des Copyrights nicht mit dem Sterbedatum eines Urhebers, denn seine Erben sind die Rechtsnachfolger. Aber 70 Jahre nach dem Sterbedatum verfällt der Urheberrechtsschutz und es entsteht Gemeinfreiheit. Alles kann danach frei verwendet und publiziert werden und es gehört zum Weltkulturerbe. Zum Beispiel ist das Werk von Rainer Maria Rilke (gest. 1926) seit 18 Jahren urheberrechtsfrei, das Werk von Khalil Gibran (gest. 1931) seit 13 Jahren und das Werk von Sigmund Freud (gest. 1939) ist seit fünf Jahren urheberechtsfrei.
Die Werke von Autoren die urheberrechtsfrei sind befinden sich hier: http://gutenberg.spiegel.de/ Die Literaturdatenbank auf "Spiegel online" enthält Romane, Gedichte, Erzählungen, Novellen und 6300 Märchen, Fabeln und Sagen. Das kann bedenkenlos kopiert und verwendet werden. Vorsicht gilt bei dem beliebten Autor Hermann Hesse, denn seine Texte werden erst ab dem Jahr 2032 frei und der Suhrkampverlag überwacht die Einhaltung der Nutzungsrechte. Vorsicht gilt auch bei Erich Kästner und seinen beliebten humoristischen Gedichten, sie sind erst ab dem Jahr 2044 urheberrechtsfrei verwendbar.


12. Verantwortung für Copyrightverletzungen

Die Verantwortung für Copyrightverletzungen kann nicht an die Administration abgegeben werden nach dem Motto "wenn die Administration meinen Inhalt nicht löscht, dann ist er abgesegnet und erlaubt". Ein Nichtlöschen eines Copyrightverstosses bedeutet kein "stillschweigendes Einverständnis", denn die Administration kann meist nicht beurteilen ob z.B. ein Foto wirklich selbst gemacht wurde oder von einer anderen Internetseite kopiert und unerlaubt übernommen in das Album hochgeladen wurde. Die Verantwortung für die Beachtung des Urheberrechts liegt deshalb verständlicherweise stets uneingeschränkt beim den jeweiligen Inhalt veröffentlichenden Mitglied. Der Bundesgerichtshof (Az. VIZR 144/11) urteilte folgerndermaßen zu diesem Thema: Ein Internetportal das Inhalte ins Netz stellt die andere Personen verfasst haben ist für Rechtsverletzungen erst dann verantwortlich, wenn es von den betroffenen Personen, deren Rechte verletzt wurden, darüber informiert wurde.

13. Die Rechte des Urhebers dienen auch seinem Persönlichkeitsschutz

Es liegt im freien Ermessen des Urhebers ob er eine Veröffentlichung seiner Texte und Bilder zulassen möchte oder nicht. Dabei spielt für ihn auch eine wichtige Rolle in welchem Umfeld die Veröffentlichung stattfinden wird. Das Urheber- und Nutzungsrecht dient also auch dem Schutz seiner Persönlichkeitsrechte. Es wird so u. a. verhindert, dass Texte, Bilder und Musik von anderen z.B. in einem rechtsradikalen oder religionsfundamentalistischen Umfeld veröffentlicht werden können. Für viele Künstler ist auch von Bedeutung nicht ungefragt auf Internetseiten oder Printmedien mit Boulevardzeitungsniveau publiziert zu werden.

14. Ein Service der unerlaubt veröffentlichte Bilder im Internet findet

Der Service "TrackMyPics" durchsucht bis zu 50 Millionen URLs in .de/.at/.ch Domains und analysiert dabei bis zu 4.5 Millionen Bilder täglich. TrackMyPics läuft Tag und Nacht durch das Web und analysiert dabei jedes aufgefundene Bild daraufhin, ob es aus dem Bestand eigener Bilder stammt. Dabei findet TrackMyPics auch solche Bilder, die durch Zuschnitt, Verkleinerung, Rotation, Spiegelung oder hinzugefügte Texte verändert wurden. Die Fundstellen kann man tagesaktuell abfragen und auswerten. Das ist die Adresse https://www.trackmypics.com/ , wenn man diesen Service nutzen möchte.

15. Die Bildbearbeitung von Bildern die copyrightgeschützt sind

Es ist im Sinne der "Kunstfreiheit" erlaubt Bilder in kreativer künstlerischer Weise zu bearbeiten. Bei Veränderungen die über 50 Prozent des Ursprungsbilds ausmachen entsteht u. U. ein neues "Werk", das ist aber oft recht schwierig zu beurteilen ob es ausreicht einen eigenschöpferischen Urheberanspruch zu begründen. Eindeutiger ist es, wenn ein Foto abgemalt wird, dann ist diese Malerei ein eigenes Werk.

16. Zitate von Texten aus urheberrechtlich geschützten Werken

Die Verwendung von Zitaten aus der Literatur ist durch das Urheberrecht geregelt und zumeist gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Autors/Urhebers eingeholt oder dem Autor ein Honorar gezahlt werden müsste. Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen. Zitate stellen einen Unterfall der urheberrechtlichen Schranken dar. Zitate sind jedoch mit Literaturangabe zu versehen nach dem Gebot der Quellenangabe in § 63 deutsches UrhG. Das Zitatrecht dürfen nur Werke beanspruchen, die selbst urheberrechtlichen Schutz genießen, also eine eigene „Schöpfungshöhe“ aufweisen. Der Zitierzweck soll bei der Verwendung von Zitaten erkennbar sein. Das Zitat muss also in irgendeiner Beziehung zu den eigenen Textausführungen stehen, beispielsweise als Erörterungsgrundlage oder Diskussionsteil. Der Umfang des verwendeten Zitats soll nach dem Grund und Zweck seiner Verwendung angemessen sein. Kann auch ein Bild oder Foto als "Zitat" gelten und dann verwendet werden? In wissenschaftlichen Abhandlungen ist das möglich, jedoch nicht in Internetforen.

Ein Plagiat ist das Unterlassen der Autoren- und Quellenangabe bei einer Kopierung eines Text- oder Bildinhaltes. Ein Plagiator ist, wer als Inhaber seiner Veröffentlichung die eigene Urheberschaft behauptet oder vortäuscht und bei verwendeten Zitaten das zitierte Werk als Quelle (Buchverlag, Zeitung, Webseite, etc.) sowie den Autornamen nicht angibt. Im Volksmund sagt man: "Du solltest dich nicht mit fremden Federn schmücken." In den Communitybeiträgen sind Plagiate nicht erwünscht.
Auf der Webseite der "Europäische Kommission" befinden sich weitere Informationen zum "Urheberrecht & Rechte des geistigen Eigentums" : http://ec.europa.eu/...pr/index_de.htm
Dieser Blogeintrag als Word-Datei zum Download:
Angehangene Datei  Zum Urheberrecht.doc (58K)
Anzahl der Downloads: 214

17. Eine Aktion der Autoren und Künstler zum Copyrightschutz

Auf Initiative des Berliner Literaturagenten Matthias Landwehr haben zahlreiche Autoren und Künstler einen Aufruf gegen den „Diebstahl geistigen Eigentums“ unterzeichnet, hier die Webseite zur Aktion: http://www.wir-sind-die-urheber.de/ Und hier ergänzend noch ein Spiegel-Artikel zum Thema "Wir müssen die Künstler schützen" : http://www.spiegel.d...t-a-832262.html Informationen zum Urheberrecht von "VG Wort" siehe hier: http://wir-geben-8.n...n/#.UvsOA1eKjIV

✿ ✿ ✿

Weitere ergänzende Themen und Hinweise stehen hier:

Wissenswertes zu Bildern im Forum und der Galerie

Schriftgestaltung im Forum/ Gestaltungsvarianten

Bild oder Text auf der Seitenmitte platzieren

Die PNs und der Kalender in der Community

Hinweise zur Registrierung

Nützliche erklärende Tipps zu den Foren

Nützliche Hinweise zur Kommunikation

Informationen zur Deaktivierung des Accounts

Allgemeine sonstige Hinweise

Hinweise zum Blog


Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.
Bei Fragen oder Mitteilungen an die Administration: hier klicken



* * * * *

1. Die Mitgliedschaft in der Community

Wer sich in der Community registriert, um nicht nur als Gastbesucher zu lesen, sondern um hier auch schreibend ein aktives Mitglied zu sein, im Forum, im Blog und in der Galerie, derjenige ist hierzu herzlich eingeladen. Es besteht aber kein Rechtsanspruch auf eine zeitliche Unbegrenztheit der Nutzung der Mitgliedschaft. Der Eigentümer und Gastgeber der Community kann diese seine Einladung jederzeit nach eigenem Ermessen aufgrund des Hausrechts zurücknehmen und sie nicht mehr aktualisieren. Teilnahmeregeln und Nutzungsrichtlinien der Betreiber von Internetforen sind überall üblicher Standard. Es wäre ja auch nicht korrekt, wenn ein Forenbetreiber und Gastgeber nur Pflichten und Kosten hätte, aber keine Rechte. Die generell in Internetforen übliche Standard-Grundregel lautet: "Ein Forennutzer räumt dem Betreiber, Administrator oder Moderator des Forums das Recht ein, Beiträge nach seinem eigenen Ermessen kommentarlos zu löschen, zu bearbeiten und den Account eines Mitglieds zu deaktivieren." Der Gastgeber ist als Eigentümer der Community für die laufenden Serverkosten bei seinem Provider und die technischen Wartungskosten und die Verwaltungskosten allein zuständig und verantwortlich. Wir refinanzieren diese laufenden Kosten nicht durch Platzierung von Werbung und Werbeeinnahmen oder Mitgliedergebühren, die Mehrzahl der registrierten Mitglieder weiss das auch zu schätzen.

In einem Kommentar vom 4. Oktober 2007 (siehe Kommentar unten am Beitragsende) zur Community hat Nina zutreffend geschrieben: "Die Community ist ein wunderbares Geschenk. Menschen können dieses kostenlos nutzen. Wenn ich ein Geschenk erhalte, dann beginne ich nicht daran herum zu nörgeln. Ich kann dieses Geschenk annehmen oder auch nicht, das ist meine persönliche Freiheit. Und die Freiheit des Schenkenden ist es, sein Geschenk so zu gestalten, wie er es möchte." Eingeladene Personen sollten diese Gastfreundschaft zu schätzen wissen und nicht versuchen an diesem Angebot herumzunörgeln und die Gastfreundschaft zu missachten. Wer die Gastfreundschaft nicht wertschätzen kann oder möchte läd sich selbst aus, so wie Nina schrieb: "Wenn sich nun anschließend durch sein Verhalten zeigt, dass er diese Regeln nun doch nicht oder nicht mehr akzeptieren kann, dann hat er sich in dem Moment selbst aus der Community ausgeschlossen."

2. Acht Fragen und Antworten zur Deaktivierung des Mitgliedaccounts

Wird ein Mitglied vor einer Deaktivierung gerügt oder ermahnt?
Es wird ohne zuvor eine Mahnung auszusprechen vom Hausrecht Gebrauch gemacht, denn der Mitgliedstatus kann täglich, ohne Angaben von Gründen, gekündigt werden. Dieses tägliche Kündigungsrecht besteht beiderseits, also sowohl von Seiten eines Mitglieds als auch von Seiten des Gastgebers dieser Community. Die Registrierung entspricht einer Einladung die Community-Angebote wie Forum, Blog und Galerie nutzen zu können. Diese Einladung wird bei einer Accountdeaktivierung vom Gastgeber zurückgenommen, siehe auch Hinweise zur Registrierung
Warum wird das Verhalten eines Mitglieds von der Administration nicht verwarnt?
Über einige PN`s an mich wurde mir vorgeschlagen ich solle an Mitglieder "Verwarnungen" schreiben, wenn ihr Verhalten im Forum unangenehm auffällt. Das werde ich nicht tun, denn jeder ist hier für sein eigenes Kommunikationsverhalten stets selbst verantwortlich; darauf werde ich keinerlei "pädagogischen" Einfluss ausüben.
Was geschieht bei einer Deaktivierung des Accounts?
Deaktivierung bedeutet, daß bildlich gesprochen der Zutrittssschlüssel zur Communitynutzung, der bei der Registrierung per eMail mit einem Validierungslink ausgehändigt wurde, abgenommen wird. Wer danach über eine unerlaubte Registrierung mit einem neuen Nicknamen Hausfriedensbruch begeht und die Community betritt dessen Account wird deaktiviert. Bei einer Deaktivierung werden der Blog, das PN-Postfach und die Bilderalben (falls vorhanden) in dieser Community gelöscht. Es kann nicht verlangt werden, dass die zurückliegenden Beiträge des Mitglieds in den Diskussionsforen nachträglich entfernt werden. Das ist deshalb unmöglich, weil dann die Antworten anderer Mitglieder auf die Beiträge im luftleeren Raum stehen würden und dadurch dann keinen Sinn mehr ergeben würden. Nach der Accountdeaktivierung öffnet sich nach dem Einloggen eine Seite mit folgendem Hinweis: "Das Einloggen mit Ihrem Nicknamen ist nicht mehr möglich, hierfür gibt es folgende Ursachen: Entweder haben Sie Ihre Mitgliedschaft in der Community gekündigt, oder die Administration hat Ihren Mitgliedaccount deaktiviert." Hinweis: Um danach als Gastbesucher die Communityseiten besuchen zu können, z.B. die Blogs und die Galerie, sollte vor dem versuchsweisen Einloggen deshalb unbedingt das Häkchen vor "Angemeldet bleiben" entfernt werden und oben rechts auf "Abmelden" geklickt werden und dann der Browser geschlossen werden. Wenn danach der Browser wieder geöffnet wird kann man die Communityseiten als Gast besuchen und ansehen. Wenn man sich einloggt wird der Nickname in der Online-Zeile auf der Startseite sichtbar. Wenn man sich oben rechts nicht abmeldet verschwindet der Nickname in der Online-Zeile automatisch nach 90 min.
Werden Löschungen von Beiträgen, welche administrativ erfolgen, im Forum begründet?
Löschungen von Beiträgen werden im Forum, oder per PN, nicht begründet und erläutert, denn damit würde ich gerade denjenigen Inhalten, welche entfernt wurden, eine besondere Beachtung und Aufmerksamkeit einräumen. Das könnte mitunter manche Person dann dazu reizen, selbst eine solche Beachtung zu provozieren.
Warum wird der Nickname nach der Deaktivierung des Accounts nicht gelöscht?
Dadurch würde dieser Nickname zur Registrierung frei und könnte von einer anderen Person bei der Registrierung wieder verwendet werden. Das wäre dann für die anderen Mitglieder sehr verwirrend, deshalb wird der Nickname nicht gelöscht.
Warum wird die Deaktivierung des Accounts eines Mitglieds im Forum nicht bekannt gegeben?
Das wäre ein an den Pranger stellen! Es soll einem Mitglied, dessen Account deaktiviert wurde, keine Art Makel angeheftet werden durch eine Kennzeichnung seiner Deaktivierung auf seiner Profilseite, oder in einer separaten Liste, denn das entspräche nicht dem Stil dieser Community.
Kann ich von der Administration die eMailadresse eines deaktivierten Mitglieds erhalten?
Die eMailadresse wird absolut vertraulich behandelt und zu keinem Zeitpunkt an andere Mitglieder weitergegeben.
Ist nach einer Accountdeaktivierung wieder eine Rückkehr in die Communty möglich?
Auf ausdrückliche Nachfrage per eMail ist im Sonderfall eine Reaktivierung des Accounts möglich; das hängt aber vom jeweiligen Einzelfall ab und wird dann mit Bedacht entschieden. Bei einer Accountreaktivierung wird der Account wieder freigeschaltet. Die Verwendung eines neu registrierten Accounts ist nur in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache erlaubt. Wurde eine nach den Hausrichtlinien unerlaubte Registrierung von dem Mitglied mit einem neuen Nicknamen zwischenzeitlich unerlaubt vorgenommen (wird dieser Account gelöscht) ist eine Reaktivierung des Erstaccounts nicht möglich. Einträge ins Gästebuch zu diesen Accountfragen werden nicht freigeschaltet und können im Gästebuch von der Administration nicht beantwortet werden, denn das Gästebuch ist technisch nicht mit einer Antwortfunktion ausgestattet. Wer sich über die Deaktivierung seines Accounts beschweren möchte wende sich bitte ausschliesslich an diese eMail-Adresse: hier klicken . Nebenbei bemerkt: Eine Accountdeaktivierung kann nicht mit dem Angebot einer Geldzahlung rückgängig gemacht werden, denn die Mitgliedschaft kann nicht gekauft werden.

3. Die eigene Kündigung des Accounts

1. Die stille Kündigung: Jemand teilt mir kurz per PN oder eMail mit, daß er/sie seine Teilnahme an der Nutzung der Community beenden möchte, aber dies nicht öffentlich kundtun möchte. Der Account kann jederzeit täglich ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.
2. Die öffentliche Kündigung als Bekanntgabe im Forum: Es wird allen mitgeteilt, daß er/sie die Community durch seine Kündigung verlässt.
3. Eine dritte Form der Kündigung ist die "innere Kündigung", wenn jemand schreibt "hiermit gehe ich" oder "ich verabschiede mich vom Forum". Auch wenn in diesem Fall bei mir nicht offiziell gekündigt wird, interpretiere ich das als Kündigung und deaktiviere den Account.

4. Kriterien die zur Deaktivierung des Accounts führen

Es ist nicht so, dass nur besondere Extrembeispiele zu einer sofortigen Deaktivierung führen. Spekulative, bösartige, herabsetzende Unterstellungen, und ein Mitglied dieser Community in seiner zu achtenden individuellen Personenwürde kränkende Äußerungen führen zur Accountdeaktivierung. Mit der Nutzung der Community durch Beiträge und Kommentare werden die Hausrichtlinien verbindlich anerkannt. Andere Personen abwertende Verhöhnungen und Verspottungen dürfen in dieser Community keinen Raum bekommen. Das ist das eine, das andere ist die Entziehung des Zugangsschlüssels.

Wir wollen generell niemand hier als Mitglied behalten, wenn gegen die Nutzungs- und Kommunikationsregeln verstoßen wird. Es geht nicht darum, ob die Community viele oder wenige Mitglieder hat, denn ich bin der Auffassung, dass wenige Mitglieder insgesamt besser ist als viele Mitglieder welche nicht dem Kommunikationsstil dieser Community entsprechen. Wenn sechzehn Wochen von einem Mitglied kein Beitrag mehr in den Foren geschrieben wurde, oder innerhalb eines Jahres weniger als zwei eigene Topics(Haupthemen) eröffnet wurden, und wenn innerhalb eines Jahres weniger als sechs Beiträge in anderen Topics geschrieben wurden, behält sich die Administration vor den Account zu deaktivieren.

5. Bei Verdacht eines unerlaubten Zweitnicknamens

Um eine unnötige allgemeine Verunsicherung der Mitglieder zu vermeiden bitte ich euch bei einem entstandenen Verdacht, daß ein Mitglied einen unerlaubten Zweitnicknamen benutzt, mit mir sofort direkt Kontakt per PN aufzunehmen, damit ich eine Überprüfung der IP-Adresse mit meinem Analysverfahren vornehme. Wenn im Forum der Verdacht geäussert wird bevor mit mir zuerst per PN Kontakt aufgenommen wurde, dann führt ein solches Verhalten zur sofortigen Deaktivierung des Accounts.

6. Deaktivierter Account und Hausfriedensbruch

Dies ist, wie bereits mehrfach gesagt, eine private Homepage auf welcher der Gastgeber dieser Community das Hausrecht besitzt. Deshalb bedeutet die Ausladung eines Mitglieds (deaktivierter Account) ein Hausverbot in dieser Community. Wer sich darüber hinwegsetzt und sich mit einem neu registrierten Nicknamen unerlaubten Zugang verschafft begeht Hausfriedensbruch. Mit verschiedenen käuflichen Programmen ist es möglich die wahre IP-Adresse zu ändern, um einen anderen Standort vorzutäuschen. Die Registrierung unter Verwendung einer IP-Anonymisierung ist nicht erlaubt und führt zur Deaktivierung des Accounts.

7. Die Vertraulichkeit nach der Deaktivierung

Nach einer erfolgten Deaktivierung des Accounts wird nicht bei PN-Nachfragen von Mitgliedern, oder im "Forum intern", Auskunft über die jeweiligen Gründe erteilt. Der Kernsatz der Nutzungsbedingungen lautet: "Die Mitgliedschaft kann täglich, ohne Angaben von Gründen, gekündigt werden. Dieses tägliche Kündigungsrecht besteht beiderseits, also sowohl von Seiten eines Mitglieds als auch von Seiten des Gastgebers dieser Community." Es wäre unfair gegenüber einer Person, wenn ich danach über PN die Gründe mit anderen diskutieren würde, wobei diese Person hierzu keine Stellung mehr beziehen kann. Ein Passus aus unseren Hausrichtlinien lautet deshalb: "Die Accountdeaktivierung eines Mitgliedes wird im „Forum intern“ nicht öffentlich bekannt gegeben und die Gründe werden nicht diskutiert. Eine Deaktivierung des Accounts ist eine Angelegenheit die alleine das jeweilige Mitglied und die Administration betreffen. Eine Begründung von Seiten der Administration ist nicht erforderlich, denn es wird durch die Registrierung kein Rechtsanspruch auf die Mitgliedschaft in dieser Community erworben."

Bei der Deaktivierung eines Accounts spielen, wie bereits erwähnt, viele unterschiedliche Dinge eine Rolle die ich absolut vertraulich behandeln werde und muss, z.B. erhaltene PNs mit Informationen über das PN-Verhalten eines Mitglieds gegenüber anderen Mitgliedern. Zu einigen Accountdeaktivierungen der Vergangenheit schrieben mir Einige per PN oder eMail dazu ihre Meinung. Das zeigte deutlich, dass Außenstehende in ihrer Beurteilung oft falsch liegen, weil sie die wirklichen Zusammenhänge nicht kennen und diese deshalb nicht beurteilen können, da sie nicht über alle die Informationen verfügen welche ich als Administrator zur Verfügung habe. Sie haben u.a. die von mir gelöschten Beiträge zwangsläufig nicht gelesen ( aufgrund ihrer Löschung natürlich nicht lesen können) und kennen auch nicht die Beschwerde - PNs ( u.a. über die Report-Funktion bei mir eingegangen ) welche ich von Mitgliedern erhalten habe und wissen auch nichts von nicht erlaubten Blognutzungen oder von unerlaubten Registrierungen mit einem Zweit - oder Drittnicknamen. Solche Hintergrundfakten werden von mir aus Vertraulichkeitsgründen im Forum nicht öffentlich gemacht, denn darüber möchte und werde ich im Forum, oder über PNs nichts berichten, weil ich nach einer Accountdeaktivierung niemand danach kompromittieren möchte, denn das entspräche nicht dem Administrationsstil der Community. Wer jedoch mit meinen administrativen Entscheidungen der Accountdeaktivierung eines Mitglieds, z.B. aus Solidarität zu dem Mitglied, nicht einverstanden sein sollte, den bitte ich seinen Account durch die Kündigung seiner Mitgliedschaft zu beenden.

8. Die Hausrichtlinien und Nutzungskonditionen

Wenn du ein Treffen in deinem Haus planst, dann lädst du dir Gäste ein - du wählst sie aus. Wenn bei dem Abend in deinem Haus sich ein Gast nicht so verhält wie du es in deinem Haus für angemessen hälst, dann bittest du ihn dein Haus zu verlassen. Der Gastgeber sieht in dieser Community ein kulturelles Projekt das kreative Entfaltung in der Galerie und im Blog unterstützen und fördern möchte. Dafür benötigen wir hier eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Diese Community ist ein Privathaus, sie ist kein öffentlicher Marktplatz, sie ist nicht für den "allgemeinen Publikumsverkehr" geöffnet, denn es findet eine individuelle Zugangskontrolle durch die Registrierung mit dem Nicknamen und einem Passwortschlüssel in Verbindung mit den Hausrichtlinien statt. Beim Registrieren des Nicknamens wird jeder auf die Hausrichtlinien hingewiesen und er bestätigt deren Anerkennung durch ein gesetztes Bestätigungshäkchen, bevor er sich in der Community als Mitglied registrieren kann. Die Hausrichtlinien sind für Mitglieder und Gastbesucher unübersehbar zugänglich, erstens auf der Registrierseite, zweitens auf der Startseite der Community sowie drittens auch unter dem Menüpunkt Hilfe. Die Community basiert auf deutschem Recht; Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten ist Köln. Im Forum der Community wird von den Mitgliedern bei Lebensproblemen oft um Rat nachgefragt. Für die Richtigkeit der erteilten Ratschläge kann von Seiten des Gastgebers, sowie von Seiten der Administration keine Gewähr oder Haftung übernommen werden.

9. Die Registrierung generiert kein Miteigentum an den Communityräumen

Dem Gastgeber bleibt vorbehalten jederzeit Änderungen in der technischen Funktionalität und den Nutzungskonditionen in der Community vorzunehmen. Hierzu ist kein Befragen der Mitglieder und deren Einverständnis erforderlich. Das Hausrecht auszuüben ist allein Sache des Eigentümers als Gastgeber (nach Artikel 13 des deutschen Grundgesetzes: "Die Wohnung ist unverletzlich"). Aus diesem Grundrecht heraus hat jeder Bürger die Verpflichtung, einen Privatbereich vor jedem vom Berechtigten nicht gewünschten Betreten, oder Verletzen dieses Schutzbereiches, zu achten. Aufgrund dieses elementaren Grundrechts eines jeden Bürgers wird der Hausfriedensbruch im bundesdeutschen Strafgesetzbuch unter Strafe gestellt.

Registrierte Mitglieder sind keine Wohneigentümer der Community, sondern vom Gastgeber in seine Communityräume eingeladene Gäste. Sie haben deshalb kein Mitbestimmungsrecht zur Raumgestaltung, Raumnutzung und zur Einladung oder Nichteinladung von Mitgliedern. Das Hausrecht auszuüben ist ein elementares Grundrecht das von anderen zu respektieren ist. Der Artikel 13 des Grundgesetzes ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie. Gäbe es dieses Grundrecht nicht dann wäre politischer, diktatorischer oder krimineller Enteignungswillkür Tür und Tor geöffnet. Der Gastgeber muss seine Gäste nicht darüber abstimmen lassen wen er in seine Räume einläd oder nicht mehr einläd. Jemand der mit den Hausrichtlinien der Community und ihren Nutzungskonditionen nicht einverstanden sein sollte, muss deshalb seinen Account durch seine Kündigung beenden.


10. Statements in anderen Internetforen

Wer als registriertes Mitglied in anderen Internetforen abwertende Kommentare über diese Community, die Administration oder die Mitglieder schreibt kann hier nicht länger Mitglied bleiben und sein Account wird deaktiviert. Wenn ich von einem Mitglied per PN erfahre, daß jemand im Hintergrund über PNs Mitglieder abwirbt in ein anderes Forum, wie das z.B. vor etlichen Jahren einmal jemand versuchte, dessen Account wird deaktiviert, denn solche Abwerbungsversuche führen zur Verunsicherung von Mitgliedern. Wer meint ein anderes Forum wäre besser als diese Community der hat "innerlich gekündigt" und sollte dann auch die persönliche Konsequenz ziehen und seinen Mitgliedaccount kündigen. Nebenbei angemerkt: Der Persönlichkeitsschutz im Internet wird nach einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) sehr hoch bewertet (Az.:VIZR 269/12), dies betrifft insbesondere die Verletzung der Persönlichkeitsrechte durch Verleumdung, Beleidigung oder durch üble Nachrede in Foren oder Blogs.

11. Die Accountdeaktivierung und manche Reaktionen

Nach der Deaktivierung des Accounts von einigen Mitgliedern machte ich in der Vergangenheit die Erfahrung: Man lernt einen Menschen nicht beim Kennenlernen kennen, sondern bei der Verabschiedung, wenn man sich von ihm trennt. Nach der Deaktivierung des Accounts wurde von einigen wenigen Mitgliedern danach mir gegenüber per eMail mehr oder weniger unfreundlich, scheinfreundlich, aggressiv, ironisch, sarkastisch, spitzfindig, gegen andere stichelnd, die Tatsachen beschönigend oder diese verdrehend, protestiert. Mitunter wurde ich auch beleidigt. Es wurde von einigen per eMail ihre Rückkehr in die Community gefordert während zeitgleich in anderen Internetforen die Community und meine Admintätigkeit in hämischer Form verunglimpft wurde. Es ist erstaunlich, wie da mitunter argumentiert wurde. Manche äusserten die Meinung, sie hätten "Wahrheiten" von sich gegeben, hätten im Forum "Tacheles" geredet und ihr Account sei deshalb deaktiviert worden. Das ist Unsinn, denn auch "unbequeme oder unpopuläre Wahrheiten" können in der Community geschrieben werden. Es kommt jedoch stets auf den Ton, den Stil und auf die Kommunikationskultur an. Eine Accountdeaktivierung ist keine Beschneidung der "Meinungsfreiheit" weil auf die Meinung einer Person keinen Einfluss ausgeübt wird und sie ihre Meinung im Internet an anderen Orten jederzeit äussern kann. Einige schrieben mir nachdem ihr Account deaktiviert wurde: "Ich lasse mir meine Meinung nicht verbieten." Darum geht es nicht, denn die Administration verbietet niemand seine Meinung, er kann sie schreiben oder aussprechen, wo immer er mag, denn es gibt im Internet genug Foren denen man sich zuwenden und widmen kann. Eine Deaktivierung des Accounts bedeutet letztlich nur, dass derjenige nicht mehr in die Community eingeladen ist. Eine empfehlenswerte Sache besteht u.a. darin sich einfach ein eigenes Forum einzurichten, es gibt ja im Internet viele Anbieter die Foreneinrichtungen sehr kostengünstig anbieten. Es gibt auch etliche Webseiten zum kostenfreien Bildupload, u.a.: www.pic-upload.de, www.flick.com, www.picasaweb.google.com, www.photopucket.com, www.facebook.com. Es ist also niemand auf die Galerie der Community angewiesen, um seine Bilder und Fotos im Internet zu präsentieren. Es gibt im Internet auch etliche Agenturen die upgeloadete Fotos für die Fotografen mit Honorarzahlungen verkaufen; die folgenden fünf Agenturen hier als Beispiele: www.fotolia.com, www.istockphoto.com, www.panthermedia.net, www.shutterstock.com, www.digitalstock.de. Wenn der Account deaktiviert wurde gibt es also genug andere Möglichkeiten. Das sind zum Beispiel die 5 meistgenutzten Social-Media-Angebote: Facebook, YouTube, MyVideo, StayFriends und Google+ . Aber auch hier sind natürlich deren Nutzungskonditionen zu beachten.

Jemand schrieb in einem anderen Internetforum nach der Deaktivierung seines Accounts, er würde sich von mir als Administrator nicht "einschüchtern" lassen. Das ist eine falsche und irreführende Wortwahl, denn von mir wird niemand eingeschüchtert. Ausser der Deaktivierung des Accounts sind danach keine Konsequenzen zu befürchten. Auch unsere Hausrichtlinien und Nutzungskonditionen bedeuten keine "Einschüchterung", denn sie dienen dem Schutz der Gemeinschaft der Mitglieder, welche hier vertrauensvoll ihre Sorgen sowie ihre Lebensprobleme beschreiben und Rat suchen.

12. Die Hausrichtlinien

Einige Wenige meinten in der Vergangenheit die Community bräuchte keine Hausrichtlinien, denn es würde sich alles unter den Mitgliedern "von selbst regeln". Da bin ich allerdings anderer Meinung, denn diese Community hat die Besonderheit, dass hier Lebensprobleme, Sorgen, Trauer, Liebeskummer, Konflikte, Ängste, seelische Schmerzen und Nöte thematisiert werden, in dem Vertrauen darauf, hier von allen Mitgliedern einfühlsam angehört, verstanden und ernst genommen zu werden. Deshalb ist in unseren Foren und Blogs der Kommunikationsstil von sehr großer Bedeutung und es müssen die dafür erforderlichen Kommunikationsregeln von allen eingehalten werden. Bei Nichtbeachtung ist deshalb eine Deaktivierung des Accounts im Sinn des Schutzes der Mitglieder unumgänglich. Es ist keine Selbstverständlichkeit in der Community Mitglied sein zu können. Eine Community wie diese kann im Internet nicht einfach unbeaufsichtigt ohne Administration sich selbst überlassen werden, denn es wird auch leider immer wieder versucht, u.a. Pharmawerbespam, etc zu posten, was natürlich sofort gelöscht wird und dadurch den Meisten gar nicht auffällt. Ausserdem gibt es leider auch destruktiv eingestellte Personen die mit provokativem Schabernack oder mit zynischen oder sarkastischen Bemerkungen die Kommunikation der Mitglieder stören wollen durch ihre Foreneinträge; auch das wird umgehend kommentarlos gelöscht, um die Mitglieder zu schützen.

Das sind die Hausrichtlinien:
Zur Auswahl stehen sie hier als Textdatei, Worddatei, PDFdatei und htmdatei zur Verfügung:
Angehangene Datei  Hausrichtlinien.txt (14,64K)
Anzahl der Downloads: 201
Die Hausrichtlinien in englisch:
Angehangene Datei  Houserules.txt (26,17K)
Anzahl der Downloads: 279
Die Hausrichtlinien in französisch:
Angehangene Datei  Politiques_ de_ la_ Maison.txt (29,55K)
Anzahl der Downloads: 194
Für alle die keinen "txt-Editor" auf dem PC haben, um die txt-Datei zu öffnen, sind die Hausrichtlinien auch unter Hilfe nachlesbar, oder als Word-Datei:
Angehangene Datei  Hausrichtlinien als Worddatei.doc (39K)
Anzahl der Downloads: 161
Die Hausrichtlinien als PDF-Datei:
Angehangene Datei  Microsoft Word - Hausrichtlinien.doc.pdf (34,41K)
Anzahl der Downloads: 126
Die Hausrichtlinien für eine Ansicht mit dem Browser als htm-Datei hier:
Angehangene Datei  Hausrichtlinien als Webseite.htm (26,59K)
Anzahl der Downloads: 181
Dieser gesamte Blogeintrag als Word-Datei zum Download:
Angehangene Datei  Informationen zur Deaktivierung des Accounts.doc (49K)
Anzahl der Downloads: 188


13. Den Mitgliedaccount selbst kündigen

Es entsteht durch die Registrierung keine zeitliche Vertragsbindung für das Mitglied und den Gastgeber. Der Account kann jederzeit täglich ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Eine Kündigung des Accounts wird unsererseits kommentarlos akzeptiert und es gibt kein lästiges Nachfragen, oder die Aufforderung es nochmals zu überdenken. Nebenbei bemerkt: Die Community ist keine "Sekte" welche die Mitglieder bedrängt zu bleiben und eine Kündigung erschwert. Der Blog, das PN-Postfach und die Galeriealben (sofern vorhanden) werden garantiert in unserer Datenbank endgültig gelöscht. Nach der Kündigung und Deaktivierung des Accounts erhält man von der Community (von Seiten der Administration oder der Mitglieder) keine eMails oder Benachrichtigungen mehr. Bei Nachfragen anderer Mitglieder nach der eMailadresse wird diese garantiert an niemand weitergegeben. Zur Kündigung des Accounts bitte hier klicken


Weitere ergänzende Themen und Hinweise stehen hier:

Wissenswertes zu Bildern im Forum und der Galerie

Schriftgestaltung im Forum/ Gestaltungsvarianten

Bild oder Text auf der Seitenmitte platzieren

Die PNs und der Kalender in der Community

Hinweise zur Registrierung

Nützliche erklärende Tipps zu den Foren

Nützliche Hinweise zur Kommunikation

Zum Urheberrecht einige wichtige Hinweise

Allgemeine sonstige Hinweise

Hinweise zum Blog

Änderungen, Aktualisierungen, Ergänzungen und Anpassungen der Nutzungsfunktionen bleiben vorbehalten. © All rights reserved.
Bei Fragen oder Mitteilungen an die Administration: hier klicken



  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Meinen Blog durchsuchen

Meine Galeriealben

Ein Hinweis zur Gestaltung dieser Blockspalte

Es können hier in dieser rechten Block-Spalte auch weitere Inhalte (Texte und Bilder) eingefügt werden. Siehe dazu meine Beschreibung unter "Hinweise zum Blog". Wegen der Spaltenbreite sollten Bilder, über "Bild-Datei-Upload" hochgeladen, hier nur max 240 Pixel breit sein, damit das ganze Bild in dieser Block-Spalte angezeigt werden kann.

Album der Galerie-Fotos der Woche im Jahr 2009

Erstmals im Juni 2009 habe ich mit dem Webmaster ein Album gemacht von den "Galerie-Fotos der Woche". Zum Album, das sich in einem neuen Fenster öffnet: hier klicken Mit der F11-Taste erhält man ein Vollbild, und F11 schliesst wieder das Vollbild des Albums. Man kann das Album auch auf seinem PC als Datei speichern. Es ist im zip-Format gepackt: hier klicken

Album der Galerie-Fotos im Jahr 2010

Zum Album, das sich in einem neuen Fenster öffnet: Hier klicken. Mit der F11-Taste erhält man ein Vollbild, und F11 schliesst wieder das Vollbild des Albums. Man kann das Album auch auf seinem PC als Datei speichern. Es ist im zip-Format gepackt:Hier klicken

Album der Fotos 2011

Link zum Album 2011 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Das meistangesehene Foto in diesem Album:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2012

Link zum Album 2012 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Das meistangesehene Foto in diesem Album:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2013

Link zum Album 2013 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild
Als Diashow: hier klicken

Meine drei Lieblingsfotos des Jahres 2013 aus diesem Album:

Winterlandschaft von Jomo:
Angehangenes Bild
Fischreiher von Bussi:
Angehangenes Bild
Schmetterling von Christine:
Angehangenes Bild

Album der Fotos 2014

Link zum Album 2014 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild


9 Fotos aus dem Album als Gif-Animation 1,5 sec ein Bild:

Gezeigtes Bild

9 Fotos aus dem Album als Gif-Datei:

Angehangenes Bild
Auswahl von 9 Fotos von Mondi, Jomo, Quassel, Christine, Bussi, Teddynash, Sylke, Rosenkohl und Violette.

Das Album mit 52 Fotos als Diashow: hier klicken

Album der Fotos 2015

Link zum Album 2015 der Bilder der Woche:

Gezeigtes Bild


Das Album mit 52 Fotos als Diashow: hier klicken

Die Fotos der Woche 2016

Link zum Album 2016 der Bilder der Woche.
Das Album als Diashow: hier klicken

Wetter in Deutschland

Bilder zum Grösserklicken

Mit der Funktion "Anhänge" können Bilder in diese Blockspalte eingefügt werden die angeklickt grösser angesehen werden können:

    Angehangenes Bild

    Angehangenes Bild

    Angehangenes Bild

.

@ -> Kontaktmöglichkeiten

1. Die Webseite betreffend: hier klicken

2. Fragen zur Community per eMail hier klicken
oder als communityinterne eMail hier klicken
oder als PN hier klicken

3. Gästebuch:
hier klicken
( Das Gästebuch enthält 3 390 Einträge.)

Impressum der Community

Zur Impressumseite geht es hier: http://peterlauster.de/impressum.php
Das Impressum ist für den Blog, die Profilseite, die Galerie und die Foren gültig.

Downloadnews

Das Marktforschungsinstitut GfK hat ermittelt: Im Jahr 2010 wurden von den Internetnutzern in Deutschland 49% mehr Videos, Hörbücher, eBooks und Musik auf ihren PC heruntergeladen als im Vorjahr. 2010 wurden vom eBook-Angebot der Verlagsgruppe Random House mehr als 750 000 deutschsprachige eBooks heruntergeladen. Der Umsatz mit eBooks wurde im Vergleich zu 2009 versiebenfacht teilte der Verlagschef Markus Dohle der Branchenpresse mit. In den USA haben eBooks erstmalig Taschenbücher in Bezug auf ihren Verkaufs-Umsatz überholt. Dies berichtet die „Association of American Publishers“ (AAP) nach Analyse der Umsatzzahlen, die die US-Verlagshäuser dem Verband regelmäßig melden.

Tipps und Infos

Allgemeine Infos zur Nutzung der Community: hier klicken

Infos zur Nutzung von BBCodes: hier klicken

Infos zum Datenschutz: hier klicken


Hausrichtlinien: hier klicken

Statistik der Community-Inhalte

______________________________
Registrierte Mitglieder: 2 138
Forenbeiträge (incl. Archiv): 70 090
______________________________
Galeriealben: 335
Bilder: 44 947
Bildkommentare: 42 976
______________________________
Blogs: 167
Blogeinträge: 8 407
Blogkommentare: 16 774
______________________________
(Stand: 30. Dezember 2016)
Seitenaufrufe der Communityseiten pro Jahr rund 580 000 und seit Gründung der Community 2005 rund 6 Millionen.

Letzte Besucher

Über mich

Auf meiner Über mich - Seite wird mit vielen Beispielen erläutert wie man sich seine eigene Seite erstellen kann, siehe hier: http://peterlausterc...=13&tab=aboutme

Ein Hinweis: Gastbesucher können keine Über mich-Seiten der Mitglieder ansehen, denn alle Profilseiten sind aus Vertraulichkeitsgründen, auf Wunsch der Mitglieder, nur den registrierten Mitgliedern zugänglich.

Vertrauensschutz der Mitgliedprofilseiten

Die Profilseiten der Mitglieder können nicht von Gastbesuchern aufgerufen und angesehen werden. Kopiert man den Link zur Profilseite in der Browserleiste als Lesezeichen lässt sich die Profilseite nicht ansehen und es erscheint eine Hinweisseite sich als Mitglied in die Community einzuloggen. Das ist zum Beispiel der Link zu meiner Profilseite: hier klicken Nur wenn man sich einloggt öffnet sich die Profilseite.

Statistik meines Blogs

12 Themeneinträge
127 558 Seitenaufrufe
( Stand: 30. Dezember 2016 )

Arztsuche / Apothekensuche

Den nächstgelegenen Arzt finden, siehe hier: http://arzt-auskunft.de Die Suchfunktion der Arzt-Auskunft umfasst alle Ärzte, Zahnärzte, Kliniken, Rehakliniken, medizinischen Versorgungszentren und Notfalleinrichtungen in Deutschland. Die nächstgelegene Apotheke finden, siehe hier: http://apotheken.de

Dateien zum Öffnen oder Download

In dieser Blockspalte können auch Dateien eingefügt werden. Folgende Dateien sind möglich: .txt, .doc, .mp3, .pdf und .pps
Als Beispiel ein Gedicht von Wilhelm Busch als .doc zum Öffnen mit Microsoft Word:
Angehangene Datei  Glück von Wilhelm Busch.doc (23,5K)
Anzahl der Downloads: 841
Als Beispiel Peter Lausters eBook Die Liebe das mit dem Adobe Reader geöffnet und gelesen werden kann nach der Eingabe des Kennworts:
Angehangene Datei  dieliebe.pdf (738,84K)
Anzahl der Downloads: 779

0 Nutzer online

0 Gäste
0 Mitglied(er)

Blogerreichbarkeit

Mein Blog ist für Mitglieder und Gastbesucher jederzeit schnell erreichbar auf der Hauptseite der Community in der gelben Infoleiste Bedienungsanleitung.

Tschüss und bis bald...

.

Gezeigtes Bild
.
.