Community: Rhonda's Blog - Community

zum Inhalt

- - - - -

"Der Engel in dir"

Gedicht von Rose Ausländer


Der Engel in dir
freut sich über dein Licht,
weint über deine Finsternis.
Aus seinen Flügeln rauschen
Liebesworte, Gedichte, Liebkosungen.
Er bewacht deinen Weg,
lenkt deinen Schritt engelwärts.

Rose Ausländer



https://www.youtube....h?v=ZQ8OF7eKY6Q


Gezeigtes Bild

Dieses Foto hat mein Sohn gemacht.
- - - - -

Meditation

:Erde: :himmel:

Was auf der Welt geschieht, das Leben, Menschen, die Erfahrungen, die man macht, all das kann ganz schön verwirrend sein ... In der Meditation ist es möglich, in den inneren Schutzraum zurückzufinden ... Das habe ich früher erfahren, immer wieder vergessen, und erfahre es gerade wieder... Wunderbar... :)

:herz :ge


https://www.youtube....h?v=MIWnIV9my5A


:blume:

Gezeigtes Bild

Ein Weg als mir immer wiederkehrendes Symbol.
- - - - -

Seifenblasen

:wolken: :sommer: :gold: :hm: :himmel: :tr:

:)


Gezeigtes Bild


Ein Seifenblasen-Kinderlied: :)
https://www.youtube....h?v=mHRRxlFZask


:freude :fluegel: :ge :herz
- - - - -

Innere Welten

:freude :)

Gezeigtes Bild

:ge :stern

Was Isabell von ihrer "inneren Welt" erzählte, spricht mich an. Ich lebte auch immer wieder sehr in meiner "inneren Welt", bei allem, was außen geschah, gab es sie, nein, nicht bei allem. Jedenfalls gibt es so einiges, was ich völlig ausgeschaltet habe, auch wenn es irgendwo gespeichert sein mag. Was - von außen gesehen - in meinem Leben zu diesem oder jenem Zeitpunkt geschah, lässt sich in einigen Sätzen zusammen fassen. Was ich aber in mir erlebte, hier und da und dann und wann, das ergäbe nicht endende Geschichten.

Und das ist es, was ich jetzt am Alter genieße. Dass ich die "inneren Welten", in denen ich lebte, sehen kann, und die Zusammenhänge zwischen außen und innen und meinen Umgang damit. Und dass ich verstehen kann.
Das ist wunderbar und das Schönste, was mir geschehen konnte.



:freude :herz :freude :fluegel:
- - - - -

Gefühl des Lebens

:freude

Gezeigtes Bild

:freude

"Man muß das Gefühl seines Lebens als eines ruhig Gleitenden in sich erwecken. In dem Moment, wo dies gelingt, ist man dem Tode ebenso nah wie dem Leben. Man lebt nicht mehr, - nach unseren irdischen Begriffen, - aber man kann auch nicht mehr sterben, denn mit dem Leben hat man auch den Tod aufgehoben. Es ist der Augenblick der Unsterblichkeit, der Augenblick, wo die Seele aus unserem engen Gehirn in die wunderbaren Gärten ihres Lebens tritt."
Robert Musil, Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

:freude
- - - - -

Mein kleines Paradies

:blume:

"Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen, sondern mit dem Herzen."
Bernhard von Clairvaux


:blume:

Gezeigtes Bild

:blume:
- - - - -

Mit sich allein

:sonne

Gezeigtes Bild

:sa


"Die Beobachtungen und Begegnisse des Einsam-Stummen sind zugleich verschwommener und eindringlicher als die des Geselligen, seine Gedanken schwerer, wunderlicher, und nie ohne einen Anflug von Traurigkeit. Bilder und Wahrnehmungen, die mit einem Blick, einem Lachen, einem Urteilsaustausch leichthin abzutun wären, beschäftigen ihn über Gebühr, vertiefen sich im Schweigen, werden bedeutsam, Erlebnis, Abenteuer, Gefühl. Einsamkeit zeitigt das Originale, das gewagt und befremdend Schöne, das Gedicht. Einsamkeit zeitigt aber auch das Verkehrte, das Unverhältnismäßige, das Absurde und Unerlaubte."
Thomas Mann, Der Tod in Venedig
in: Erzählungen Band 1, 356

Manfred Köhlers "Übersetzung":
"Im Zusammensein mit anderen bleibt das Erleben an der Oberfläche, verliert sich leichter. Mit sich allein, versinkt man im Erleben, verliert sich mitunter in ihm."

Es ist ziemlich lange her, dass ich selbst den "Tod in Venedig" las. Dieses Zitat daraus fand ich auf Manfred Köhlers wunderbaren Seiten, auf denen ich immer wieder mal sehr gerne lese.
http://synsign.de/me...tverfremdet.htm


PS: Übrigens kann ich auch Peter Lausters vielfältige Seiten sehr empfehlen, auf denen ich auch immer wieder mal spazieren gehe. Es gibt dort immer wieder Schönes zu entdecken.
https://peterlauster.de/index.php



:em
- - - - -

♥♥♥

Gezeigtes Bild

:sonne

"Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
Albert Camus


:fluegel
- - - - -
:freude

"Jenseits der Vorstellungen von Richtig und Falsch liegt ein Ort. Dort werde ich Dich treffen."
Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī


:engel :herz :ge

https://www.youtube....h?v=1AXwol9UywE

:fluegel:

Gezeigtes Bild

:love

  • 31 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »

August 2019

M D M D F S S
   1234
567891011
12131415161718
192021 22 232425
262728293031 

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Tags

    Zufälliges Albumbild

    Kölner Dom

    0 Nutzer online

    0 Gäste
    0 Mitglied(er)

    Meinen Blog durchsuchen

    MyBlogLog

    Neueste Einträge